Puderbach (Bad Laasphe)


Puderbach (Bad Laasphe)
Puderbach
Koordinaten: 50° 57′ N, 8° 27′ O50.958.4444444444445375Koordinaten: 50° 57′ 0″ N, 8° 26′ 40″ O
Höhe: 375 m
Fläche: 8,46 km²
Einwohner: 506 (31. Dez. 2001)
Eingemeindung: 1. Jan. 1975
Postleitzahl: 57334
Vorwahl: 02752
Karte

Stadtgliederung der einzelnen Ortsteile von Bad Laasphe

Luftaufnahme Ortsteil Puderbach

Puderbach ist eine ehemalige Gemeinde in Nordrhein-Westfalen, Deutschland. Der Ort gehört seit der Durchführung des Sauerland/Paderborn-Gesetzes am 1. Januar 1975 zur Stadt Bad Laasphe[1] im Kreis Siegen-Wittgenstein. Ortsvorsteher Puderbachs ist Christian Conrad.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Puderbach wurde bereits 1253 das erste Mal urkundlich erwähnt. Bis zum Jahre 1307 gehörten die Ortschaft Puderbach neben anderen (Fischelbach, Hesselbach, Niederlaasphe, Sohl, die Wüstung Dietzroth, Grube Gonderbach und Boxbach) den Rittern von Breidenbach. Die Grafen Werner und Widukind von Wittgenstein kauften im Jahre 1307 diese Orte mit allen Rechten an Feld, Holz, Leuten und Eigen für 15 Mark Pfennige auf.[2]

Sehenswert in Puderbach ist die Wehrkirche aus dem 13. Jahrhundert, die auch die älteste Kirche Wittgensteins ist. Die Raumausmalungen stammen aus der 2. Hälfte des 13. Jahrhunderts. Dicht an der Kirchenmauer ruhen seit 1971 die Gebeine des Komponisten Friedrich Kiel. Die einzige doppeltürmige Kirche des Kirchenkreises seht in Banfe, katholische Kirchen finden sich in Feudingen und Bad Laasphe. Ihre Lage unweit der Kernstadt Bad Laasphe macht sie zu einem geeigneten Ausgangspunkt für Wanderungen, Ausflüge und Fahrradtouren durch das Wittgensteiner Land, das geprägt ist durch die landschaftstypischen Merkmale des Rothaargebirges.

Söhne und Töchter des Ortes

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Martin Bünermann, Heinz Köstering: Die Gemeinden und Kreise nach der kommunalen Gebietsreform in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1975, ISBN 3-555-30092-X.
  2. BA Urk. Nr. 48 (Wikisource)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bad Laasphe — Bad Laasphe …   Wikipédia en Français

  • Bad Laasphe — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bad Laasphe — Infobox German Location Art = Stadt Name = Bad Laasphe Wappen = Wappen bad laasphe.png image photo = Bad Laasphe Panorama.jpg lat deg = 50 |lat min = 55 |lat sec = 49 lon deg = 08 |lon min = 25 |lon sec = 00 Lageplan = Karte Bad Laasphe.gif… …   Wikipedia

  • Glashütte (Bad Laasphe) — Volkholz Stadt Bad Laasphe Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Bad Laasphe — Bad Laasphe Der Bahnhof vor dem Umbau im August 2009 Daten Kategorie …   Deutsch Wikipedia

  • Hesselbach (Bad Laasphe) — Hesselbach Stadt Bad Laasphe Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Bernshausen (Bad Laasphe) — Bernshausen Stadt Bad Laasphe Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Heiligenborn (Bad Laasphe) — Heiligenborn Stadt Bad Laasphe Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Rückershausen (Bad Laasphe) — Rückershausen Stadt Bad Laasphe Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Oberndorf (Bad Laasphe) — Oberndorf Stadt Bad Laasphe Koordinaten …   Deutsch Wikipedia