Prêmio Juca Pato


Prêmio Juca Pato

Der Prêmio Juca Pato ist ein brasilianischer Literaturpreis. Er wurde 1962 auf Anregung von Marcos Rey ins Leben gerufen, um jedes Jahr das Buch auszuzeichnen, das die brasilianische Kultur im Vorjahr am besten zum Ausdruck brachte. Dem Gewinner wird der Titel Intelectual do Ano zugeschrieben. Benannt ist der Preis nach Juca Pato, einer Figur, die vom Journalisten João Lélis Vieira (1880–1948) geschaffen und durch den Zeichner Benedito Carneiro Bastos Barreto (1896–1947) unsterblich wurde. Juca Pato war eine Comicfigur, intelligent und schlecht gekleidet, die sich wie die Mehrzahl der Schriftsteller mit Mühen durchs Leben schlug.

Mit Ausnahme der Jahre 1993 und 1994 wurde der Preis seit 1962 einmal im Jahr von der Zeitung Folha de São Paulo und dem Brasilianischen Schriftstellerverband UBE (União Brasileira de Escritores) in São Paulo vergeben.

Preisträger

  • 1986 - Antônio Callado
  • 1987 - Abguar Bastos
  • 1988 - Alexandre José Barbosa Lima Sobrinho
  • 1989 - Paulo Evaristo Arns
  • 1990 - Lêdo Ivo
  • 1991 - Fábio Lucas
  • 1992 - Rachel de Queiroz
  • 1995 - Marcos Rey
  • 1996 - Luis Fernando Veríssimo
  • 1997 - Sábato Magaldi
  • 1998 - José Mindlin
  • 1999 - Jacob Gorender
  • 2000 - Octavio Ianni
  • 2001 - Salim Miguel
  • 2002 - Gilberto Mendonça Teles
  • 2003 - Alberto da Costa e Silva
  • 2004 - Luiz Gonzaga de Mello Belluzzo
  • 2005 - Luiz Alberto de Vianna Moniz Bandeira
  • 2006 - Samuel Pinheiro Guimarães
  • 2007 - Antonio Candido de Mello e Souza
  • 2008 - Lygia Fagundes Telles

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alceu Amoroso Lima — Debout (de gauche à droite): Manuel Bandeira (3e), Alceu Amoroso Lima (5e) et Dom Hélder Câmara (7ª); assis : Lourenço Filho, Roquette Pinto et Gustavo Capanema. Rio de Janeiro, 1936. A …   Wikipédia en Français

  • Carlos Drummond — de Andrade (* 31. Oktober 1902 in Itabira; † 17. August 1987 in Rio de Janeiro) war einer der wichtigsten brasilianischen Lyriker. Leben Seine Schulzeit in Itabira (Minas Gerais), Belo Horizonte und bei den Jesuiten in Nova Friburgo ( RJ) endet… …   Deutsch Wikipedia

  • Erico Verissimo — Érico Veríssimo Érico Lopes Veríssimo (* 17. Dezember 1905, Cruz Alta in Rio Grande do Sul, Brasilien; † 28. November 1975) war ein brasilianischer Schriftsteller. Eines seiner wichtigsten Werke ist O Tempo e o vento (deutscher Titel: Die Zeit… …   Deutsch Wikipedia

  • Frei Betto — Carlos Alberto Libânio Christo, más conocido como Frei Betto, (Belo Horizonte, Minas Gerais, 25 de agosto de 1944) es un fraile dominico brasileño, teólogo de la liberación. Es autor de más de 50 libros de diversos géneros literarios y de tema… …   Wikipedia Español

  • Lygia Fagundes Telles — (* 19. April 1923 in São Paulo, SP) ist eine brasilianische Schriftstellerin. Fagundes Telles, richtiger Name Lygia de Azevedo Fagundes ist die Tochter des Juristen Durval de Azevedo Fagundes und dessen Ehefrau Maria do Rósario, einer Pianistin.… …   Deutsch Wikipedia

  • Juscelino Kubitschek — Senador de la República Federal de Brasil por Goiás 31 de enero – 25 de agosto de 1961 Presidente …   Wikipedia Español

  • Jorge Amado — (* 10. August 1912, Brasilien; † 6. August 2001 in Salvador da Bahia) gilt als einer der bedeutendsten lateinamerikanischen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts …   Deutsch Wikipedia

  • Carlos Drummond de Andrade — (* 31. Oktober 1902 in Itabira, Minas Gerais; † 17. August 1987 in Rio de Janeiro) war einer der wichtigsten brasilianischen Lyriker. Leben Skulptur vor dem Kulturzentrum Itabiras …   Deutsch Wikipedia

  • Paulo Evaristo Arns — Wappen von Paulo Evaristo Kardinal Arns Paulo Evaristo Kardinal Arns OFM (* 14. September 1921 in Forquilhinha, Brasilien) ist emeritierter Erzbischof von São Paulo. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Érico Veríssimo — Dieser Artikel oder Abschnitt besteht hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte …   Deutsch Wikipedia