Raffael Rheinsberg


Raffael Rheinsberg

Raffael Rheinsberg (* 1943 in Kiel) ist ein deutscher Künstler.

Von 1958 bis 1961 absolvierte er eine Lehre als Former und Gießer. 1973 bis 1979 folgte ein Studium an der Fachhochschule für Gestaltung in Kiel.

1984 erhält er den deutschen Kritikerpreis sowie den Förderpreis Bildende Kunst des „Kunstpreis Berlin“ der Akademie der Künste Berlin, 1988 den Kulturpreis der Stadt Kiel und 1994 den Landeskunstpreis von Schleswig-Holstein.

Werke in öffentliche Sammlungen

Deutschland

Finnland

  • Kiasma - Museum of Contemporary Art, Helsinki

Schweden

  • The Wanas foundation, Knislinge

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Biografien/Rh — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Rafael — bezeichnet: Raphael (Vorname), Vornamensvariante, siehe dort zu Namensträgern Rafael (Stadt), Stadt in Argentinien Rafael (Unternehmen), israelisches Rüstungsunternehmen Rafael ist der Familienname folgender Personen: Erich Rafael (1928–2010),… …   Deutsch Wikipedia

  • Raphael (Vorname) — Raphael ist ein aus der Bibel übernommener männlicher Vorname hebräischen Ursprungs. Inhaltsverzeichnis 1 Ursprung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträger (all …   Deutsch Wikipedia

  • Dominik Bartmann — (* 19. September 1953 in Berlin) ist ein deutscher Kunsthistoriker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Hochbunker Pallasstraße — Der Hochbunker Pallasstraße, auch als Sportpalast Bunker bezeichnet, ist ein vierstöckiger Hochbunker in der Pallasstraße in Berlin Schöneberg, dessen Rohbau im Zweiten Weltkrieg fertiggestellt wurde. Er ist nach Endausbau und Modernisierung in… …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Glasmeier — (* 1951 in Bochum) ist Professor für Kunstwissenschaft an der Hochschule für Künste Bremen, Essayist, Publizist und Ausstellungskurator. Schwerpunkte seiner Arbeit sind die vielfältigen Beziehungen der bildenden Kunst zu Musik, Sprache, Film,… …   Deutsch Wikipedia

  • Stadtgalerie Kiel — Die Stadtgalerie Kiel ist ein 1979 gegründetes Kunstmuseum in Kiel. Auf einer Ausstellungsfläche von ca. 1000 Quadratametern zeigt sie überregionale und internationale Gegenwartskunst in Einzel und Gruppenausstellungen, aber auch historische… …   Deutsch Wikipedia

  • Dänische Gesandtschaft in Berlin — Portal der Dänischen Gesandtschaft Die Dänische Gesandtschaft in Berlin im Botschaftsviertel des Berliner Stadtteils Tiergarten wurde von 1938 bis 1940 als Hauptsitz der diplomatischen Vertretung Dänemarks in Deutschland errichtet. Das Gebäude… …   Deutsch Wikipedia

  • Gisela Burkamp — (gebürtig Gisela Paffrath; * 30. Dezember 1941 in Berlin) ist eine deutsche Kunsthistorikerin und Autorin. Leben Nach der Evakuierung aus Berlin während des Zweiten Weltkriegs wuchs Gisela Burkamp in Melle auf, wo sie am Städtischen Gymnasium ihr …   Deutsch Wikipedia

  • Günter Metken — (* 1928 in Duisburg; † 29. März 2000 in Tripolis/Libyen) war ein deutscher Kunsthistoriker, Ausstellungskurator, Essayist und Reiseschriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Veröffentlichungen …   Deutsch Wikipedia