Qaynuqa


Qaynuqa

Die Banu Qainuqa, arabischبنو قينقاع ‎, DMG Banū Qainuqāʿ, waren neben den Banu Nadir und Banu Quraiza einer der drei wichtigsten jüdischen Stämme in Yathrib, dem vorislamischen Medina. Hinsichtlich ihrer Abstammung gibt es einige Zweifel, ob sie von idumäischer oder judäischer Herkunft seien. Während sich die zwei anderen jüdischen Stämme mit Landwirtschaft befassten, besaßen die Banu Qainuqa kein Land und arbeiteten hauptsächlich als Goldschmiede und Waffenschmiede. Sie wohnten im Zentrum der Stadt Yathrib und waren Klienten des arabischen Stammes Chazradsch, im Gegensatz zu den Banu Nadir und den Banu Quraiza, die sich mit den Aus verbündet hatten.

Die Banu Qainuqa waren der erste Stamm, mit dem Mohammed kriegerische Auseinandersetzungen führte. Im Jahre 624, nach der Schlacht von Badr, wurden sie im Laufe von 15 Tagen belagert und vertrieben. Sie zählten zwar mehrere Hundert Angehörige, erhielten jedoch von ihren arabischen Bundesgenossen keine Unterstützung. Sie erhielten drei Tage Zeit, um ihre Schulden einzutreiben und einige Besitztümer mitzunehmen, mit Ausnahme ihrer Berufswerkzeuge. Die Banu Qainuqa wanderten nordostwärts durch die Wüste der arabischen Halbinsel in Richtung Persischer Golf. Einige unter ihnen wurden prominente Konvertiten des Islam, wie zum Beispiel Abdallah ibn Salām, einer der jüdischen Anhänger Mohammeds.

Literatur

  • The Encyclopaedia of Islam. New Edition. Brill, Leiden. Bd. 4, S. 824 (Kaynukā, banū)
  • Encyclopaedia Judaica. 2nd Edition. Macmillan Reference USA, Detroit. Artikel "Qainuqāʿ", Band 16, S. 760.
  • W. Montgomery Watt: Muhammad. Prophet and Statesman. Oxford University Press, 1961. S.127-132
  • Arent Jan Wensinck: Mohammed en de Joden te Medina. S.146-151. Leiden, 1908
  • R. Leszynsky: Die Juden in Arabien. S.60-63. Berlin 1910

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Qaynuqa' — Die Banu Qainuqa, arabisch ‏بنو قينقاع ‎, DMG Banū Qainuqāʿ, waren neben den Banu Nadir und Banu Quraiza einer der drei wichtigsten jüdischen Stämme in Yathrib, dem vorislamischen Medina. Hinsichtlich ihrer Abstammung gibt es einige Zweifel, ob… …   Deutsch Wikipedia

  • QAYNUQĀʿ, BANŪ — QAYNUQĀʿ, BANŪ, a large, strong Jewish tribe in medina (pre Islamic Yathrib) that became famous in Islamic historiography through its conflict with muhammad in the battle of Buʿāth several years before Muhammad s arrival at Medina. The Qaynuqāʿ… …   Encyclopedia of Judaism

  • Banu Qaynuqa — The Banu Qaynuqa (also spelled Banu Kainuka, Banu Kaynuka, Banu Qainuqa, ar. بنو قينقاع) were one of the three main Jewish tribes living in the 7th century of Medina, now in Saudi Arabia. In 624, they were expelled by Muhammad.BackgroundIn the… …   Wikipedia

  • Banu Qaynuqa — Les Banu Qaynuqa (également Banu Kainuka, Banu Kaynuka, Banu Qainuqa, arabe : بنو قينقاع) étaient l une des trois principales tribus juives auxquelles Muhammad eut affaire (voir Tribus musulmanes et juives de Yathrib). Comme les tribus… …   Wikipédia en Français

  • Banu Qaynuqa/mpov — Banu Qaynuqa ( ar. بنو قينقاع) (also referred to as Banu Kainuka, Banu Kaynuka, Banu Qainuqa) were a Jewish tribe of pre Islamic Arabia. They were among the first Jews that settled at Medina, and the most powerful of all the Jewish tribes of the… …   Wikipedia

  • Banu Qaynuqa — Die Banu Qainuqa, arabisch ‏بنو قينقاع ‎, DMG Banū Qainuqāʿ, waren neben den Banu Nadir und Banu Quraiza einer der drei wichtigsten jüdischen Stämme in Yathrib, dem vorislamischen Medina. Hinsichtlich ihrer Abstammung gibt es einige Zweifel, ob… …   Deutsch Wikipedia

  • Banū Qaynuqāʾ — Die Banu Qainuqa, arabisch ‏بنو قينقاع ‎, DMG Banū Qainuqāʿ, waren neben den Banu Nadir und Banu Quraiza einer der drei wichtigsten jüdischen Stämme in Yathrib, dem vorislamischen Medina. Hinsichtlich ihrer Abstammung gibt es einige Zweifel, ob… …   Deutsch Wikipedia

  • Tribus musulmanes et juives de Yathrib — Les tribus musulmanes et juives de Yathrib (future Médine) sont la structure sociale au travers de laquelle s organisent les forces politiques et religieuses, dans l oasis de Médine, au début de l Hégire. En s appuyant sur les méthodes modernes… …   Wikipédia en Français

  • MUHAMMAD° — (Muhammad ibn ʿAbdallāh ibn ʿAbd al Muttalib ibn Hāshim ibn ʿAbd Manāf ibn Quṣayy; c. 570–632), founder and prophet of islam . Muhammad was born in Mecca around 570 C.E. In his twenties he married Khadīja, in whose service he was trading; she was …   Encyclopedia of Judaism

  • Banu Khazraj — Les Banû al Khazraj[1] ou Banû Khazraj étaient une tribu arabe de l ère médinoise. Comme les Banû Aws, les Banû Khazraj appartenaient aux arabes du sud ou yéménites, issus de la descendance de Qahtan dont la célébrité tient surtout au rôle que… …   Wikipédia en Français