Radiogalaxie


Radiogalaxie

Eine Radiogalaxie ist eine Galaxie, die sich gegenüber anderen Galaxien durch ihre ungewöhnlich starke Radiostrahlung auszeichnet. Energiequelle dieser Radiostrahlung ist ein aktiver galaktischer Kern.

Radiogalaxien gehören meist zu den optisch hellsten Galaxien und sind gewöhnlich elliptische Galaxien oder S0-Galaxien. Dennoch kann ihre Strahlungsleistung im Radiobereich die im sichtbaren Spektralbereich übertreffen. In normalen Galaxien ist die Radiostrahlung dagegen weit schwächer als das sichtbare Licht.

Die Radiostrahlung vieler Radiogalaxien kommt aus zwei meist symmetrisch zum Kern angeordneten Emissionsgebieten, die mit bis zu mehreren Mpc wesentlich größer als die sichtbare Galaxie sind. Bei genauer Beobachtung sind diese manchmal durch dünne Materiestrahlen (engl. Jets) mit dem Galaxienkern verbunden. Energiequelle von Radiogalaxien ist ein massereiches schwarzes Loch im Galaxienkern, das einerseits Materie aufsaugt, aber auch in seiner Nähe ionisierte Materie auf Geschwindigkeiten nahe der Lichtgeschwindigkeit beschleunigt, Magnetfelder erzeugt und in den Materiestrahlen auswirft. Die Radiostrahlung entsteht durch Synchrotronstrahlung in den Materiestrahlen und den Gebieten, in denen sie auf das intergalaktische Medium auftreffen.

Trotz ihrer großen Entfernung gehören manche Radiogalaxien zu den scheinbar hellsten und zuerst entdeckten Radioquellen am Himmel, die nach dem Sternbild benannt sind, in dem sie gefunden wurden. Beispiel sind Virgo A (Messier 87) und Cygnus A. Die uns nächste Radiogalaxie ist Centaurus A (NGC 5128) am Südhimmel.

Lange waren sie die einzigen der genauen Beobachtung zugänglichen Galaxien im fernen Universum mit Rotverschiebungen über 1. Durch ihre Radiostrahlung konnten sie - unter vielen anderen im sichtbaren Licht schwachen Objekten - identifiziert werden, und anders als bei Quasaren wird die Galaxie im sichtbaren Licht nicht durch ihren Kern überstrahlt.

Die Emission von Radiogalaxien kann dazu genutzt werden, um das intergalaktische Magnetfeld zu bestimmen, das vom Materiewind in den Raum getragen wird. Dazu sind Annahmen über die Elektronendichte notwendig.

Literatur

  • Andrzej G. Pacholczyk: Radio galaxies. Pergamon Press, Oxford 1977, ISBN 0-08-021031-7.
  • H. J. A. Röttgering: The most distant radio galaxies. North-Holland, Amsterdam 1999, ISBN 90-6984-238-6.
  • Philip E. Hardee: Energy transport in radio galaxies and quasars. Astronomical Society of the Pacific, San Francisco 1996, ISBN 1-886733-21-X.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • radiogalaxie — RADIOGALAXÍE, radiogalaxii, s.f. Galaxie caracterizată printr o emisie intensă de radiounde. [pr.: di o ] – Din fr. radiogalaxie, engl. radiogalaxy. Trimis de LauraGellner, 02.07.2004. Sursa: DEX 98  radiogalaxíe s. f. (sil. di o ), pl.… …   Dicționar Român

  • radiogalaxie — [ radjogalaksi ] n. f. • 1971; de radio et galaxie ♦ Astron. Galaxie accompagnée d une radiosource. ● radiogalaxie nom féminin Galaxie émettrice d un puissant rayonnement radioélectrique. radiogalaxie [ʀadjogalaksi] n. f …   Encyclopédie Universelle

  • Radiogalaxie — Une radiogalaxie est une galaxie où une partie significative d énergie n est pas émise par les composants normaux d une galaxie : étoiles, poussières et gaz interstellaires. Cette énergie, qui dépend du type de radiogalaxie, peut être émise… …   Wikipédia en Français

  • radiogalaxie — radiogalaktika statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. radiogalaxy vok. Radiogalaxis, f rus. радиогалактика, f pranc. radio galaxie, f; radiogalaxie, f …   Fizikos terminų žodynas

  • Radiogalaxie — Ra|dio|ga|la|xie 〈f. 19; Astron.〉 Galaxie mit millionenfach stärkerer elektromagnetischer Strahlung im Vergleich zu normalen Galaxien * * * Ra|dio|ga|la|xie, die (Astron.): Galaxie, deren elektromagnetische Strahlung millionenfach stärker ist als …   Universal-Lexikon

  • Radiogalaxie — Ra|dio|ga|la|xie die; , ...ien: ↑Galaxie mit sehr starker Radiostrahlung (Astron.) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Beobachtungsastronomie — Das polnische 1,3 Meter Teleskop an der chilenischen Sternwarte Las Campanas Die beobachtende Astronomie ist derjenige Teilbereich der Astronomie, der sich mit dem Nachweis und der Untersuchung von Strahlung und Teilchen beschäftigt, welche die… …   Deutsch Wikipedia

  • Himmelsbeobachtung — Das polnische 1,3 Meter Teleskop an der chilenischen Sternwarte Las Campanas Die beobachtende Astronomie ist derjenige Teilbereich der Astronomie, der sich mit dem Nachweis und der Untersuchung von Strahlung und Teilchen beschäftigt, welche die… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste des objets du NGC — Article principal : New General Catalogue. Cet article présente une partie des objets du New General Catalogue. Il y a des identifications erronées et des erreurs dans le catalogue, aussi certains objets ont plus d un numéro NGC. Sommaire 1… …   Wikipédia en Français

  • M87 — M87, gros plan sur le halo central Données d’observation (Époque J2000.0) Constellation Vierge Ascensi …   Wikipédia en Français


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.