Randomized Controlled Trial


Randomized Controlled Trial

Die randomisierte kontrollierte Studie (RCT englisch: randomized controlled trial) ist in der medizinischen Forschung das nachgewiesen beste Studiendesign, um bei einer eindeutigen Fragestellung eine eindeutige Aussage zu erhalten und die Kausalität zu belegen. Deshalb wird auch vom „Goldstandard“ der Studienplanung gesprochen. Daneben werden RCTs u. A. auch in der experimentellen psychologischen Forschung eingesetzt.


Inhaltsverzeichnis

Begriffsklärungen

Randomisierung

Randomisierung bedeutet, dass die Zuordnung zu einer Behandlungsgruppe (etwa Medikament A oder B) nach dem Zufallsprinzip erfolgt. Zweck der Randomisierung ist

  1. die Einflussnahme des Untersuchers (Befangenheit) auf die Zuordnung einer Behandlung und dadurch auf die Studienergebnisse auszuschließen und
  2. die gleichmäßige Verteilung von bekannten und nicht bekannten Einflussfaktoren auf alle Gruppen sicherzustellen. Dazu muss die Anzahl der zu untersuchenden Personen ausreichend groß sein.

Form und Durchführung der Randomisierung müssen in der Studie angeführt werden. Alle randomisierten Studien sind auch kontrollierte Studien.

Kontrollierte Studie

Kontrolliert heißt die Studie, weil die Ergebnisse in der Studiengruppe mit denen der Kontrollgruppe (der Gruppe mit einem Referenzwert) ohne Intervention oder einer Kontrollintervention verglichen werden. Die Kontrollintervention ist entweder die bisher wirksamste Maßnahme oder eine Scheinintervention (bei Medikamenten Placebo).

Die Studiengruppe wird auch als Interventions- oder Verumgruppe (lateinisch Verum, "das Wahre"; im Gegensatz zum Placebo die echte Behandlungsform, z. B. das wirkstoffhaltige Medikament).
Die Kontrollgruppe wird auch als Vergleichs- oder Placebogruppe (sofern Placebos eingesetzt werden) bezeichnet.

Eine Erweiterung stellt das so genannte Crossover-Design dar. Hier werden Verum- und Placebogruppe zur Studienmitte gewechselt.

Literatur

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Randomized controlled trial — Flowchart of four phases (enrollment, intervention allocation, follow up, and data analysis) of a parallel randomized trial of two groups, modified from the CONSORT (Consolidated Standards of Reporting Trials) 2010 Statement[1] …   Wikipedia

  • randomized controlled trial — klinikinis atsitiktinių imčių tyrimas statusas T sritis biomedicinos mokslai apibrėžtis ↑Eksperimentinis tyrimas, kai poveikio bei ↑kontrolinės grupės sudaromos iš ↑populiacijos atsitiktinumo principu pagrįstais metodais, o poveikis vertinamas… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • randomized controlled trial — ran·dom·ized controlled trial ran də .mīzd n a clinical trial in which the subjects are randomly distributed into groups which are either subjected to the experimental procedure (as use of a drug) or which serve as controls called also randomized …   Medical dictionary

  • randomized controlled trial — see intervention study …   Medical dictionary

  • randomized controlled trial — see intervention study …   The new mediacal dictionary

  • Обследование Контрольное Случайное (Randomized Controlled Trial) — см. Изучение интервенционное. Источник: Медицинский словарь …   Медицинские термины

  • randomized clinical trial — klinikinis atsitiktinių imčių tyrimas statusas T sritis biomedicinos mokslai apibrėžtis ↑Eksperimentinis tyrimas, kai poveikio bei ↑kontrolinės grupės sudaromos iš ↑populiacijos atsitiktinumo principu pagrįstais metodais, o poveikis vertinamas… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Cluster randomised controlled trial — A cluster randomised controlled trial is a type of randomised controlled trial in which groups of subjects (as opposed to individual subjects) are randomised.[1] Cluster randomised controlled trials are also known as cluster randomised trials[2] …   Wikipedia

  • Controlled Substances Act — Acronym CSA Enacted by the 91st United States Congress Effective October 27, 1970 Citations Public La …   Wikipedia

  • Randomized block design — In the statistical theory of the design of experiments, blocking is the arranging of experimental units in groups (blocks) that are similar to one another. Typically, a blocking factor is a source of variability that is not of primary interest to …   Wikipedia