Quincunx

Quincunx
Quincunx-Anordnung

Quincunx ist der Name der Anordnung von fünf Punkten wie sie üblicherweise auf Würfeln, Spielkarten oder Dominosteinen zu finden sind. Der Name leitet sich von einer römischen Münze ab.

Der Quincunx hatte fünf Wertpunkte geprägt, daher steht das Wort auch für zwei Begriffe:

  • Fünf Punkte
  • Fünf Zwölftel – in der Astrologie nennt man so einen Aspekt von 150° (5/12 eines Vollkreises von 360°)

Inhaltsverzeichnis

Die Münze

Das Wort kommt von Lateinisch quinque „fünf“ und uncia (dt. „Unze“), einer Münzeinheit von einem zwölftel As. Die eher seltene Münze hatte also einen Wert von 5/12 As und diente als Ausgleichsmünze zu der Währung ostitalischer Stämme, deren Münzsystem dezimal geteilt war.[1]. Sie wurde in der zweiten Hälfte des 3. Jahrhunderts in Apulien, etwa in Luceria und Venusia als Bronzemünze geprägt.[2]

Der Uncia hatte einen Wertpunkt geprägt, der Quincunx fünf.

Das Muster

Die Kuppeln des Markusdoms in Quincunx-Anordnung – Blick vom Campanile San Marco
Das Quincunx-Design ist ein grundlegendes Muster der Intarsienarbeiten der Kosmaten

Das Quincunx-Muster ist eine in vielen Kulturen zu findende, intuitiv einfache Anordnung von fünf Punkten.[3]

Es findet in diverse philosophischen Betrachtungen Eingang:

  • In der Zahlensymbolik der Pythagoreer drückte es die besondere Bedeutung der Zahl Fünf aus.
  • Es findet sich auch im chinesisch 河圖洛書 hétúlòshū ‚Ho-Fluss-Bild und Lo-Fluss-Aufzeichnung‘, einem zentralen Diagramm der chinesischen Fünf-Elemente-Lehre, das schon im 洪範 Hóng fànDer Große Plan‘, einem auf das erste vorchristliche Jahrhundert zurückgehenden philosophischen Traktat des Buchs der Urkunden zu finden ist, und symbolisiert ein Zentrum und vier Himmelsrichtungen.[4]

Das Muster fand und findet in verschiedenen Bereichen Anwendung:

  • Quincunx war die Standard-Formation in den römischen Legionen. Diese Legions-Quincunces wurden in der Treffentaktik weiter gestafftelt und ergaben eine seinerzeit unübertroffene Bewegungsfreiheit im Feld
  • In der Gartenkunst, besonders im formalen Garten (Französischer Garten), kommt die Baumpflanzung auch über einem Grundrissraster in Quincunx-Anordnung vor.
  • Ein Grundrisstypus, z. B. bei byzantinischen Kreuzkuppelkirchen (z. B. San Marco in Venedig, Hossios Lucás in Griechenland) und in der sakralen Barockarchitektur (z. B. S. Carlo ai Catinari in Rom, Konviktskirche in Ehingen, Kollegienkirche in Salzburg), insbesondere bei Universitätskirchen, wobei die Anräume für die Fakultäten der Universitäten standen.
  • Ein grundlegender Designtyp der Intarsienarbeiten der Kosmaten.
  • Als Kreuzform, mit Armen verbunden, nennt man es Kolbenkreuz (auch Apfelkreuz, mit zentralem Medaillion), und es ist eine gebräuchliche Form romanischer oder gotischer Altar- und Votivkreuze, und auch später in christlichen Formenschatz verbreitet[5]
  • In der Computergrafik ist Quincunx ein mögliches Muster zur Verteilung von Abtastpositionen beim Antialiasing.
  • Das Muster ist auf der Flagge der Salomonen (engl. Solomon Islands) zu finden.

Weblinks

 Commons: Quincunx – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Quincunx. In: Anumis Münzen Lexikons. Sommer & Co. GmbH, abgerufen am 15. April 2008.
  2. Peter Lichtenberger: Der As. In: imperium-romanum.com, Version XLIX. 3. März 2008, abgerufen am 15. April 2008.
  3. I. Schwarz-Winklhofer, H. Biedermann: Das Buch der Zeichen und Symbole. Verlag für Sammler, Graz 1972, ISBN 3-85365-011-2
  4. Marcel Granet: Das chinesische Denken, Frankfurt 1993, ISBN 3-518-28119-4, S. 127ff.
  5. Schwarz-Winklhofer/Biedermann Nr. 386

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Quincunx — (lat.) d. i.,1/10, eines Ganzen; 1) Maß = 5 Cyathi; 2) Gewicht von 5 Unzen; 3) eine Münze von 5 Unciae, s. u. As 1); die Bezeichnung war mit 5 Punkten; 4) die Ordnung bei der Anpflanzung der Bäume, daß dieselben in der Form der Bezeichnung von 5… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Quincunx — (lat.), fünf Zwölftel eines Ganzen; altröm. Münze = 5 Unciae oder 5/12 As, die auf der einen Seite neben dem Bilde der Dioskuren 5 Punkte in der Form trug. Der Name wurde dann auch auf die römische Schlachtordnung, auf Baumpflanzungen, Säulen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Quincunx — Quin cunx, n. [L., fr. quinque five + uncia an ounce. The quincunx was marked by five small spots or balls. See {Five}, and {Ounce} the weight.] 1. An arrangement of things by fives in a square or a rectangle, one being placed at each corner and… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Quincunx — Quincunx, lat., Gewicht von 5 Unzen: 5/12 As, s. d.; die Fünfform (V) …   Herders Conversations-Lexikon

  • Quincunx —    • Quincunx,          πεντώγκιον, первоначально обозначение меры в 5 cyathi и монеты в 5 unciae, 5/12 фунта (Hor. а. р. 327 слл.), что и обозначалось на одной стороне, рядом с диоскурами на конях, 5 точками в следующем порядке : · : Эта фигура… …   Реальный словарь классических древностей

  • QUINCUNX — apud Ciceronem, de Senect. c. 17. directi in quincuncem ordines, ubi de arboribus, hanc notam habebat Xenophon ὀρθοὺς ςτίχους τȏυ δένδρων καὶ πάντα ἐυγώνια. Virg. l. 2. Georg. v. 278. Omnis in unguem Arboribus positis sectô via limite quadret.… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • quincunx — (n.) 1640s, originally astrological, of planetary alignments, from L., lit. five ounces, from quinque five (see QUINQUE (Cf. quinque )) + uncia ounce, a twelfth part, related to unus one (see ONE (Cf. one)). Applied, especially in garden design,… …   Etymology dictionary

  • quincunx — [kwin′kuŋks΄] n. [L, lit., five twelfths < quinque,FIVE + uncia, a twelfth: see OUNCE1] 1. an arrangement of five objects in a square, with one at each corner and one in the middle 2. Bot. an arrangement of five petaled flowers in which two… …   English World dictionary

  • Quincunx — For Sir Francis Galton s machine for demonstrating the normal distribution named quincunx , see bean machine. A quincunx (IPA [ kwɪnkʌŋks] ) is the arrangement of five units in the pattern corresponding to the five spot on dice, playing cards, or …   Wikipedia

  • quincunx — noun Etymology: Latin quincunc , quincunx, literally, five twelfths, from quinque five + uncia twelfth part more at five, ounce Date: 1545 an arrangement of five things in a square or rectangle with one at each corner and one in the middle •… …   New Collegiate Dictionary


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»