Raymond Dennis Keene


Raymond Dennis Keene

Raymond Dennis Keene, OBE (* 29. Januar 1948 in London) ist ein englischer Schachmeister, Schachbuchautor und Schachjournalist.

Erfolge

Raymond Keene wurde 1967 Zweiter der Jugendweltmeisterschaften (Weltmeister wurde Julio Kaplan, Dritter Jan Timman) und gewann im Jahr 1971 die britische Einzelmeisterschaft. 1976 wurde Keene der zweite britische Großmeister, im selben Jahr und nur kurz nach Tony Miles. Im Jahr 1978 war er als Sekundant für Viktor Kortschnoi im Weltmeisterschaftskampf gegen Anatoli Karpow in Baguio tätig .

Er vertrat England von 1966 bis 1980 bei insgesamt acht Schacholympiaden, wobei er von 93 Partien nur neun verlor.

Zu seinen wichtigsten Erfolgen im Turnierschach zählen − neben dem Gewinn der britischen Meisterschaft − sein Sieg bei den Dortmunder Schachtagen 1980 sowie der geteilte erste Platz am traditionellen „Lloyds Bank Open“ 1981 in London, zusammen mit Yasser Seirawan und Tony Miles.

Keene ist international nicht mehr schachlich aktiv,[1] seine Elo-Zahl beträgt 2455 (Stand: Januar 2008).

Weitere Aktivitäten

Keene zeichnet verantwortlich für das Kandidaten-Halbfinale zwischen Garri Kasparow und Kortschnoi, das 1983 in London ausgetragen wurde. Außerdem gehörte er zu den Organisatoren der Weltmeisterschaft zwischen Kasparow und Karpow, deren erste Hälfte 1986 ebenfalls in London stattfand. Mit der Firma und damaligen Internetplattform „Brain Games“ veranstaltete Keene, außerhalb der offiziellen WM-Zyklen des Weltschachverbandes FIDE, 2000 den WM-Kampf zwischen Kramnik und Kasparow. Im Jahr 2002 organisierten Keene und „Brain Games“ den Wettkampf Kramniks gegen das Schachprogramm Deep Fritz in Bahrain.

Auch außerhalb des Schachsports ist Keene aktiv, so richtete er mit dem Mentaltrainer Tony Buzan mehrere Gedächtnisweltmeisterschaften aus.

Keene ist auch als Buchautor und Journalist tätig, nach eigenen Angaben hat er über 120 Schachbücher geschrieben.[2] Als sein bestes Werk gilt eine Biographie über sein schachliches Vorbild: Aron Nimzowitsch. A Reappraisal (1. Auflage 1974, erweiterte Neuauflage 1999, ISBN 0-7134-8438-1). [3] Dagegen wurden andere Bücher Keenes wegen inhaltlicher Schwächen kritisiert, unter anderem das zusammen mit Michael Gelb verfasste Buch Samurai Chess. Mastering the Martial Art of the Mind. [4] 1993 wurde Keene vorgeworfen, in seinem Buch The Complete Book of Gambits ein Plagiat begangen zu haben. [5] In der englischen Tageszeitung The Times schreibt Keene eine eigene Schachkolumne.

Für seine Verdienste um das Schach verlieh ihm Queen Elizabeth II. den Orden Officer of the British Empire.[2]

Werke (Auswahl)

Mit Richard N. Coles:

  • Howard Staunton, the English world chess champion. St. Leonards on Sea: British Chess Magazine, 1975, ISBN 0900846194

Mit David S. Goodman:

  • Maneuvers in Moscow: Karpov-Kasparov II. Collier Books, 1986, ISBN 0-02-028720-8
  • The Centenary Match Kasparov-Karpov III. Batsford, London 1986 ISBN 0-02-028700-3
  • Showdown in Seville Kasparov-Karpov IV. Collier Books, 1988, ISBN 1-84382-121-4
  • Man Versus Machine: Kasparov Versus Deep Blue. H3 Inc, 1997, ISBN 1-888281-06-5

Quellen

  1. Elo-Entwicklung Keenes bei der FIDE (Stand: Januar 2008)
  2. a b Keene auf chessgames.com
  3. Rezension von Taylor Kingston
  4. Renzension von Tony Miles in der Zeitschrift Kingpin
  5. Edward Winter: Copying

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Raymond Keene — Raymond Keene, Aufnahme während der Internationalen Deutschen Meisterschaft 1981 in Bochum Raymond Dennis Keene (* 29. Januar 1948 in London) ist ein englischer Schachmeister, Schachbuchautor und Schachjournalist …   Deutsch Wikipedia

  • Raymond Keene — (1981) Raymond Dennis Keene (né le 29 janvier 1948) est un grand maître international d échecs anglais, un arbitre international de la Fédération internationale des échecs (FIDE), un journaliste et un auteur de nombreux livres sur les… …   Wikipédia en Français

  • Raymond Keene — Infobox chess player playername=Raymond Keene birthname=Raymond Dennis Keene country=ENG datebirth=birth date and age|1948|1|29 placebirth= title=Grandmaster worldchampion= rating= peakrating=Raymond Dennis Keene OBE (born 29 January 1948) is a… …   Wikipedia

  • Keene — may refer to the following: Places ;In Canada * Keene, Ontario, a small community in Ontario, Canada;In the United States: * Keene, California, a census designated place (CDP) in Kern County * Keene, New Hampshire, county seat of Cheshire County… …   Wikipedia

  • Кин, Реймонд — Данные в этой статье приведены по состоянию на 1987 год. Вы можете помочь, обновив информацию в статье …   Википедия

  • Anthony Miles — Tony Miles Anthony John Miles (* 23. April 1955 in Edgbaston, Birmingham; † 12. November 2001[1] in Harborne, Birmingham) war ein englischer Schach Großmeister. Miles gewann die Juniorenwelt …   Deutsch Wikipedia

  • List of Old Alleynians — The following is a list of notable Old Alleynians, former pupils of Dulwich College, England. Years of birth and death (when listed) are given in full. Years at the college are given last, using two digits if unambiguous.Exploration*Sir Ernest… …   Wikipedia

  • List of Barack Obama presidential campaign endorsements from state, local and territory officials — This is a list of state, local and territory officials who have formally endorsed or voiced support for Barack Obama as the Democratic Party s presidential nominee for the 2008 U.S. presidential election. Alabama*Alabama State Rep. Merika Coleman …   Wikipedia

  • Dot Branning — EastEnders character Portrayed by June Brown Tallulah Pitt Brown (flashback) Created by Julia Smith and Tony Holland …   Wikipedia

  • One in a Million (US TV series) — One In A Million Format Sitcom Starring Shirley Hemphill Keene Curtis Carl Ballantine Mel Stewart Ann Weldon Richard Paul Dorothy Fielding Country of origin …   Wikipedia