Rauchende Colts

Rauchende Colts
Seriendaten
Deutscher Titel Rauchende Colts
Originaltitel Gunsmoke
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Produktionsjahr(e) 1955–1975
Länge 25 Minuten (bis 1961)
ca. 50 Minuten
Episoden 635 in 20 Staffeln
Genre Western
Idee John Meston
Musik Herman Stein
Erstausstrahlung 10. September 1955 auf CBS
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
4. Juni 1967 auf Das Erste

Rauchende Colts (engl. Originaltitel Gunsmoke) war eine US-amerikanische Western-Fernsehserie, die von 1955 bis 1975 vom Sender CBS ausgestrahlt wurde.

Inhaltsverzeichnis

Charaktere

Der Protagonist war Matt Dillon, um 1873 Marshal von Dodge City in Kansas, der von James Arness gespielt wurde. Ab Mitte der 1960er-Jahre kam der Schauspieler und Countrysänger Ken Curtis in der Rolle des Hilfssheriffs Festus Haggen als Sidekick dazu. Ihm lieh in der deutschen Synchronfassung Gerd Duwner seine Stimme. Von 1962 bis 1965 spielte Burt Reynolds in 50 Episoden den jungen Hufschmied Quint Asper.

Anfangs als Radiosendung konzipiert, die von 1952 bis 1961 gesendet wurde, wurde danach aus dem Stoff eine Fernsehserie gemacht. Statt des Radiosprechers William Conrad wollte man für die Fernsehversion John Wayne als Darsteller des Matt Dillon verpflichten. Der schlug stattdessen seinen Freund und Schauspielkollegen James Arness vor. In den Jahren von 1955 bis 1975 wurden 635 Folgen gedreht, ab 1966 in Farbe. Damit ist Rauchende Colts die langlebigste Westernserie aller Zeiten. Nach Abschluss der Serie wurden zwischen 1987 und 1994 fünf Spielfilme für das Fernsehen gedreht.

In Deutschland wurden bis heute nur 228 Folgen gezeigt, nämlich alle Folgen ab Staffel zwölf. Die Staffeln eins bis elf wurden bis heute nicht gezeigt. Das Erste strahlte von 1967 bis 1973 insgesamt 73 Folgen aus, darunter zehn in schwarzweiß. Weitere 69 Erstausstrahlungen folgten von 1977 bis 1986 im ZDF. Der Sender Sat.1 zeigte von 1989 bis 1991 weitere 76 Episoden, zuletzt liefen zehn bisher ungesendete Folgen in den Jahren 1996/1997 auf Kabel eins.

Hauptdarsteller

Darsteller Rolle Synchronsprecher
James Arness (1923-2011) Marshal Matt Dillon Arnold Marquis (Das Erste)
Horst Schön (ZDF)
Peter Neusser (Sat.1/Kabel 1)
Milburn Stone (1904-1980) Dr. Galen „Doc“ Adams Konrad Wagner (Das Erste)
Anton "Toni" Herbert (ZDF)
Eric Vaessen (Sat.1/Kabel 1)
Amanda Blake (1929-1989) „Miss Kitty“ Russell Gisela Trowe (Das Erste)
Ursula Herwig (ZDF)
Inken Sommer (ZDF/Sat.1/Kabel 1)
Dennis Weaver (1924–2006) Deputy Chester B. Goode
Ken Curtis (1916–1991) Deputy Festus Haggen Gerd Duwner
Buck Taylor (1938-) Deputy (vorher Waffenschmied) Newly O’Brian Charles Brauer
Glenn Strange (1899-1973) Barkeeper Sam

Spielfilme

  • 1987: Auf Leben und Tod (Gunsmoke – Return to Dodge) mit James Arness, Amanda Blake und Buck Taylor
  • 1990: Der letzte Apache (Gunsmoke – The Last Apache) mit James Arness
  • 1992: Faustrecht des Westens (Gunsmoke – To the Last Man) mit James Arness
  • 1993: Rauchende Colts – Der lange Ritt (Gunsmoke – The Long Ride) mit James Arness
  • 1994: Rauchende Colts – Er ist das Gesetz (Gunsmoke – One Man's Justice) mit James Arness

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • James Arness — (* 26. Mai 1923 in Minneapolis, Minnesota; † 3. Juni 2011 in Brentwood, Kalifornien; eigentlich James Aurness) war ein US amerikanischer Schauspieler, der hauptsächlich durch seine Darstellung des Marshal Matt Dillon in der Western Serie… …   Deutsch Wikipedia

  • Gunsmoke — Seriendaten Deutscher Titel: Rauchende Colts Originaltitel: Gunsmoke Produktionsland: USA Produktionsjahr(e): 1955–1975 Episodenlänge: etwa 25 Minuten (bis 1961) ca. 50 Minuten Episodenanzahl …   Deutsch Wikipedia

  • Ali McGraw — Ali MacGraw (eigentlich Alice MacGraw; * 1. April 1938 in Pound Ridge, New York, USA) ist eine US amerikanische Filmschauspielerin. Leben und Werk Sie entstammt einer wohlhabenden Familie; ihr Vater war Besitzer einer Kette von Tankstellen, ihre… …   Deutsch Wikipedia

  • Alice MacGraw — Ali MacGraw (eigentlich Alice MacGraw; * 1. April 1938 in Pound Ridge, New York, USA) ist eine US amerikanische Filmschauspielerin. Leben und Werk Sie entstammt einer wohlhabenden Familie; ihr Vater war Besitzer einer Kette von Tankstellen, ihre… …   Deutsch Wikipedia

  • Annette O'Toole — (* 1. April 1952 in Houston, Texas) ist eine US amerikanische Schauspielerin und Sängerin. O’Toole ist die Tochter von William West Toole Jr und Dorothy Geraldine Niland. Sie begann schon in jungen Jahren mit der Schauspielerei und hatte… …   Deutsch Wikipedia

  • Arness — James Arness (* 26. Mai 1923 in Minneapolis, Minnesota, USA), geboren als James Aurness, ist ein US amerikanischer Schauspieler. Arness diente während des Zweiten Weltkriegs in der US amerikanischen Armee und wurde bei der Landung der Alliierten… …   Deutsch Wikipedia

  • Golden Globe Award/Beste Serien-Hauptdarstellerin – Drama — Golden Globe Award: Beste Serien Hauptdarstellerin – Drama Gewinner und Nominierte in der Kategorie Bester Serien Hauptdarstellerin – Drama (seit 1971 Best Performance by an Actress In A Television Series Drama), die die herausragendsten… …   Deutsch Wikipedia

  • Golden Globe Award/Beste TV-Schauspielerin - Drama — Golden Globe Award: Beste Serien Hauptdarstellerin – Drama Gewinner und Nominierte in der Kategorie Bester Serien Hauptdarstellerin – Drama (seit 1971 Best Performance by an Actress In A Television Series Drama), die die herausragendsten… …   Deutsch Wikipedia

  • Golden Globe Award/Beste TV-Schauspielerin – Drama — Golden Globe Award: Beste Serien Hauptdarstellerin – Drama Gewinner und Nominierte in der Kategorie Bester Serien Hauptdarstellerin – Drama (seit 1971 Best Performance by an Actress In A Television Series Drama), die die herausragendsten… …   Deutsch Wikipedia

  • McRaney — Gerald McRaney (2000) Gerald McRaney (* 19. August 1947 in Collins, Mississippi, USA) ist ein US amerikanischer Schauspieler schottisch indianischer Abstammung. Er wirkte in über 80 Fernseh und Filmproduktionen mit und ist häufig Gaststar in… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»