Radikal 169


Radikal 169
門 门
168◄ 169 ►170
Pinyin: mén (= Tür, Tor)
Zhuyin: ㄇㄣˊ
Hiragana: もん mon
Kanji: 門構 mongamae
(= Radikal Tür)
Hangeul:
Sinokoreanisch:
Codepoint: U+9580 95E8
Strichfolge: 門门

Radikal 169 mit der Bedeutung „Tür, Tor“ ist einer von neun traditionellen Radikalen der chinesischen Schrift mit acht Strichen.

Mit 61 Zeichenverbindungen in Mathews’ Chinese-English Dictionary kommt es ziemlich häufig vor. Auch im Kangxi-Wörterbuch sind 246 Schriftzeichen unter diesem Radikal zu finden.

Das moderne Kurzzeichen 门 in der Volksrepublik China erspart beim Schreiben etliche Striche, lässt aber die Urform noch deutlich erkennen. In dieser Form hat die Tür aber ihre Flügel verloren.

Es handelt sich hier um das Piktogramm einer Tür mit zwei Türflügeln, die ein Haus abschlossen. Die senkrechten Striche rechts und links stellen die Türpfosten dar. Als Komponente kommt dieses Radikal in Zeichen wie 闩 (= Riegel) oder 闸 (= Schleuse) vor.

Das berühmteste Tor ist das Tor des Himmlischen Friedens, das in Pekings Verbotene Stadt führt.

Das Kurzzeichen des Radikals 169 ist 门; mit 門 werden Zeichenverbindungen von U+9580 bis 闧 U+95E7 codiert, anschließend daran mit 门 von U+95E8 bis 阛 U+961C.


Schriftzeichenverbindungen, die vom Radikal 169 regiert werden

Tür in der Verbotenen Stadt
Viersprachiges Schild
Striche Zeichen
+00
+01 閁 閂
+02 閃 閄 閅
+03 䦌 䦍 閆 閇 閈 閉 閊 闫 闬 闭 问 闯
+04 䦎 䦏 䦐 䦑 開 閌 閍 閎 閏 閐 閑 閒 間 閔 閕 閖 閗 闰 闱 闲 闳 间 闵 闶 闷
+05 䦒 䦓 䦔 閘 閙 閚 閛 閜 閝 閞 閟 閠 闸
+06 䦕 䦖 䦗 䦘 䦙 䦚 䦛 䦶 閡 関 閣 閤 閥 閦 閧 閨 閩 閪 闺 闻 闼 闽 闾 闿 阀 阁 阂
+07 䦜 䦝 䦞 䦟 䦷 閫 閬 閭 閮 閯 閰 閱 閲 閳 閴 阃 阄 阅 阆 閭
+08 䦠 䦡 䦢 䦣 䦤 䦥 䦦 䦧 䦨 閵 閶 閸 閹 閺 閻 閼 閽 閾 閿 闀 闁 闂 阇 阈 阉 阊 阋 阌 阍 阎 阏 阐
+09 䦩 䦪 䦫 䦬 䦭 䦮 䦯 䦸 閷 闃 闄 闅 闆 闇 闈 闉 闊 闋 闌 闍 闎 闏 阑 阒 阓 阔 阕
+10 闐 闑 闒 闓 闔 闕 闖 闗 闘 阖 阗 阘 阙
+11 䦰 闙 闚 闛 關 闝
+12 䦱 闞 闟 闠 闡
+13 䦲 䦳 䦴 闢 闣 闤 闥 闦
+14 䦵 闧

Im Unicode-Block Kangxi-Radikale ist das Radikal 169 unter der Codepointnummer 12.200 (U+2FA8) codiert.

Literatur

  • Edoardo Fazzioli: Gemalte Wörter. 214 chinesische Schriftzeichen – Vom Bild zum Begriff. S. 109.
Ausführliche Literaturangaben siehe Liste traditioneller Radikale: Literatur

Weblinks

 Commons: Radikal 169 – Grafische Darstellungen von Radikal 169
  • Xiù cai.oai.de Erklärung von Radikal 169 auf Seite 22 (PDF-Datei; 1,72 MB)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Radikal 170 — 阜 阝 169◄ 170 ►171 Pinyin: fù (= Hügel) 耳刀 ěrdāo (= Ohr Messer; Radikal 128 + Radikal 18) Zhuyin: ㄈㄨˋ …   Deutsch Wikipedia

  • Radikal 126 — 而 125◄ 126 ►127 Pinyin: ér (= und) Zhuyin: ㄦˊ Hiragana: しかして shikashite …   Deutsch Wikipedia

  • Radikal 138 — 艮 137◄ 138 ►139 Pinyin: gēn (= Grenze) Zhuyin: ㄍㄣ Hiragana: うしとら ushitora …   Deutsch Wikipedia

  • Radikal 188 — 骨 187◄ 188 ►189 Pinyin: gǔ (= Knochen) Zhuyin: ㄍㄨˇ Hiragana: ほね hone …   Deutsch Wikipedia

  • Radikal 168 — 長 镸 长 167◄ 168 ►169 Pinyin: cháng (= lang) Zhuyin: ㄔㄤˊ Hiragana: ながい nagai …   Deutsch Wikipedia

  • Das radikal Böse — Das radikal(e) Böse ist ein Gegenstand der Geschichts und Moralphilosophie. Immanuel Kant sprach über das „radicale“ Böse als eine anthropologische Konstante, eine Anlage zur Neigung, dem Sittengesetz zuwider zu handeln. Hannah Arendt verwandte… …   Deutsch Wikipedia

  • 214 Radikale — Radikale nennt man die Wurzelzeichen (lateinisch radix „Wurzel“) der chinesischen Schrift, nach denen Schriftzeichen in chinesischen und japanischen Nachschlagewerken gefunden werden können. Häufigkeitsverteilung im Kangxi Wörterbuch… …   Deutsch Wikipedia

  • Fazzioli — Edoardo Fazzioli (* 1934 in Mailand) ist ein italienischer Journalist. Fazzioli war zehn Jahre lang Korrespondent in Hongkong und studierte dort nebenher Sinologie. Von 1964 bis 1971 unterrichtete er an Hongkonger Colleges Philosophie.… …   Deutsch Wikipedia

  • Unicode-Block Kangxi-Radikale — Der Unicode Block Kangxi Radicals (Kangxi Radikale) (2F00 2FDF) enthält die traditionellen 214 Radikale der chinesischen (CJK ) Schriftzeichen nach dem Kangxi Wörterbuch. Die Glyphen für diese Radikale sind identisch mit 214 der 20.991 Zeichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Israel-Libanon-Konflikt 2006/Zeitleiste — Der Libanonkrieg 2006 war eine Eskalation im Nahostkonflikt. Im Folgenden werden die Ereignisse in zeitlicher Reihenfolge abgehandelt: Inhaltsverzeichnis 1 Juli 1.1 12. Juli 2006 1.2 13. Juli 2006 1.3 14. Juli 2006 1.4 …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.