Provinz Tsushima


Provinz Tsushima
Karte der japanischen Provinzen, Tsushima rot markiert (am linken Rand)

Die Provinz Tsushima (jap. 対馬国, Tsushima no kuni) oder Taishū (対州) war eine der historischen Provinzen Japans auf der Insel Tsushima. Heute entspricht das Gebiet verwaltungstechnisch der Unterpräfektur Tsushima mit der Stadt Tsushima in der Präfektur Nagasaki.

Geschichte

Der Ursprung der Provinz ist unklar, es ist möglich, daß Tsushima vom Yamato-Hof im 5. Jahrhundert als Provinz anerkannt wurde. Unter dem Ritsuryō-System wurde Tsushima formell zur Provinz Japans.

Die Provinz hat eine strategisch wichtige Lage und spielte eine wichtige Rolle in der Verteidigung gegen mögliche Invasionen vom Festland und im Handel mit Korea. Nachdem Japan von den Tang in der Schlacht von Hakusukinoe im Jahr 663 besiegt worden war, wurde die Burg Kaneda auf der Insel erbaut.

Die Provinz wurde von den Tsushima no kuni no miyatsuko bis in die Heian-Zeit hinein kontrolliert. Dieser Klan wurde dann durch die Familie Ahiru ersetzt. Die Familie So gewann in der Mitte des 13. Jahrhunderts an Macht und brachte im späten 15. Jahrhundert die gesamte Insel unter ihre Kontrolle.

In der Edo-Zeit wurde Tsushima vom Lehen Tsushima-Fuchū (Lehen Izuhara) des So-Klans dominiert. Dieses war für die diplomatischen Beziehungen verantwortlich und hatte ein Handelsmonopol auf den Handel mit dem Joseon-Korea.

Die Hauptstadt der Provinz (kokufu) befand sich im modernen Stadtteil Izuharamachi-Kokubu der Stadt Tsushima.

Als Ergebnis der Abschaffung des Lehenssystems wurde Tsushima im Jahre 1871 zur Präfektur Izuhara. Im gleichen Jahr wurde diese der Präfektur Imari zugeschlagen, diese wurde ein Jahr später in Präfektur Saga umbenannt. Tsushima kam schließlich 1872 zur Präfektur Nagasaki.

Landkreise (, -gun)

Durch die Geschichte bis in die Neuzeit bestand Tsushima aus 2 Landkreisen:

  • Kamiagata-gun (上県郡)
  • Shimoagata-gun (下県郡)

Beide Landkreise wurden am 1. März 2004 schließlich zur Stadt Tsushima vereinigt.

34.411944444444129.335

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tsushima — ist: Tsushima (Insel), japanische Insel Provinz Tsushima, historische Provinz auf dieser Insel Tsushima Fuchū, Lehen in dieser Provinz Unterpräfektur Tsushima, Unterpräfektur auf dieser Insel Tsushima (Nagasaki), Stadt in dieser Unterpräfektur… …   Deutsch Wikipedia

  • Tsushima-shicho — Tsushima (jap. 対馬支庁, Tsushima shichō) war eine Unterpräfektur der Präfektur Nagasaki. Sie entspricht der 1871 aufgelösten Provinz Tsushima. Die Unterpräfektur Nagasaki dient zur Verwaltung der Insel Tsushima. Die Insel liegt zwischen Kyūshū und… …   Deutsch Wikipedia

  • Tsushima-shichō — Tsushima (jap. 対馬支庁, Tsushima shichō) war eine Unterpräfektur der Präfektur Nagasaki. Sie entspricht der 1871 aufgelösten Provinz Tsushima. Die Unterpräfektur Nagasaki dient zur Verwaltung der Insel Tsushima. Die Insel liegt zwischen Kyūshū und… …   Deutsch Wikipedia

  • Provinz Bicchu — Provinz Bitchū (heute: westlicher Teil der Präfektur Okayama) Die Provinz Bitchū (jap. 備中国, Bitchū no kuni) war eine der historischen Provinzen Japans an der zur Seto Inlandsee gewandten Westseite der Insel Honshū. Sie ist der heutige westliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Provinz Bicchū — Provinz Bitchū (heute: westlicher Teil der Präfektur Okayama) Die Provinz Bitchū (jap. 備中国, Bitchū no kuni) war eine der historischen Provinzen Japans an der zur Seto Inlandsee gewandten Westseite der Insel Honshū. Sie ist der heutige westliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Provinz Bitchu — Provinz Bitchū (heute: westlicher Teil der Präfektur Okayama) Die Provinz Bitchū (jap. 備中国, Bitchū no kuni) war eine der historischen Provinzen Japans an der zur Seto Inlandsee gewandten Westseite der Insel Honshū. Sie ist der heutige westliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Provinz Ideha — Provinz Dewa (rot) mit der späteren Provinz Ugo im Norden und der späteren Provinz Uzen im Süden Dewa (jap. 出羽国, Dewa no kuni), auch bekannt als Ushū (羽州), ist eine der historischen Provinzen Japans. Heute liegen auf dem Gebiet die …   Deutsch Wikipedia

  • Provinz Iwaki (1868) — Provinz Iwaki (rot) Iwaki (jap. 磐城国, Iwaki no kuni) war eine Provinz Japans während der späten Meiji Zeit. Sie erstreckte sich über die östliche Hälfte der heutigen Präfektur Fukushima und den südlichen Teil der heutigen Präfektur Miyagi.… …   Deutsch Wikipedia

  • Provinz Kami-tsu-Fusa — Provinz Kazusa Kazusa (jap. 上総国, Kazusa no kuni) war eine der historischen Provinzen Japans auf dem Gebiet der Tokio vorgelagerten Halbinsel Bōsō der Insel Honshū in der heutigen Präfektur Chiba. Kazusa grenzte an die Provinz Awa und die …   Deutsch Wikipedia

  • Provinz Kamitsufusa — Provinz Kazusa Kazusa (jap. 上総国, Kazusa no kuni) war eine der historischen Provinzen Japans auf dem Gebiet der Tokio vorgelagerten Halbinsel Bōsō der Insel Honshū in der heutigen Präfektur Chiba. Kazusa grenzte an die Provinz Awa und die …   Deutsch Wikipedia