Readiness-Code


Readiness-Code
Übersicht

Readiness-Code (englisch für „Bereitschaftscode“) oder Prüfbereitschaftstest ist Bestandteil der Motorelektronik bei allen Fahrzeugen mit OBD. Nicht alle abgasrelevanten Baugruppen eines Fahrzeuges können unter jeder Betriebs- bzw. Fahrbedingung überwacht werden. Der Readiness-Code besteht aus einem Binärcode mit 12 Stellen (die 12. Stelle ist hierbei unbenutzt). Eine „0“ steht für Baugruppe geprüft oder nicht verbaut und eine „1“ für nicht geprüft.

Folgende Baugruppen sind in den Readiness-Code eines Ottomotors eingebunden: unbenutzt, übrige Systeme, Kraftstoffsystem, Aussetzererkennung, Abgasrückführung, Lambdasondenheizung, Lambdasonde, Klimaanlage, Sekundärluftsystem, Tankentlüftungssystem, Katalysator-Heizung, Katalysator.

Der Readiness-Code kann mit einem geeigneten Gerät („Diagnose-Tester“ oder Fahrzeugdiagnosesystem) ausgelesen werden und dient dazu zu erkennen, ob alle abgasrelevanten Baugruppen des Fahrzeuges im Rahmen der OBD überprüft worden sind. Die Abfrage des Readiness-Codes ist Bestandteil der Abgasuntersuchung an einem Fahrzeug mit OBD.

Literatur

  • Werner Zimmermann und Ralf Schmidgall: Bussysteme in der Fahrzeugtechnik – Protokolle, Standards und Softwarearchitektur. Vieweg+Teubner, 4. Auflage, 2010, ISBN 978-3-8348-0907-0

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Defense Readiness Reporting System — The National Defense Authorization Act for Fiscal Year 1999 (NDAA 1999) added Section 117 to United States Code Title 10, which directed the Secretary of Defense to establish a comprehensive readiness reporting system that would measure in an… …   Wikipedia

  • List of tools for static code analysis — This is a list of significant tools for static code analysis.Historical products* Lint the original static code analyzer of C code.Open source or Noncommercial products .NET (C#, VB.NET and all .NET compatible languages) *… …   Wikipedia

  • Under Secretary of Defense for Personnel and Readiness — The Under Secretary for Personnel and Readiness is a high ranking position in the United States Department of Defense responsible for advising the Secretary of Defense on recruitment, career development, pay and benefits, and oversight of the… …   Wikipedia

  • Military Readiness Enhancement Act — Part of a series on Lesbian …   Wikipedia

  • Pirate code — A pirate code was a code of conduct invented for governing pirates, and first introduced by the Portuguese buccaneer, Bartolomeu Português. Generally each pirate crew had its own code or articles, which provided rules for discipline, division of… …   Wikipedia

  • Senjinkun military code — Copy of the cover of the Senjinkin The Instructions for the Battlefield (戦陣訓, Senjinkun?) …   Wikipedia

  • Railway block code — The railway block code is a system of bell rings used in Great Britain to communicate between manually operated Signal Boxes (the system is not used in modern power signal boxes). Each signal box would have a bell circuit to the box on either… …   Wikipedia

  • Readynesscode — Übersicht Readiness Code (engl. „Bereitschaftscode“) oder Prüfbereitschaftstest ist Bestandteil der Motorelektronik bei allen Fahrzeugen mit OBD. Nicht alle abgasrelevanten Baugruppen eines Fahrzeuges können unter jeder Betriebs bzw.… …   Deutsch Wikipedia

  • ISO15031 — On Board Diagnose (OBD) ist eine in modernen Kraftfahrzeugen (seit den 1980er Jahren) integrierte Diagnose. Während des Fahrbetriebes werden alle abgasbeeinflussenden Systeme überwacht, zusätzlich diverse weitere wichtigen Daten, die der… …   Deutsch Wikipedia

  • SAE J1979 — On Board Diagnose (OBD) ist eine in modernen Kraftfahrzeugen (seit den 1980er Jahren) integrierte Diagnose. Während des Fahrbetriebes werden alle abgasbeeinflussenden Systeme überwacht, zusätzlich diverse weitere wichtigen Daten, die der… …   Deutsch Wikipedia