Raimundiner


Raimundiner

Das Haus Toulouse, auch bekannt als die Saint-Gilles, ist die Familie vor allem der Grafen von Toulouse. Nach ihren älteren Angehörigen wird sie auch als Raimundiner bezeichnet. Sie ist erstmals Mitte des 9. Jahrhunderts bezeugt, und starb in ihrer Hauptlinie im Jahr 1271 aus.

Neben der Grafschaft Toulouse gehörten zu ihrem Herrschaftsgebiet das Languedoc (Septimanien, mit dem Herzogtum Narbonne und der Grafschaft Melgueil), die Markgrafschaft Provence, Rouergue und Gévaudan; darüber hinaus besaßen sie während der Kreuzzüge die Grafschaft Tripolis im heutigen Libanon. Weitere Gebiete waren (zeitweise) im Besitz von vermuteten Nebenlinien der Familie (Vizegrafschaft Comborn, Vizegrafschaft Turenne, Vizegrafschaft Ventadour, Vizegrafschaft Limoges).

Das berühmteste Familienmitglied der Neuzeit (wenn auch nicht in männlicher Linie) ist der Maler Henri de Toulouse-Lautrec (1864-1901)

Inhaltsverzeichnis

Stammliste

Bis Wilhelm III.

  1. Fulguad (Foucaud), Missus Regius in Rouergue oder Nîmois; ∞ Senegundis
    1. Fredelon, † wohl 852, 845/849 Graf und Markgraf (comes et marchio) von Toulouse, Pallars, Rodez und Limoges; ∞ Oda
      1. Udalgarde, 877 bezeugt; ∞ Bernard, Herr von Rouergue
    2. Raimund I. (Ramón, Raymond), um 852 bezeugt, † 863, 864 Graf von Toulouse, gründet 862 die Abtei Vabres; ∞ Berta, 883 bezeugt, Tochter von Remy
      1. Fulguad, 862 bezeugt[1]
      2. Bernhard II., † August/Dezember 874, 864 Graf von Toulouse
      3. Odo (Eudes), † 918/919, 886 Graf von Toulouse; ∞ Gersende von Albi, Tochter des Grafen Armengol (Ermengaud, Hermenegild)
        1. Raimund II., † 923, Graf von Toulouse 918; ∞ Gudinhilde, † nach 923, wohl Tochter von Wilfried I. Graf von Barcelona (Haus Barcelona)
          1. Raimund III. (Pons I.), † nach 961, 924 Graf und Markgraf von Toulouse, 932 Herzog von Aquitanien und Graf von Auvergne; ∞ Gersende, 975 bezeugt [2]
            1. Wilhelm III. Taillefer, † September 1037, Graf von Toulouse; ∞ 1) um 975 Arsinde von Anjou, Tochter des Grafen Fulko II. le Roux und Roscilla de Loches; ∞ 2) 1019 Emma Markgräfin von Provence, 1006/63 bezeugt, Tochter des Grafen Rotbald III., Erbin der halben Provence (Haus Provence) - Nachkommen siehe unten
            2. Pons Raimund, † wohl 989, Graf von Albigeois
            3. Raimund
            4. Ledgarde, † nach 977; ∞ 968 Borrell II. Graf von Barcelona, Girona und Osona, † 30. September 992 (Haus Barcelona)
            5. Ramona; ∞ Atton, Vizegraf von Soule
        2. Armengol, Graf von Rouergue 918/935; ∞ Adelaida - Nachkommen siehe unten
        3.  ? Gersende; ∞ 898 Wifredo Borrell II. Graf von Barcelona, Girona und Osona, † 26. April 911 (Haus Barcelona)
      4. Aribert (Benedikt), 862 Mönch, Abt von Vabres
      5. Tochter; ∞ Loup I. (Lope I.), Graf von Bigorre, † nach 910

Von Wilhelm III. bis Raimund IV.

  1. Wilhelm III. Taillefer, † September 1037, Graf von Toulouse; ∞ 1) um 975 Arsinde von Anjou, Tochter des Grafen Fulko II. le Roux und Roscilla de Loches; ∞ 2) 1019 Emma Markgräfin von Provence, 1006/63 bezeugt, Tochter des Grafen Rotbald III., Erbin der halben Provence (Haus Provence) - Vorfahren siehe oben
    1. (I) Raimund, † jung
    2. (I) Heinrich, † jung
    3. (II) Pons II. Wilhelm, † wohl 1061, 1037 Graf von Toulouse, begraben in Saint-Sernin in Toulouse; ∞ I vor 1037 Marjorie; ∞ II vor 29. Juni 1053 Almodis de la Marche, 1066 bezeugt, † vor 1077/78, Tochter des Bernhard I., Graf von La Marche (Haus Périgord), verstoßen von Hugo V., Herr von Lusignan (Haus Lusignan), die in dritter Ehe Raimund Berengar I., Graf von Barcelona (Haus Barcelona), heiratete.
      1. (wohl I) Pons, † wohl 1063; ∞ I Sancha Infantin von Aragón, † 1072, Tochter von Ramiro I., König von Aragón (Haus Jiménez), heiratete in zweiter Ehe um 1065 Armengol III., Graf von Urgell, † Februar/März 1065 (Haus Barcelona)
      2. (II) Wilhelm IV., X vor Huesca 1094, Graf von Toulouse; ∞ I vor 1067 Matilde, ∞ II vor 1080 Emma, Tochter des Robert, Graf von Mortain (Haus Conteville)
        1. (I) Pons, † 1080
        2. (I) Sohn, † vor 1080
      3. (II) Raimund IV., auch Raimund von Saint-Gilles, 1058/60 bezeugt, † 28. Februar 1105 Pilgersberg (Mons Peregrinus) bei Tripoli, Graf von Saint-Gilles, Markgraf von Gothia (Rouergue, Narbonne, Gévaudaun), 1085 Graf von Gévaudan, 1088 Graf von Toulouse, Herzog von Narbonne, Markgraf von Provence, 1096 Kreuzfahrer, 1102 Graf von Tripolis; ∞ 1) 1066, verstoßen um 1076, NN, Tochter des Gottfried I. Graf von Arles, Markgraf von Provence (Haus Provence), und Dulcia von Marseille; ∞ II 1080, Mathilde, * 1062, † vor 1094, Tochter des Grafen Roger I. von Sizilien und Apulien (Hauteville (Familie) und Judith von Évreux, verstoßen von Robert von Eu; ∞ III 1094 vor 1. September, Elvira Alfonso Infantin von Kastilien, † nach 1151 Tochter von Alfons VI., König von Kastilien, und Jimena Nunez, heiratete in zweiter Ehe vor 8. November 1117 Fernando Fernández, Sohn des Grafen Fernando - Nachkommen siehe unten
      4. Hugues, 1063 bezeugt
      5. Almodis, 1079/1132 bezeugt; ∞ um 1065 Pierre Graf von Melgueil, † nach 1085
    4. (II) Bertrand, 1030 bezeugt;
    5. (II) Tochter; ∞ Fulko Bertrand I., 1018 Graf von Provence, † wohl 27. April 1051 (Haus Provence)
    6. (II) Rangarde (Rengause), 1054/97 bezeugt; ∞ Pedro Ramón, Graf von Carcassonne, Vizegraf von Béziers, und Vizegraf von Agde, 1043/54 bezeugt, † wohl 1060
    7. (unehelich) Emma; ∞ Othon Raymond, Herr von L'Isle-Jourdain

Die Grafen von Toulouse von Raimund IV. bis Johanna und die Grafen von Tripolis

  1. Raimund IV., auch Raimund von Saint-Gilles, 1058/60 bezeugt, † 28. Februar 1105 Pilgersberg (Mons Peregrinus) bei Tripoli, Graf von Saint-Gilles, Markgraf von Gothia (Rouergue, Narbonne, Gévaudaun), 1085 Graf von Gévaudan, 1088 Graf von Toulouse, Herzog von Narbonne, Markgraf von Provence, 1096 Kreuzfahrer, 1102 Graf von Tripolis; ∞ 1) 1066, verstoßen um 1076, NN, Tochter des Gottfried I. Graf von Arles, Markgraf von Provence (Haus Provence), und Dulcia von Marseille; ∞ II 1080, Mathilde, * 1062, † vor 1094, Tochter des Grafen Roger I. von Sizilien und Apulien (Hauteville (Familie) und Judith von Évreux, verstoßen von Robert von Eu; ∞ III 1094 vor 1. September, Elvira Alfonso Infantin von Kastilien, † nach 1151 Tochter von Alfons VI., König von Kastilien, und Jimena Nunez, heiratete in zweiter Ehe vor 8. November 1117 Fernando Fernández, Sohn des Grafen Fernando - Vorfahren siehe oben
    1. (I) Bertrand de Saint-Gilles, 1080 bezeugt, † Januar 1112, 1105 Graf von Toulouse, 1108 Kreuzfahrer, 1109 Graf von Tripolis, Graf von Rodez, Viviers und Avignon ∞ I NN, ∞ II Juni 1095 Hélie von Burgund, * Ende 1080, † 28. Februar 1142, Tochter des Odo I. Borel Herzog von Burgund, und Sibylle von Burgund (Älteres Haus Burgund), sie heiratete in zweiter Ehe um 1115 Wilhelm III. Talvas, Graf von Alençon, Ponthieu, Le Perche und Montreuil, † 30. Juni 1171
      1. (II) Pons, * 1098, X 1137 vor September in Palästina, 1114 Graf von Tripolis; ∞ 1115 Cäcilie von Frankreich, † nach 1145, Tochter des französischen Königs Philipp I. (Kapetinger) und Bertrada von Montfort, Witwe von Tankred Fürst von Galiläa (Hauteville (Familie))
        1. Raimund II., † ermordet 1152 in Tripolis, 1136/52 Graf von Tripolis; ∞ 1130 Hodierna von Rethel, † nach 1152, 1152 Gräfin von Tripolis, Tochter des Balduin II. du Bourcq König von Jerusalem und Morphia von Melitene
          1. Raimund III., 1143 bezeugt, 1152 minderjährig, † Ende September 1187 in Tripolis, 1159/87 Graf von Tripolis, bis 1174 gefangen, 1174 und 1183/85 Bailli (Regent) des Königreichs Jerusalem, (uxor nomine) Fürst von Galiläa; ∞ Eschiva II von Bures, bis 1187 Fürstin von Galiläa und Herrin von Tiberias, Tochter des Fürsten Elinard von Tiberias, Witwe des Wilhelm Falkenberg von Saint-Omer, Herr von Tiberias
          2. Melisende, 1159 bezeugt
      2. (II) Philippe, 1126/42 bezeugt
      3. (II) Agnès, 1141/65 bezeugt, † vor März 1183; ∞ Renaud II., Herr von Margat, † 30. Oktober 1185/1. Februar 1186
    2. (III) Alfons I. Jordan, * 1102 auf dem Pilgersberg bei Tripolis, † ermordet 16. April 1148 in Caesarea, 1108/21 minderjährig, Graf von Toulouse, Herzog von Narbonne, 1146 Kreuzfahrer; ∞ vor 16. September 1125 Faydiva (Fraisseta, Fradita, Faidita) von Uzès
      1. Raimund V., * 1134, † Ende 1194 Nîmes, 1144 de Saint-Gilles, 1148 Graf von Toulouse, Herzog von Narbonne, Markgraf von Provence, ∞ 1154, getrennt 1165, Konstanze von Frankreich, † 16. August 1176 Reims, Tochter des französischen Königs Ludwig VI. (Kapetinger), Witwe von Eustach IV. Graf von Boulogne König von England (Haus Blois)
        1. Raimund VI., * 27. Oktober 1156, † 2. August 1222, 1194 Graf von Toulouse, Herzog von Narbonne, Markgraf von Provence; ∞ I 11. Dezember 1172 Ermessende Pelet d’Alais, † September 1176 Château de Malaucène, 1172 Gräfin von Melgueil, Tochter von Bernard Pelet d’Alais und Beatrice Gräfin von Melgueil, Witwe von Pierre Bernard de Sauve; ∞ II, verstoßen 1193, Beatrix von Carcassonne, Tochter des Raimund Trencavel und Cécile; ∞ III 1193, verstoßen 1196, Bourgogne de Lusignan, Tochter des Amalrich I. König von Zypern und König von Jerusalem (Haus Lusignan), und Eschiva Ibelin, sie heiratete in zweiter Ehe Gauthier I de Montfaucon, 1205/10 Bailli (Regent) des Königreichs Zypern, 1208/11 Connétable von Jerusalem, X 20. Juni 1212; ∞ IV Oktober 1196 Johanna von England, * Oktober 1164/65, † 24. September 1199, Tochter des englischen Königs Heinrich II. (Plantagenet) und Eleonore von Aquitanien, Witwe von Wilhelm II. König von Sizilien (Hauteville (Familie); ∞ V 1200, geschieden 1202/03, NN, genannt la Damselle de Chypre, * 1177/78, † nach 1204, Tochter von Isaak Komnenos, Kaiser von Zypern, heiratete in zweiter Ehe Marseille 1203 Thierry, Bastard von Flandern, Prätendent von Zypern, † nach 1207 (Haus Châtenois); ∞ VI Januar 1203 Leonor Infantin von Aragón, † Februar 1226, Tochter des Alfons II. König von Aragón, Graf von Barcelona (Haus Barcelona)
          1. (II) Konstanze, † nach 12. Mai 1260; ∞ nach 1195, verstoßen wohl 1200, Sancho VII. el Fuerto, † 7. April 1234 Tudela, 1194 König von Navarra (Haus Jiménez)
          2. (IV) Raimund VII., * Juli 1197 Beaucaire, † 27. September 1249 Millau, bis 1211 minderjährig, Graf von Toulouse, Herzog von Narbonne, Markgraf von Provence; ∞ I 1211, geschieden 1241, Sancha Infantin von Aragón, † kurz nach 1241, Tochter des Alfons II. König von Aragón, Graf von Barcelona (Haus Barcelona); ∞ II 1241/45, geschieden, Margarete, † 1288, Tochter des Hugo X. von Lusignan Graf von La Marche und Angoulême, heiratete in zweiter Ehe Amaury IX. Vizegraf von Thouars, † 11. Dezember 1256 (Haus Thouars), und in dritter Ehe Geoffroy, 1278 Herr von Châteaubriant
            1. (I) Johanna (Jeanne), * 1220, † 25. August 1271 Corneto bei Siena, 1249 Gräfin von Toulouse, gründet die Abtei Sercy-en-Brie; ∞ 1241 Alfons von Frankreich, † 21. August 1271 Corneto bei Siena, 1226/41 Graf von Poitou und Auvergne, 1248/49 Regent von Frankreich, 1249 Graf von Toulouse, Sohn des Königs Ludwig VIII., begraben in Saint-Denis (keine Nachkommen)
          3. (unehelich) Guillemine ∞ wohl NN von Anduze
          4. (unehelich) Bertrand, Graf von Bruniquel 1210/46; ∞ 1224 Contorosse de Mainfroi - Nachkommen
          5. Raimonde, geistlich
          6. Indie; ∞ I Guilbert Vizegraf von Lautrec, ∞ II 1226 Bernard de L'Isle-Jourdain, 1244/45 bezeugt, † vor April 1249
        2. Albéric Taillefer, † 1183 vor 1. September, 1174 Graf von Saint-Gilles; ∞ um 1164 Beatrix, * wohl 1161, † 15. Dezember 1228 Château de Vizille, Dauphinée de Viennois, Gräfin von Albon und Grenoble, begraben in der Abtei Les Hayes bei Grenoble, Erbtochter von Guigues V. und Beatrix von Montferrat, sie heiratete in zweiter Ehe Saint-Gilles 1. September 1183 Hugo III. Herzog von Burgund, † 25. August 1192 Tyrus, begraben in Cîteaux (Älteres Haus Burgund), und in dritter Ehe 1193 Hugue I. Herr von Coligny-le-Neuf, † 2. September 1205
        3. Adelheid, † nach 1199; ∞ 1171 Roger II. Vizegraf von Carcassonne und Béziers, † 20. März 1194
        4. Balduin (* 1165 Paris, † 1212)
        5. (unehelich) NN, Bastard 1204
      2. Alfons, 1155/71 bezeugt
      3. Faydiva, † wohl 1154; ∞ vor 1151 Humbert III., 1150 Graf von Savoyen, † 4. März 1189 (Haus Savoyen)
      4. (unehelich) Pons, 1203 in der Kathedrale von Nîmes begraben
      5. (unehelich) Bertrand, 1148 auf der Kreuzzug, bis 1150 in Gefangenschaft
      6. (unehelich) Tochter; ∞ Bernard III. Graf von Comminges 1153/76 (Haus Comminges)
      7. (unehelich) Tochter; ∞ Nur ad-Din (Nureddin), † 1174, Herr von Aleppo und Damaskus (Zengiden)

Die Grafen von Rouergue

  1. Armengol, Graf von Rouergue 918/935; ∞ Adelaida - Vorfahren siehe oben
    1. Raimund I., † getötet Februar 960/7. September 961 auf dem Weg nach Santiago de Compostela, Graf von Rouergue, 936 Herzog von Aquitanien, Markgraf von Septimanien, Herr von Quercy und Albigeois; ∞ I NN, Tochter von Odoin; ∞ II Bertha von Arles, † nach 1004, Tochter des Boso, Graf von Arles, Markgraf von Tuscien (Bosoniden), Witwe von Boso I., Graf von Provence
      1. (I) Kinder
      2. (II) Raimund II., † vor 1010, wohl 1008, 961 Graf von Rouergue, Markgraf von Gothien; ∞ Richarde von Millau, † nach 1062
        1. Hugo, † 1053, 1028 Graf von Rouergue, 1033 Graf von Gévaudan, ∞ Fides von Cerdanya, 1051 bezeugt, Tochter von Wifredo II., Graf von Cerdanya und Berga
          1. Berthe, † 1065, Gräfin von Rouergue und Gévaudan, ∞ vor 1051 Robert II., Graf von Auvergne, † wohl 1096 (Haus Auvergne)
          2. Fides (Fé, Foi), 1051 bezeugt, ∞ Bernard Vizegraf von Narbonne
      3. (II) Hugo, 974/1004 bezeugt
      4. (II) Pons
      5. (II) Armengol
    2. Hugo, 983 bezeugt, Herr von Quercy, Vizegraf von Comborn; ∞ Guédinilde – vermutliche Nachkommen: die Vizegrafen von Comborn, Turenne und Ventadour
    3. Richilde, † nach 954; ∞ um 925 Sunyer I., Graf von Barcelona, Girona und Osona, † 15. Oktober 950 (Haus Barcelona)
    4. Adelais; ∞ Sunifred, Graf von Urgell, † 948 (Haus Barcelona)

Literatur

darin benutzt:

  • Bibliothèque Nationale de France, Paris:
    • ms. latin 12853 (Cartulaire de Comté de Toulouse)
    • ms. latin 6009 (Cartularium comitum Tolosanorum)
  • Abregé historique et généalogique des Comtes et Vicomtes de Rouergue et de Rodez..., Rodez 1682
  • Benjamin Guérard: Cartulaire de l'abbaye de Saint-Victor de Marseille I, Paris 1857
  • Alexandre Moline de Saint-Yon: Histoire de comtes de Toulouse, 3 Bände, Paris 1859-1861
  • Robert de Lasteyrie: Etudes sur les comtes et vicomtes de Limoges antérieurs à l'an 1000, Paris 1874
  • Pierre Bosc: Mémoires pour servir à l'histoire du Rouergue, Rodez 1879
  • Alexandre Bruel: Recueil des chartes de l'abbaye de Cluny IV (927-1090), Paris 1888
  • Jean Delaville Le Roeulx: Inventaire des chartes de Syrie, in: Revue de l'Orient latin III, Paris 1895
  • Joseph Calmette: Les comtés et les comtes de Toulouse et de Rodez sous Charles le Chauve, in: Annales du Midi XVII, 1905
  • Marquis de Ripert-Monclar: Cartulaire de la commanderie de l'Ordre du Temple (1136-1214), Avignon-Paris 1907
  • Georges de Manteyer: La Provence du premier au douzième siècle, Paris 1908
  • Giovanni Callino: Le Carte della Prevostura d'Oulx, Pinerolo 1908
  • H. Pirie-Gordon: The Reigning Princes of Galilea, in: The English Historical Review XXVII, London 1912
  • Ulysse Chevalier: Regeste dauphinois I, Valence 1913
  • J. Rouquette, A. Villemagne: Cartulaire de Maguelone II, Montpellier 1913
  • Joseph Calmette: Un diplôme original du comte Frédélon, in: Annales du Midi 1929/30
  • Emile-G. Léonard: Catalogue des actes des comtes de Toulouse III: Raymond V (1149-1194), Paris 1932
  • Jean Richard: Le comté de Tripoli sur la dynastie Toulousaine (1102-1187), Paris 1945
  • John H. Hill, Lauritha L. Hill: Raymond IV de Saint-Gilles (1041 (ou 1042) - 1105), Toulouse 1959 (Bibliothèque méridionale, 2. série, Band XXXV
  • Weyprecht Hugo Graf Rüdt von Collenberg: The Rupenides, Hethumides and Lusignans, Paris 1963
  • Joseph Fornery: Histoire du comté Venaissin et de la ville d'Avignon II, Reprint Marseille 1982

Fußnoten

  1. vielleicht Vicomte de Limoges und Stammvater des Hauses Limoges und damit des Hauses Rochechouart
  2. Die Foundation of Medieval Genealogy gibt eine andere Filiation zwischen Raimund III. und Wilhelm III. an, schiebt vor allem zwei Raimund-Generationen ein, mit denen das Problem der 113 Jahre zwischen der ersten Erwähnung Raimunds III. und dem Tod Wilhelms III. angegangen wird; Quelle hierfür ist vor allem Christian Settipani: La Noblesse du Midi Carolingien, in: Prosopograhica et Genealogica, Band 5, 2004.
    1. Raimund III. Pons (* (900), † nach 944), ∞ Gersende von Gascogne, Tochter von Garcia Sanchez
      1. Raimund (* (920/25) † vor 972) ∞ NN (Gundinildis)
        1. Raimund (*940/950, † 972/79) ∞ 975 Adelais von Anjou, Witwe von Etienne de Brioude, Tochter von Fulko II. von Anjou
          1. Wilhelm III. (* (975), † 1037) ∞ I Arsende, ∞ II Emma von Provence
        2. Hugo († vor 992 auf der Jagd)
        3. Ledgarde (* (vor 957), † nach 977) ∞ Borel II. Graf von Barcelona (Haus Barcelona)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Markgrafen der Provence — Die Liste der Markgrafen der Provence enthält alle Herrscher der hochmittelalterlichen Markgrafschaft Provence im Südosten des heutigen Frankreich. Die 993 geschaffene Markgrafschaft war damals Teil des Heiligen Römischen Reiches. Sie wurde bis… …   Deutsch Wikipedia

  • Graf von Toulouse — Das Wappen der Grafen von Toulouse ist haute das Wappen der französischen Region Midi Pyrénées und ist im Wappen der Region Languedoc Roussillon sowie mehrerer Städte Südfrankreichs enthalten Die Grafschaft Toulouse um ihrem Hauptort Toulouse war …   Deutsch Wikipedia

  • Grafen von Toulouse — Das Wappen der Grafen von Toulouse ist haute das Wappen der französischen Region Midi Pyrénées und ist im Wappen der Region Languedoc Roussillon sowie mehrerer Städte Südfrankreichs enthalten Die Grafschaft Toulouse um ihrem Hauptort Toulouse war …   Deutsch Wikipedia

  • Grafschaft Toulouse — Das Wappen der Grafen von Toulouse ist heute das Wappen der französischen Region Midi Pyrénées und ist im Wappen der Region Languedoc Roussillon sowie mehrerer Städte Südfrankreichs enthalten Die Grafschaft Toulouse um ihren Hauptort Toulouse war …   Deutsch Wikipedia

  • Alfons I. (Toulouse) — Alfons Jordan von Toulouse (franz.: Alphonse Jourdain; * 1103 in Mons Peregrinus (Pilgersberg), Tripolis, Libanon; † April 1148 in Caesarea), war ein Graf von Toulouse und Markgraf von Provence aus dem Geschlecht der Raimundiner. Er war der… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfons Jordan (Toulouse) — Alfons Jordan von Toulouse (franz.: Alphonse Jourdain; * 1103 in Mons Peregrinus (Pilgersberg), Tripolis, Libanon; † April 1148 in Caesarea), war ein Graf von Toulouse und Markgraf von Provence aus dem Geschlecht der Raimundiner. Er war der… …   Deutsch Wikipedia

  • Bertrand (Toulouse) — Bertrand von Toulouse, auch Bertram genannt (* um 1065; † 21. April 1112 in Tripolis) war ein Graf von Toulouse und Tripolis aus dem Geschlecht der Raimundiner. Er war der älteste Sohn des Grafen Raimund IV. von Toulouse und dessen erster Ehefrau …   Deutsch Wikipedia

  • Bertrand von Toulouse — Bertrand von Toulouse, auch Bertram genannt (* um 1065; † 21. April 1112 in Tripolis) war ein Graf von Toulouse und Tripolis aus dem Geschlecht der Raimundiner. Er war der älteste Sohn des Grafen Raimund IV. von Toulouse und dessen erster Ehefrau …   Deutsch Wikipedia

  • Fredelon (Toulouse) — Fredelon († nach 849) war ein fränkischer Adliger im 9. Jahrhundert und begründete die Herrschaft seiner Familie (Raimundiner) in der Grafschaft Toulouse. Er war ein Sohn von Fulcoald, dem missus im Rouergue, und der Senegundis. Im Jahr 845… …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Toulouse — Jeanne, Gräfin von Toulouse, * 1220; † 1271 Das Haus Toulouse, auch bekannt als die Saint Gilles, ist die Familie vor allem der Grafen von Toulouse. Nach ihren älteren Angehörigen wird sie auch als Raimundiner bezeichnet. Sie ist… …   Deutsch Wikipedia