Pteriomorphia


Pteriomorphia
Pteriomorphia
Pectinide Muschel

Pectinide Muschel

Systematik
Stamm: Weichtiere (Mollusca)
Unterstamm: Schalenweichtiere (Conchifera)
Klasse: Muscheln (Bivalvia)
Unterklasse: Autolamellibranchiata
Teilklasse: Pteriomorphia
Wissenschaftlicher Name
Pteriomorphia
Beurlen, 1944

Die Pteriomorphia sind eine Großgruppe der Muscheln (Bivalvia), die in den neueren Klassifikationen als Teil- oder Infraklasse innerhalb der Autolamellibranchiata geführt wird. Es handelt sich um eine große, fast ausschließlich im Meer vorkommende Muschelgruppe. Sie gilt als die Schwestergruppe der Heteroconchia (Heterodonta + Palaeoheterodonta). Die ältesten Pteriomorphia sind bereits aus dem Unteren Ordovizium bekannt.

Inhaltsverzeichnis

Charakterisierung

Die Gehäuse der Pteriomorphia sind meist gleichklappig bis leicht ungleichklappig. Die zur Großgruppe gerechneten Austern (Ostreoida) haben unregelmäßige, fest an das Substrat zementierte Gehäuse. Die Schalen sind ursprünglich aragonitisch; in etlichen Gruppen werden jedoch auch Schalenschichten aus Kalzit-Kristallen aufgebaut. Das Schloss ist vielgestaltig, die Schließmuskeln sind gleichförmig, ungleichförmig und z.T. sogar zu einem Muskel reduziert. Der Fuß ist in der Regel gut entwickelt, in einigen Taxa kann er auch reduziert sein. Er dient in der Regel zum Graben, Kriechen und seltener auch zum Bohren.

Lebensweise

Die Pteriomorphia sind fast ausschließlich marin lebende Muscheln. Sehr verbreitet innerhalb der Gruppe ist die Anheftung an das Substrat mit Hilfe des organischen Byssus. Innerhalb der Limoida gibt es freilebende Formen, die mit Hilfe des Rückstoßprinzips schwimmen können.

Systematik

Aviculopecten subcardiformis

Die Pteriomorphia werden in der Kladistik als die Schwestergruppe der Heteroconchia betrachtet. Die Unterteilung der Pteriomorphia nach der neuesten Klassifikation von Bieler & Mikkelsen (2006) beinhaltet fünf Ordnungen. Von den meisten anderen Autoren wird noch eine sechste Ordnung dazugestellt. Dazu kommen noch zwei ausschließlich fossile Ordnungen, die von Bieler & Mikkelsen (2006) nicht berücksichtigt sind. Pteriomorphia Beurlen, 1944

  • Ordnung Arcoida Stoliczka, 1870
  • Ordnung Mytiloida Férussac, 1822
  • Ordnung Pterioida Newell, 1965
  • Ordnung Limoida Waller, 1978
  • Ordnung Pectinoida Adams & Adams, 1857 (nicht allgemein anerkannt)
  • Ordnung Ostreoida Férussac, 1822 (diese Ordnung wird von Bieler et al (2006) zur Überfamilie "degradiert" und der Ordnung Pterioida Newell, zugewiesen.).
  • Ordnung †Praecardioida Newell, 1965
  • Ordnung †Cyrtodontoida Scarlato & Starobogatov, 1971.

Andere Autoren unterteilen die Teilklasse noch in drei Überordnungen: Isofilibranchia (Ord. Mytiloida, Prionodonta (Ordnungen Cyrtodonta und Arcoida) und Eupteriomorphia (Ordnungen Pteroida, Limoida, Ostreoida, Pectinoida).

Literatur

  • Michael Amler, Rudolf Fischer & Nicole Rogalla: Muscheln. Haeckel-Bücherei, Band 5. Enke Verlag, Stuttgart 2000 ISBN 3-13-118391-8.
  • Rüdiger Bieler & Paula M. Mikkelsen: Bivalvia - a look at the Branches. Zoological Journal of the Linnean Society, 148: 223-235, London 2006.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pteriomorphia — Saltar a navegación, búsqueda ? Pteriomorphia Clasificación científica Reino: Animalia Filo …   Wikipedia Español

  • Pteriomorphia — Съедобный шарнир (Spondylus gaederopus) …   Википедия

  • Pteriomorphia — La moule …   Wikipédia en Français

  • Pteriomorphia — Taxobox name = Pteriomorphia regnum = Animalia phylum = Mollusca classis = Bivalvia subclassis = Pteriomorphia subclassis authority = subdivision ranks = Orders subdivision = See text.Pteriomorphia is a mollusc subclass of the Bivalvia. Apart… …   Wikipedia

  • Ptériomorphe — Pteriomorphia Pteriomorphia …   Wikipédia en Français

  • Ptériomorphes — Pteriomorphia Pteriomorphia …   Wikipédia en Français

  • Systematik der Muscheln — Die Systematik der Muscheln beruht auf Form und Funktion der Kiemen, des Schlosses und der Muskelabdrücke. Aktuelle phylogenetische Systematiken beziehen molekularbiologische und fossile Daten mit ein. Die Systematik der Muscheln wurde in den… …   Deutsch Wikipedia

  • bivalve — bivalvular /buy val vyeuh leuhr/, adj. /buy valv /, n. 1. Also called lamellibranch. Zool. any mollusk, as the oyster, clam, scallop, or mussel, of the class Bivalvia, having two shells hinged together, a soft body, and lamellate gills. adj. 2.… …   Universalium

  • Autobranchia — Autolamellibranchiata Systematik Stamm: Weichtiere (Mollusca) Unterstamm: Schalenweichtiere (Conchifera) Klasse: Muscheln (Bivalvia) …   Deutsch Wikipedia

  • Autobranchiata — Autolamellibranchiata Systematik Stamm: Weichtiere (Mollusca) Unterstamm: Schalenweichtiere (Conchifera) Klasse: Muscheln (Bivalvia) …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.