Qamishli


Qamishli
Qamischli (Syrien)
DMS
Qamischli
Qamischli
Lage der Stadt Qamischli in Syrien
Willkommensgruß im Bahnhof Qamischli

Qamischli (arabischالقامشلي‎, DMG al-Qāmišlī, kurd. Qamişlo, aram. ܩܡܫܠܝ, türk. Kamışlı), auch Qamishli, ist eine Stadt im Gouvernement Al-Hasaka im Nordosten Syriens an der Grenze zur Türkei und liegt etwa eine Autostunde von der irakischen Grenze entfernt. Die Stadt liegt am Fluss Jaghjagh, einem Nebenfluss des Chabur.

Die Bevölkerung in Qamischli (rund 200.000 Einwohner) besteht mehrheitlich aus Armeniern, Kurden und Aramäern. Vor allem die Stadtteile der Aramäer sind hervorzuheben, da Qamischli ursprünglich nach dem ersten Weltkrieg von Aramäern gegründet wurde, die dem Völkermord in der Türkei entronnen waren. Heute gibt es in Qamischli weit mehr als 30.000 Aramäer, die vor allem der syrisch-orthodoxen Kirche angehören (ca. 25.000).

Qamischli und das auf der türkischen Seite der Grenze gelegene Nusaybin sind eigentlich eine Stadt, die nach dem Ersten Weltkrieg, als die Staaten Türkei und Syrien entstanden, geteilt wurde.

Qamischli wurde 1926 als Posten an der Eisenbahnstrecke Mosul-Aleppo (einem Abschnitt der Bagdadbahn) gegründet und wuchs durch den Zuzug von armenischen und kurdischen Flüchtlingen rasch an.

Nach einem Fußballspiel war Qamischli im März 2004 Ausgangspunkt landesweiter kurdischer Unruhen.

Qamischli hat einen nationalen Flughafen (IATA-Code KAC) mit Verbindungen nach Aleppo und Damaskus.

37.0541.2166666666677Koordinaten: 37° 3′ N, 41° 13′ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Qāmishlī, Al- — ▪ Syria also spelled  Qamishliye,         town in northeastern Syria. It lies along the Turkish border. The border divides the Syrian town of Al Qāmishlī from the Turkish town of Nusaybin. The town was founded in 1926 as a station on the Taurus… …   Universalium

  • Al Qamishli — Infobox Settlement name =Al Qamishli settlement type = official name = other name = native name = القامشلي nickname = motto = imagesize = 300px image caption = The city of Qamishli flag size = image seal size = image shield = shield size = image… …   Wikipedia

  • Al Qamishli District — ( ar. منطقة القامشلي) is a Syrian district (mantiqah) administratively belonging to Al Hasakah Governorate. Its capital city is the city of Al Qamishli …   Wikipedia

  • Al Qamishli — Original name in latin Al Qmishl Name in other language Al Qamishli, Al Qmishl Al Kamishly, Ehl Kamyshly, El Qamishliye, Kahmishli, Kamechlie, Kamichlieh, Kamishli, Kamishly, Qameshli, Qamichliyah, Qamichliye, Qamichly Qamichlyah, Qamischli,… …   Cities with a population over 1000 database

  • Al-Qamishli — DMS …   Deutsch Wikipedia

  • Mintaqat al Qamishli — Admin ASC 2 Code Orig. name Minţaqat al Qāmishlī Country and Admin Code SY.01.173378 SY …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • Syria — /sear ee euh/, n. 1. Official name, Syrian Arab Republic. a republic in SW Asia at the E end of the Mediterranean. 16,137,899; 71,227 sq. mi. (184,478 sq. km). Cap.: Damascus. 2. a territory mandated to France in 1922, including the present… …   Universalium

  • Proteste in Syrien 2011 — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Verbesserungsmöglichkeiten auf der Qualitätssicherungsseite des WikiProjekts Ereignisse eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus diesem Themengebiet auf ein höheres Niveau zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Chemins de Fer Syriens — Modern CFS passenger train, hauled by General Electric Class U17C, north of Aleppo on the former Baghdad Railway Locale Syria Dates of operation …   Wikipedia

  • 2011 Syrian uprising — Part of the Arab Spring Protest in Hama, a city in northwestern Syria (22 July 2011) …   Wikipedia