Provinzunmittelbare Stadt (China)


Provinzunmittelbare Stadt (China)
Administrative Gliederung
der Volksrepublik China
Provinzebene
Provinzen
Autonome Gebiete
Regierungsunmittelbare Städte
Sonderverwaltungszonen
Bezirksebene
Autonome Bezirke
Bezirksfreie Städte
Provinzunmittelbare Städte
Regierungsbezirke
Bünde/Ligen
Kreisebene
Kreise
Autonome Kreise
Kreisfreie Städte
Stadtbezirke
Banner
Autonome Banner
Sondergebiete
Gemeindeebene
Großgemeinden
Gemeinden
Straßenviertel
Nationalitätengemeinden
Sum
Nationalitäten-Sum
Amtsgebietsstellen
Dorfebene
Dörfer
Gaqa
Einwohnergemeinschaften

Provinzunmittelbare Städte (chinesisch 副省級城市 fù shěngjí chéngshì) sind bezirksfreie Städte der Volksrepublik China, die durch Regierungsbeschluss vom 25. Februar 1994 einen hervorgehobenen Sonderstatus bekamen. Der Oberbürgermeister einer Unterprovinzstadt hat den gleichen Rang wie der Vize-Gouverneur einer Provinz. Ursprünglich wurden 16 provinzunmittelbare Städte geschaffen, da aber Chongqing 1997 in den Rang einer regierungsunmittelbaren Stadt erhoben wurde, verblieben 15 Städte. Diese haben ein wesentlich höheres Maß an Rechten, Kompetenzen und Verantwortlichkeiten, vor allem in den Bereichen Justiz und Ökonomie, als die anderen 268 bezirksfreien Städte.

Die 15 provinzunmittelbaren Städte sind:

  1. Changchun in Jilin,
  2. Chengdu in Sichuan,
  3. Dalian in Liaoning,
  4. Guangzhou in Guangdong,
  5. Hangzhou in Zhejiang,
  6. Harbin in Heilongjiang,
  7. Jinan in Shandong,
  8. Nanjing in Jiangsu,
  9. Ningbo in Zhejiang,
  10. Qingdao in Shandong,
  11. Shenyang in Liaoning,
  12. Shenzhen in Guangdong,
  13. Wuhan in Hubei,
  14. Xiamen in Fujian, und
  15. Xi’an in Shaanxi.
  • Unter den 15 Städten sind zehn Provinzhauptstädte (Changchun, Chengdu, Guangzhou, Hangzhou, Harbin, Jinan, Nanjing, Shenyang, Wuhan und Xi'an).
  • Die Provinzen Guangdong, Liaoning, Shandong und Zhejiang stellen jeweils zwei provinzunmittelbare Städte,
  • Fujian, Heilongjiang, Hubei, Jiangsu, Jilin, Shaanxi und Sichuan jeweils eine.
  • Fujian ist die einzige Provinz dieser Liste, in der nicht die Hauptstadt (Fuzhou) provinzunmittelbare Stadt ist.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bezirksfreie Stadt (China) — Administrative Gliederung der Volksrepublik China Provinzebene Provinzen Autonome Gebiete Regierungsunmittelbare Städte Sonderverwaltungszonen …   Deutsch Wikipedia

  • Regierungsunmittelbare Stadt (China) — Administrative Gliederung der Volksrepublik China Provinzebene Provinzen Autonome Gebiete Regierungsunmittelbare Städte Sonderverwaltungszonen Bezirksebene …   Deutsch Wikipedia

  • Regierungsbezirk/Bund (China) — Administrative Gliederung der Volksrepublik China Provinzebene Provinzen Autonome Gebiete Regierungsunmittelbare Städte Sonderverwaltungszonen …   Deutsch Wikipedia

  • Straßenviertel (China) — Administrative Gliederung der Volksrepublik China Provinzebene Provinzen Autonome Gebiete Regierungsunmittelbare Städte Sonderverwaltungszonen …   Deutsch Wikipedia

  • Unterprovinzstadt (China) — Administrative Gliederung der Volksrepublik China Provinzebene Provinzen Autonome Gebiete Regierungsunmittelbare Städte Sonderverwaltungszonen …   Deutsch Wikipedia

  • Anyang (China) — Basisdaten Großregion: Zentralchina Provinz: Henan Status: Bezirksfreie Stadt Untergliederung: 4 Stadtbezirke, 4 Kreise, 1 kreisfreie Stadt Einwohner …   Deutsch Wikipedia

  • Bezirksfreie Stadt — Administrative Gliederung der Volksrepublik China Provinzebene Provinzen Autonome Gebiete Regierungsunmittelbare Städte Sonderverwaltungszonen Bezirksebene Aut …   Deutsch Wikipedia

  • Stadtbezirk (China) — Administrative Gliederung der Volksrepublik China Provinzebene Provinzen Autonome Gebiete Regierungsunmittelbare Städte Sonderverwaltungszonen Bezirksebene Aut …   Deutsch Wikipedia

  • Sondergebiete (China) — Administrative Gliederung der Volksrepublik China Provinzebene Provinzen Autonome Gebiete Regierungsunmittelbare Städte Sonderverwaltungszonen Bezirksebene Aut …   Deutsch Wikipedia

  • Sum (China) — Mongolische Bezeichnung Mongolische Schrift: ᠰᠤᠮᠤ Transliteration: sumu Offizielle Transkription der VRCh: sum Kyrillische Schrift: ISO Transli …   Deutsch Wikipedia