Queen Anne’s County


Queen Anne’s County
Das Queen Anne's County Courthouse in Centreville
Verwaltung
US-Bundesstaat: Maryland
Verwaltungssitz: Centreville
Adresse des
Verwaltungssitzes:
Queen Anne's County Government
107 N. Liberty St.
Centreville, MD 21617
Gründung: 1706
Gebildet aus: Talbot County
Vorwahl: 001 410
Demographie
Einwohner: 47.798  (2010)
Bevölkerungsdichte: 47,1 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 1.370 km²
Wasserfläche: 356 km²
Karte
Karte von Queen Anne's County innerhalb von Maryland
Website: www.qac.org

Das Queen Anne’s County[1] ist ein County im US-amerikanischen Bundesstaat Maryland. Bei der Volkszählung im Jahr 2010 hatte das County 47.798 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von 47,1 Einwohnern pro Quadratkilometer. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Centreville.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Das County liegt auf der Delmarva-Halbinsel am östlichen Ufer der Chesapeake Bay und grenzt im Osten an Delaware. Zum Queen Anne’s County gehört Kent Island, die größte Insel in der Chesapeake Bay. Das County hat eine Fläche von 1.370 Quadratkilometern; davon sind 356 Quadratkilometer (26,99 Prozent) Wasserflächen. Es grenzt an folgende Countys:

Kent County
Anne Arundel County1 Compass card (de).svg Kent County
(Delaware)
Talbot County Caroline County

1 - Seegrenze in der Chesapeake Bay

Geschichte

Queen Anne

Das Queen Anne’s County wurde 1706 aus Teilen des Talbot County gebildet.

Benannt wurde es nach Anne Stuart (1665-1714), Königin von England (1702-1714).

1773 wurde ein Teil des Queen Anne's County ausgegliedert, um gemeinsam mit einem Teil des Dorchester County das Caroline County zu bilden.

Demografische Daten

Historische Einwohnerzahlen
Census Einwohner ± in %
1790 15.463
1800 14.857 -4 %
1810 16.648 10 %
1820 14.952 -10 %
1830 14.397 -4 %
1840 12.633 -10 %
1850 14.484 10 %
1860 15.961 10 %
1870 16.171 1 %
1880 19.257 20 %
1890 18.461 -4 %
1900 18.364 -0,5 %
1910 16.839 -8 %
1920 16.001 -5 %
1930 14.571 -9 %
1940 14.476 -0,7 %
1950 14.579 0,7 %
1960 16.569 10 %
1970 18.422 10 %
1980 25.508 40 %
1990 33.953 30 %
2000 40.563 20 %
2010 47.798 20 %
vor 1900[2] 1900–1990[3] 2000[4] 2010[5]

Nach der Volkszählung im Jahr 2010 lebten im Queen Anne’s County 47.798 Menschen in 17.169 Haushalten. Die Bevölkerungsdichte betrug 47,1 Einwohner pro Quadratkilometer.

Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 88,7 Prozent Weißen, 6,9 Prozent Afroamerikanern, 0,3 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 1,0 Prozent Asiaten sowie aus anderen ethnischen Gruppen; 1,7 Prozent stammten von zwei oder mehr Ethnien ab. Unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit waren 3,0  Prozent der Bevölkerung spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

In den 17.169 Haushalten lebten statistisch je 2,68 Personen.

23,5 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 62,2 Prozent waren zwischen 18 und 64 und 14,3 Prozent waren 65 Jahre oder älter. 50,4 Prozent der Bevölkerung war weiblich.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts lag bei 75.146 USD. Das Pro - Kopf - Einkommen betrug 35.870 USD. 7,3 Prozent der Einwohner lebten unterhalb der Armutsgrenze.[6]

Städte und Gemeinden

Towns

  • Barcley
  • Centreville
  • Church Hill
  • Millington1
  • Queen Anne2
  • Queenstown
  • Sudlersville
  • Templeville3

Census-designated places (CDP)

  • Chester
  • Grasonville
  • Kent Narrows
  • Kingstown
  • Stevensville

Unincorporated Communities

  • Crumpton
  • Dominion
  • Ingleside
  • Love Point
  • Matapeake
  • Price
  • Romancoke
  • Ruthsburg

1 - teilweise im Kent County
2 - teilweise im Talbot County
3 - teilweise im Caroline County

Einzelnachweise

  1. GNIS-ID: 596089. Abgerufen am 22. Februar 2011 (englisch).
  2. University of Virginia Library - Historical Census Browser Abgerufen am 10. September 2011
  3. United States Census.gov Abgerufen am 10. September 2011
  4. U.S. Census Buero - United States Census 2000 für das Queen Anne’s County Abgerufen am 10. September 2011
  5. United States Census 2010 Abgerufen am 10. September 2011
  6. U.S. Census Buero, State & County QuickFacts - Queen Anne’s County Abgerufen am 10. September 2011

Weblinks

 Commons: Queen Anne's County, Maryland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Queen Anne's County — Verwaltung US Bundesstaat: Maryland Verwaltungssitz: Centreville Adresse des Verwaltungssitzes: Gründung: 1706 …   Deutsch Wikipedia

  • Queen Anne's County — Admin ASC 2 Code Orig. name Queen Anne s County Country and Admin Code US.MD.035 US …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • Queen Anne's County Public Schools — is a school district in on the Maryland s Eastern Shore and all schools are accredited by the Middle States Association of Colleges and Schools. [ [http://www.qacps.k12.md.us/home/homeFrameset.html Queen Anne s County Public Schools (Official… …   Wikipedia

  • Queen Anne's County, Maryland — Infobox U.S. County county = Queen Anne s County state = Maryland map size = 225 founded year = 1706 seat wl = Centreville | area total sq mi =510 area land sq mi =372 area water sq mi =138 area percentage = 26.99% census yr = 2000 pop = 40563… …   Wikipedia

  • Queen Anne's County High School — Infobox School name = Queen Anne s County High School imagesize = 240px caption = location = streetaddress = 125 Ruthsburg Road region = city = Centreville, MD state = Maryland district = Queen Anne s County Public Schools zipcode = 21617 country …   Wikipedia

  • Queen Anne's County Courthouse — Infobox Historic building name = Queen Anne s County Courthouse caption = map type = latitude = longitude = location = 100 Courthouse Square location town = Centreville location country = United States of America architect = client = Queen Anne s …   Wikipedia

  • National Register of Historic Places listings in Queen Anne's County, Maryland — Location of Queen Anne s County in Maryland This is a list of the National Register of Historic Places listings in Queen Anne s County, Maryland. This is intended to be a complete list of the properties and districts on the National Register of… …   Wikipedia

  • Queen Anne — may refer to: NOTOC Reigning monarchs* Anne of Great Britain (1665–1714), Queen of England, Scotland and Ireland; after 1707 Queen of Great Britain * Anna of Russia (1693–1740), better known as Anna Ivanovna, Empress of RussiaQueens consort* Anne …   Wikipedia

  • Queen Anne's — ▪ county, Maryland, United States       county, eastern Maryland, U.S., bordered by the Chester River to the north, Delaware to the east, and Chesapeake Bay to the west. It consists of a coastal lowland and includes Kent Island, which is linked… …   Universalium

  • Anne Arundel County Public Schools — is the public school district serving Anne Arundel County, Maryland. The AACPS school system is the 5th largest in Maryland,[citation needed] and the 46th largest in the United States.[citation needed] The district has over 5,000 teachers… …   Wikipedia