Provinz Ascoli Piceno


Provinz Ascoli Piceno
Provinz Ascoli Piceno
Wappen Lage innerhalb Italiens
Staat: Italien
Region: Marken
Hauptstadt: Ascoli Piceno
Fläche: 2.087,74 km² (70.)
Einwohner: 214.068 (31. Dez. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 103 Einwohner/km²
Anzahl Gemeinden: 33
Kfz-Kennzeichen: AP
Präsident: Piero Celani
Website: Provinz Ascoli Piceno

Die Provinz Ascoli Piceno (italienisch Provincia di Ascoli Piceno) ist eine italienische Provinz der Region Marken. Hauptstadt ist Ascoli Piceno. Sie hat rund 208.000 Einwohner in 33 Gemeinden auf einer Fläche von 1.227 km².

Die Provinz grenzt im Norden an die Provinz Fermo, und im Nordwesten an die Provinz Macerata, durch die einzige kleine Gemeinde Castelsantangelo sul Nera, in der appenninischen Bergkette genannt Monti Sibillini, im Osten an die Adria, im Süden an die Abruzzen (Provinz Teramo) und Latium (Provinz Rieti) und im Südwesten an die Umbrien (Provinz Perugia).

Für ihre Verdienste im Partisanenkampf während des Zweiten Weltkriegs wurde die Provinz mit der Medaglia d’oro al valor militare ausgezeichnet. Im Jahr 2004 wurde die neugeschaffene Provinz Fermo ausgegliedert, die mit den Wahlen zum Provinzrat 2009 voll funktionsfähig wurde

Weblinks

 Commons: Provinz Ascoli Piceno – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica vom 31. Dezember 2010.

Wikimedia Foundation.