Raymond Michael Garvey


Raymond Michael Garvey

Rea Garvey (* 3. Mai 1973 in Tralee, County Kerry, Südirland; bürgerlicher Name Raymond Michael Garvey) ist Sänger, Gitarrist und Frontmann der deutschen Band Reamonn. Außerdem arbeitet er immer wieder mit anderen Musikern zusammen und bringt dabei seine Songwriterqualitäten und gesanglichen Fähigkeiten ein.

Biografie

Rea Garvey wurde 1973 in der irischen Stadt Tralee geboren und wuchs mit sieben Schwestern auf.

1998 verließ er Irland und kam nach Deutschland. Er arbeitete anfangs als Roadie und T-Shirt-Verkäufer auf Festivals. 1998 suchte er per Zeitungsannonce Mitstreiter für eine Band („Sänger sucht Band für Platte und Tour“). Wenig später fanden sich Mike, Sebi, Uwe und Phil zusammen und gründeten die Band Reamonn. Rea Garvey ist seit 2002 verheiratet und lebte zusammen mit seiner Ehefrau und der gemeinsamen Tochter, die 2005 geboren wurde, in Berlin. Mittlerweile sind sie nach Hadamar bei Limburg an der Lahn gezogen. Rea spricht fließend Deutsch.

Rea Garvey ist nicht nur Sänger von Reamonn, sondern sang unter anderem den Jam-&-Spoon-Hit Be Angeled. Die Zusammenarbeit wurde bei dem Song Set Me Free fortgesetzt.

Bei der Show Alive and Swinging sang Rea Garvey gemeinsam mit Xavier Naidoo, Sasha und Michael Mittermeier die Klassiker des Rat Packs. Die Gala wurde zugunsten der Stiftung Saving an Angel veranstaltet.

Außerdem ist er als Songwriter tätig. Er schrieb unter anderem den englischen Text des Songs Sweetest Poison von Nu Pagadi. Weiterhin komponierte er den Song Ready Steady Go, der von Elli interpretiert wurde. Rea Garvey arbeitete außerdem mit der Mittelalter-Metal-Band In Extremo zusammen und steuerte zum Lied Liam den gälischen Text bei. 2005 trug Rea Garvey für den Soundtrack des Kinofilms Barfuss zwei Songs bei. Zum einen handelt es sich um eine Cover-Version des Leonard-Cohen-Klassikers Hallelujah, zum anderen den selbst geschriebenen Song Walk With Me.

2006 nahm er zusammen mit Nelly Furtado eine Version des Nr.1-Hits All Good Things (Come to an End) auf.

2007 nahm er zusammen mit Paul van Dyk den Titel Let Go auf, der auf dessen 2007 erschienenem Album In Between zu finden ist. Außerdem findet man den Song Anna & Ludo / Hold Me Now von ihm auf dem 2007 erschienen Soundtrack zu Til Schweigers Film Keinohrhasen.

2008 förderte er den irischen Künstler SJ McArdle im Rahmen des Projektes IdeenSounds, eine Initiative, die sich zum Ziel gemacht hat den musikalischen Nachwuchs nachhaltig, langfristig und unabhängig von den kommerziellen Spielregeln des Musikmarktes aufzubauen. Mit SJ McArdle nahm er dessen Song "Turn The World" auf, der auf dem ersten IdeenSounds Sampler erscheint.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Michael Irvin — Michael Irvin, October 2007 No. 88      Wide receiver Personal information …   Wikipedia

  • Rea Garvey — bei einem Reamonn Konzert Rea Garvey (* 3. Mai 1973 in Tralee, County Kerry, Irland; bürgerlicher Name Raymond Michael Garvey) ist Sänger, Gitarrist und Frontmann der deutschen Band Reamonn. Außerdem arbeitet er immer wieder mit anderen Musikern… …   Deutsch Wikipedia

  • Mimic 2 — le Retour ! Mimic 2 : le Retour ! (Mimic 2) est un film américain réalisé par Jean de Segonzac, sorti en 2001. Sommaire 1 Synopsis 2 Fiche technique 3 Distribution 4 Autour du film …   Wikipédia en Français

  • Mimic 2 : Le Retour ! — Mimic 2 : le Retour ! (Mimic 2) est un film américain réalisé par Jean de Segonzac, sorti en 2001. Sommaire 1 Synopsis 2 Fiche technique 3 Distribution 4 Autour du film …   Wikipédia en Français

  • Mimic 2 : le Retour ! — Mimic 2 : le Retour ! (Mimic 2) est un film américain réalisé par Jean de Segonzac, sorti en 2001. Sommaire 1 Synopsis 2 Fiche technique 3 Distribution 4 Autour du film …   Wikipédia en Français

  • Mimic 2 : le retour ! — Mimic 2 : le Retour ! (Mimic 2) est un film américain réalisé par Jean de Segonzac, sorti en 2001. Sommaire 1 Synopsis 2 Fiche technique 3 Distribution 4 Autour du film …   Wikipédia en Français

  • List of baseball nicknames — Baseball nicknames have become an integral part of the sport s culture: In no sport are nicknames more pervasive than baseball. [1] This is a list of nicknames of Major League Baseball teams and players. It includes a complete list of nicknames… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gar — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Bibliography —    As the scope of the dictionary entries and extent of this bibliography make clear, there is a huge range of literature on shamans, from introductory works, general discussions on such topics as definition, and culture specific ethnographic… …   Historical dictionary of shamanism

  • Police of The Wire — The Police Of The Wire includes many starring characters who play a major role in the fictional HBO drama series The Wire. This fictionalized version of the Baltimore Police Department has been examined in great detail across several departments… …   Wikipedia