Ramakrishna-Mission


Ramakrishna-Mission

Die Ramakrishna-Mission wurde am 1. Mai 1897 von Vivekananda in Kolkata gegründet. Später wurde sie organisatorisch geteilt in den ‚Ramakrishna-Orden‘ (Sri Ramakrishna Math) als Mönchsorden und die ‚Ramakrishna-Mission‘ als Dienstleistungsorganisation für die Bevölkerung.

Das Anliegen der Organisation ist nicht nur, die Lehren des Meisters zu verbreiten, sondern auch durch die Errichtung von Schulen, Krankenhäusern, Waisenhäusern, Clubs und Bibliotheken kulturelle und vor allem soziale Arbeit zu leisten. Unterschiede in Kaste, Religion oder Nationalität spielen weder innerhalb des Ordens noch unter den Mitarbeitern oder den Betreuten eine Rolle, da jeder Mensch als Manifestation des Göttlichen gilt.

Dieser Mission gehören zahlreiche Laien als Mitarbeiter an, doch liegt die Leitung in den Händen der Swamis (Mönche) des Ramakrishna-Ordens. Heute existieren über 110 Zentren in ganz Indien. Besondere Schwerpunkte liegen in Westbengalen und Tamil Nadu. Dabei handelt es sich um Missionen, Klöster (Math), Ashrams, Krankenhäuser und Schulen. Der Hauptsitz der Mission ist Belur Math in Haora, unweit von Dakshineshwar, wo Ramakrishna lebte und starb.

Die Ramakrishna-Mission will als erste indische religiöse Organisation die Vedanta-Lehre auch außerhalb Indiens verbreiten. Heute ist sie mit über 40 (kleineren und größeren) Zentren im Ausland vertreten. Das Zentrum in England wurde 1948 gegründet, das in Frankreich 1935. Das 1933 gegründete deutsche Zentrum wurde 1938 geschlossen. Ein neues wurde 1996 gegründet. Andere Religionen werden von der Ramakrishna-Mission als ebenfalls gültige Wege zur göttlichen Wahrheit betrachtet. Der Advaita Vedanta (reiner Monismus) wird jedoch als spirituelle Erklärungsgrundlage bevorzugt. In Indien setzt sich die Ramakrishna-Mission für die Erneuerung des Hinduismus ein, auch durch die Herausgabe von Zeitschriften.

Die soziale Arbeit hatte jedoch für Swami Vivekandanda den Vorrang vor der religiösen Agitation, da es seiner Ansicht nach nicht sinnvoll ist, die Menschen über Religion zu belehren, ehe nicht ihre Armut und ihre Leiden behoben sind. Die Einstellung, dass jede Religion eine Vorstufe zur Erfassung der höchsten Wahrheit sein könne, begründet die Toleranz der Ramakrishna-Mission gegenüber Christentum und Islam.

Weblinks

 Commons: Ramakrishna-Mission – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ramakrishna Mission — The Emblem Motto Atmano mokshartham jagad hitaya cha, For one s own salvation, and for the welfare of the world Formation 1897 …   Wikipedia

  • Ramakrishna Mission — ▪ Indian religious society       religious society that carries out extensive educational and philanthropic work in India and is also the foremost exponent in Western countries of a modern version of Advaita Vedānta a school of orthodox Indian… …   Universalium

  • Ramakrishna-Mission — Ramakrịshna Mission   [ ʃna ] Ordensgemeinschaft des Hinduismus, 1897 von Vivekananda, dem bedeutendsten Schüler Ramakrishnas begründet. Heute bestehen neben dem Hauptsitz Belur (bei Haora) in Indien etwa 200 weitere Klöster. Im Sinne des von… …   Universal-Lexikon

  • Ramakrishna Mission Vidyapith — is a branch of Ramakrishna Mission. It is a residential school for boys with a calm environment of ancient gurukul system. It was founded by Swami Hiranmayanandaji Maharaj in the year of 1958. The then chief minister of West Bengal had a great… …   Wikipedia

  • Ramakrishna Mission Narendrapur — Ramakrishna Mission Ashrama, Narendrapur is a branch of Ramakrishna Mission. The institute has its services open to all irrespective of caste, creed and nationality, its special field being education. Started in North Calcutta (Pathuriaghata)… …   Wikipedia

  • Ramakrishna Mission Home Of Service — Modèle:Infobox/Ligne Mixte Ramakrishna Mission Home of Service Slogan Les pauvres, les illettrés, les ignorants, qu ils soient vos dieux. Sachez que le service auprès de ceux ci est la plus élevée des religions. Date de fondation 1900 Lieu Luxa,… …   Wikipédia en Français

  • Ramakrishna Mission Residential College — Infobox University name = Ramakrishna Mission Residential College motto = established = 1960 type = Autonomous staff = faculty = 82 president = provost = principal = rector = Chairman = vice chancellor = students = undergrad = postgrad =… …   Wikipedia

  • Ramakrishna Mission Vidyamandira — Infobox University name = Ramakrishna Mission Vidyamandira motto = established = 1941 type = Autonomous staff = faculty = 72 city = Belur Math state = West Bengal country = India campus = Urban colors = fightsong = nickname =RKMV affiliations =… …   Wikipedia

  • Ramakrishna Mission Vivekananda University — The Ramakrishna Mission Vivekananda University is a private university that is administered by the Ramakrishna Mission Order of monks. Currently , it has four campuses in Belur, Coimbatore, Ranchi and Narendrapur. It was established under section …   Wikipedia

  • Ramakrishna Mission Vivekananda Centenary College — The Ramakrishna Mission Vivekananda Centenary College is a degree college affiliated to the newly established West Bengal State University. It was formerly affiliated with the University of Calcutta. It is administered by the Ramakrishna Mission… …   Wikipedia