Rack


Rack

Der Begriff Rack (vom Englischen für „Gestell“, „Regal“ oder „Ständer“) ist eine aus dem Englischen entlehnte Bezeichnung für eine Haltevorrichtung, die typischerweise eine Menge kleinerer Elemente zu einer Einheit zusammenfasst – wie z. B. ein Ständer oder ein Gestell.

In der Elektrotechnik spricht man allgemein von einem Baugruppenträger.

Inhaltsverzeichnis

19-Zoll-Racks

19″-Rack mit Einbauten

Im Rechenzentrumsbetrieb und der Veranstaltungs-, Labor- und Regeltechnik steht der Begriff Rack (engl. 19-inch rack) für ein Gestell für Elektrogeräte mit einer genormten Breite von 19 Zoll, bei dem die einzelnen Geräte, die sich im Rack montieren lassen, eine Frontplatten-Breite von genau 48,26 Zentimeter aufweisen (z. B.: Baugruppenträger). Eine Höheneinheit (HE, im Englischen auch rack unit[U]) ist mit 1,75 Zoll (4,445 cm) spezifiziert. 19-Zoll-Racks sind genormt (EIA 310-D, IEC 60297 und DIN 41494 SC48D). Dadurch soll der Einbau beliebiger Geräte ermöglicht werden. Die Spezifikationen lassen allerdings viele Punkte – z. B. die Gewindeart der Verschraubung – offen, wodurch sich für Gewinde die verschiedenen Bauformen M6, M8, 10-32 und 12-24 etablieren konnten.

Informationstechnik

Endstufenrack für schnellen und sicheren Transport

Standard-Racks für Rechenzentren sind etwa 2 Meter hoch und bieten meist einen Netto-Raum von 42 HE. Es gibt sie in Bautiefen von 60, 80, 100 oder 120 Zentimeter und Baubreiten von 60, 70 oder 80 Zentimeter. Die größeren Baubreiten bieten seitlichen Zusatzraum für die Verkabelung. Die Racks können mit Seitenwänden und Türen zu Schränken geschlossen werden.

Ein Einschub für Einsteckplatinen oder Baugruppen in Euro-Platinen-Format (100×160 mm) ist 3 HE hoch und umfasst 84 TE, die z. B. beim VMEbus bis zu 20 Platinen Platz bieten (je Platine werden 4 TE gerechnet), rechts und links werden je 2 TE für die Abschlusswiderstände benötigt. Bei größeren Platinen wird das Doppel-Euro-Format (233×160 mm) mit 6 HE verwendet.

Tontechnik

TV-Rack mit Geräten

Auch in der Tontechnik hat sich die Verwendung von Geräten durchgesetzt, die in Racks montiert werden. Sie werden vor allem im Bereich der PA- und Studio-Technik verwendet, u. a. für Equalizer, Verstärker, Effektgeräte, Channel strips und Dynamikprozessoren. Racks für die Bühnentechnik sind als Flightcase ausgeführt.

Möbel

Die Bezeichnung Rack wird auch für Regale zur Aufbewahrung bzw. Präsentation von HiFi- und TV-Geräten verwendet. Diese HiFi-Racks oder TV-Racks haben keine genormten Breiten und sind meistens der Optik und Größe der HiFi-Geräte angepasst. Zur Herstellung dieser Racks werden größtenteils Werkstoffe wie Edelstahl, Aluminium, Glas oder Holz eingesetzt.

Schlagzeug-Racks

Elektronisches Schlagzeug auf einem Rack

Als Rack bezeichnet man ein Gestell, an dem die einzelnen Teile eines Schlagzeugs befestigt werden, also hauptsächlich Tom Toms und Becken, gelegentlich auch andere Instrumente wie Percussion- und Effektinstrumente.

Herkömmlicherweise benötigt man zum Aufbau eines Schlagzeugs eine Vielzahl von Ständern: Allenfalls ein oder maximal zwei Tom Toms lassen sich auf der Bassdrum befestigen; ansonsten wird jedes Becken und jede Trommel (mit Ausnahme der Bassdrum) auf einem eigenen Ständer montiert, die Tom Toms allerdings oft paarweise (zwei auf einem Ständer) oder auf fest angebauten Beinen ("Standtoms"). Dieser Aufbau hat zur Folge, dass der Schlagzeuger umgeben ist von einem Gewirr von Ständern. Da praktisch jeder Ständer drei Standfüße hat, wird oft sogar der Platz knapp, vor allem, wenn auch noch Mikrophone aufgestellt werden.

Als Alternative zu diesem herkömmlichen Aufbau bietet das Rack mit nur wenigen Standbeinen (zwei bis vier) die Möglichkeit, eine Vielzahl von Einzelinstrumenten aufzuhängen. Dazu sind die Standbeine mit waagerechten Querstreben verbunden, an denen Halterungen für Becken, Trommeln und andere Instrumente verschraubt werden. Als Standard etabliert hat sich das Rack beim Elektronischen Schlagzeug.

Weitere Racks

  • Das Mini Rack oder 10 Zoll Rack ist eine schmalere Variante des 19-Zoll-Racks, welches in der Regel weniger tief ist. Verwendung findet es in erster Linie im privaten Bereich und bei kleineren Installationen. Teilweise werden auch besonders kleine Schränke im 19-Zoll-Raster als Mini-Racks bezeichnet. Viele Schränke sind zur Wandmontage geeignet.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • rack — rack …   Dictionnaire des rimes

  • Rack — Rack, n. [Probably fr. D. rek, rekbank, a rack, rekken to stretch; akin to G. reck, reckbank, a rack, recken to stretch, Dan. r[ae]kke, Sw. r[ a]cka, Icel. rekja to spread out, Goth. refrakjan to stretch out; cf. L. porrigere, Gr. ore gein.… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Rack — may refer to: People * Rack (Buffyverse) * Reinhard Rack, an Austrian politician Kinds of racks * Rack (torture device) * Rack (billiards) * 19 inch rack, a system for mounting electronic modules * Amp rack, short for amplifier rack, a piece of… …   Wikipedia

  • rack — [ rak ] n. m. • 1954; mot angl. « râtelier; étagère » ♦ Anglic. Électron. Tiroir destiné à recevoir des sous ensembles électroniques qui doivent être montés dans une baie (2., 2o). ● rack nom masculin (anglais rack, râtelier) Meuble de rangement… …   Encyclopédie Universelle

  • rack — rack1 [rak] n. [ME racke < LowG rack < IE * rek , to project, bar > ROCK2] 1. a framework, grating, case, stand, etc. for holding or displaying various things [clothes rack, dish rack, pipe rack, bomb rack]: often used in combination:… …   English World dictionary

  • Rack — (r[a^]k), v. t. 1. To extend by the application of force; to stretch or strain; specifically, to stretch on the rack or wheel; to torture by an engine which strains the limbs and pulls the joints. [1913 Webster] He was racked and miserably… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Rack — Saltar a navegación, búsqueda Para otros usos de este término, véase Rack (desambiguación). Fotografía de un Rack. Un rack es un bastidor destinado a alojar equipamiento electrónico, informático y de comunicaciones. Sus medidas están …   Wikipedia Español

  • Rack — 〈[ ræ̣k] n. 15〉 Regal, Gestell (bes. für Stereoanlagen) [engl.] * * * Rack [rɛk , engl.: ræk], das; s, s [engl. rack = Regal, Gestell]: regalartiges Gestell zur Unterbringung von Elementen einer Stereoanlage. * * * I Rack   das, s/ s …   Universal-Lexikon

  • rack — Ⅰ. rack [1] ► NOUN 1) a framework for holding or storing things. 2) a cogged or toothed bar or rail engaging with a wheel or pinion, or using pegs to adjust the position of something. 3) (the rack) historical an instrument of torture consisting… …   English terms dictionary

  • Rack — Rack, n. [See {Wreck}.] A wreck; destruction. [Obs., except in a few phrases.] [1913 Webster] {Rack and ruin}, destruction; utter ruin. [Colloq.] {To go to rack}, to perish; to be destroyed. [Colloq.] All goes to rack. Pepys. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • rack — [ræk] verb rack up something to succeed in getting a large amount of something, especially profits, sales, or debts: • His last movie managed to rack up $75 million at the box office. • Somehow he managed to rack up debts of £80,000 …   Financial and business terms