Protoplasma


Protoplasma

Protoplasma (gr. proton: Erstes, plasma: das Geformte) ist eine heute nicht mehr gebräuchliche und teilweise uneinheitlich verwendete Bezeichnung für die innere sol- oder gelartige flüssige Masse aller lebenden Zellen inklusive Zellkern. Eingeführt wurde der Begriff im Jahr 1839 in einem Vortrag von Jan Evangelista Purkyně für die primitive Substanz in den Bläschen (Zellen) des pflanzlichen und tierischen Embryonalkörpers. Analoge Begriffe waren das ebenfalls von Purkyně genutzte „Cambium“ sowie die Bezeichnung „Sarkode“, die Félix Dujardin (1802–1860) erstmals 1835 für die Einzeller (Rhizopoden) gebrauchte. Hugo von Mohl (1805–1872) ein deutscher Botaniker gab diesem intrazellulären Gebilde schließlich den bis heute verwendeten Namen Protoplasma.

Nach Ansicht der Vitalisten sollte im Protoplasma angelehnt an die katholische Liturgie, die Adam den „Protoplastus“ nennt, eine vis vitalis (Lebenskraft) enthalten sein, welche das Wesen der Lebewesen erst ausmache. Da zwar Erkenntnisse über die Zusammensetzung des Protoplasmas gesammelt wurden, eine vis vitalis aber weder gefunden noch benötigt wurde, um die Funktionen der Zelle zu erklären, führte Albert von Kölliker den Begriff Cytoplasma zur Beschreibung der Zellsubstanz ohne den darin enthaltenen Zellkern ein.

Literatur

  • Stichwort Protoplasma In: Herder-Lexikon der Biologie. Spektrum, Heidelberg 2003, ISBN 3-8274-0354-5
  • Ernst Mayr: Das ist Biologie. Die Wissenschaft des Lebens. Spektrum, Heidelberg 2000, ISBN 3-8274-1015-0, insbesondere S. 29 ff.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Protoplasma — Saltar a navegación, búsqueda El Protoplasma es un citoplasma más el núcleo. Mientras que la célula es membrana más el protoplasma. En el Protoplasma se encuentran las proteínas, entre otros componentes químicos. El protoplasma está formado por… …   Wikipedia Español

  • protoplasmă — PROTOPLÁSMĂ s.f. Materia din care sunt formate organismele vii şi care reprezintă substratul material caracteristic vieţii. Trimis de MihaelaStan, 27.06.2003. Sursa: DLRC  PROTOPLÁSMĂ s.f. (biol.) Substanţă albuminoidă complexă având aspectul… …   Dicționar Român

  • protoplasma — ● protoplasma ou protoplasme nom masculin (allemand Protoplasma) Matière vivante active. (En dévoilant l extrême complexité de la matière vivante à toutes les échelles d observation, les progrès de la microscopie ne cessent de restreindre la part …   Encyclopédie Universelle

  • protoplasma — m. citol. Constituyente fundamental de las células contenido en el interior de la membrana plasmática y por fuera del núcleo. Medical Dictionary. 2011. protoplasma …   Diccionario médico

  • Protoplasma — Protoplasma, der proteïnhaltige, zähflüssige Inhalt der Pflanzenzellen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Protoplásma — (griech., »das zuerst Gebildete«, Plasma, Sarkode), die Substanz, die den Zellkörper bildet und an die das Leben gebunden ist, daher auch in jeder einzelnen Zelle, aus denen Tiere und Pflanzen zusammengesetzt sind, neben dem Zellkern der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Protoplásma — (grch.), Zytoplasma, Sarkode, weiche, eiweißähnliche Substanz, aus Kohlenstoff, Sauerstoff, Stickstoff, Wasserstoff und Schwefel bestehend, die Grundsubstanz der tierischen [Tafel: Entwicklungsgeschichte I, 1 p] und pflanzlichen [Tafel: Botanik… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Protoplasma — ⇒ Protoplast …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • protoplasma — s. m. Substância primordial do organismo vivo. = BIOPLASMA   ‣ Etimologia: proto + plasma …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • Protoplasma — ↑ Plasma …   Das Herkunftswörterbuch