Pseudolarix


Pseudolarix
Goldlärche
Goldlärche (Pseudolarix amabilis)

Goldlärche (Pseudolarix amabilis)

Systematik
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse (Pinaceae)
Unterfamilie: Abietoideae
Gattung: Goldlärchen
Art: Goldlärche
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Pseudolarix
Gordon
Wissenschaftlicher Name der Art
Pseudolarix amabilis
(J.Nelson) Rehd.

Die Goldlärche (Pseudolarix amabilis) ist die einzige Pflanzenart der Gattung Pseudolarix innerhalb der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Die Goldlärche ist ein laubabwerfender Baum, der Wuchshöhen von bis zu 40 Meter und Stammdurchmesser von bis zu 1,5 Meter erreicht, von dessen Hauptstamm die Seitenäste waagerecht ausgehen. Die Borke ist grau-braun. Die Nadeln der sommergrünen Goldlärche nehmen im Herbst die namensgebende gelbe Farbe an, bevor sie rötlich werden und abfallen. Die abgeflachten, flexiblen Nadeln sind 2 bis zu 5,5 Zentimeter lang und 1,5 bis 4 Millimeter breit (breiter als bei Larix).

Die Goldlärche ist einhäusig getrenntgeschlechtig (monözisch), es befinden sich also weibliche und männliche Zapfen an einem Baum. Sie blüht im Mai. Die endständig an Kurztrieben in Gruppen von 10 bis 25 zusammen stehenden männlichen Zapfen sind erst aufrecht und hängen später. Die, einzeln endständig an Kurztrieben und aufrecht an einem kurzen Stiel stehenden, weiblichen Zapfen weisen eine Länge von 5 bis 7,5 cm und einen Durchmesser von 4 bis 5 cm auf. Sie sind während der Blütezeit grün oder purpur-grün und werden bei Reife rötlich-braun. Die 18 bis 30 dicken, holzigen Samenschuppen weisen eine Länge von 2,8 bis 3,5 und eine Breite von etwa 1,7 cm auf. Die Deckschuppen weisen ein Viertel bis ein Drittel der Länge der Samenschuppen auf. Wenn die Samen im Oktober reif sind zerfallen die Zapfen einschließlich der Spindel noch am Baum und entlassen die Samen. Die weißen, eiförmigen Samen sind 6 bis 7 Millimeter groß mit 2,5 Zentimeter langen, hell- bis braun-gelben Flügeln.

Die Sämlinge besitzen vier bis sieben Keimblätter (Kotyledonen).

Vorkommen

Die Goldlärche kommt ursprünglich in den Gebirgen der ostchinesischen Provinzen Zhejiang und Jiangxi vor, in Höhenlagen zwischen 500 bis 1500 Meter. Sie bevorzugt tiefgründige, nährstoffreiche, feuchte, aber gut drainierte Böden und ist kalkmeidend. Erst 1854 wurde die Goldlärche nach Europa und Nordamerika eingeführt, wo sie im Allgemeinen nur knapp 20 Meter Wuchshöhe erreicht. Aufgrund ihrer Herbstfarbe ist sie ein beliebter Zierbaum.

Synonyme

Synonyme für die Gattung Pseudolarix Gordon sind: Laricopsis Kent non Fontaine, Chrysolarix H. E. Moore.

Synonyme für die Art Pseudolarix amabilis (J. Nelson) Rehd. sind: Larix amabilis Nelson, Abies kaempferi (Lamb.) Lindl., pro parte, Laricopsis kaempferi (Lindl.) Kent, Chrysolarix amabilis (Nelson) H. E. Moore, Pseudolarix kaempferi (Lamb.) Gord., Pseudolarix fortunei Mayr, Pseudolarix pourtetii Ferré.

Quellen

Weblinks

  • Bild.
  • Pseudolarix amabilis in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2008. Eingestellt von: Conifer Specialist Group, 2000. Abgerufen am 31. Dezember 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pseudolarix — amabilis Pseudolarix amabilis …   Wikipédia en Français

  • Pseudolarix — Saltar a navegación, búsqueda ? Pseudolarix Estado de conservación …   Wikipedia Español

  • pseudolarix — ● pseudolarix nom masculin invariable Conifère du nord de la Chine, voisin du mélèze et qui se rencontre dans nos jardins. (Son beau feuillage caduc et doré à l automne lui a valu le nom d arbre d or.) …   Encyclopédie Universelle

  • Pseudolarix — Pseudolarix,   Gattung der Kieferngewächse mit der einzigen Art Goldlärche …   Universal-Lexikon

  • Pseudolarix — Taxobox name = Pseudolarix fossil range = Fossil range|49|0 Early Eocene to recent image width = 240px status = DD status system = iucn2.3 regnum = Plantae divisio = Pinophyta classis = Pinopsida ordo = Pinales familia = Pinaceae genus =… …   Wikipedia

  • Pseudolarix — noun one species: golden larch • Syn: ↑genus Pseudolarix • Hypernyms: ↑gymnosperm genus • Member Holonyms: ↑Pinaceae, ↑family Pinaceae, ↑pine family …   Useful english dictionary

  • Pseudolarix — ID 68455 Symbol Key PSEUD47 Common Name golden larch Family Pinaceae Category Gymnosperm Division Coniferophyta US Nativity N/A US/NA Plant Yes State Distribution N/A Growth Habit N/A …   USDA Plant Characteristics

  • Pseudolarix — šilkmaužis statusas T sritis vardynas apibrėžtis Šeima. Pušiniai – Pinaceae Spreng. ex F. Rudolphi atitikmenys: lot. Pseudolarix angl. goldenlarch vok. Goldlärche rus. лжелиственница lenk. modrzewnik …   Dekoratyvinių augalų vardynas

  • pseudolarix — pseu·do·larix …   English syllables

  • Pseudolarix amabilis — Pseudolarix amabilis …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.