Rechtswissenschaften


Rechtswissenschaften

Als Rechtswissenschaften werden jene Wissenschaften bezeichnet, deren Erkenntnisgegenstand das Recht (Jus, Plural: Jura) ist. Oft wird auch die Bezeichnung Rechtswissenschaft (im Singular) verwendet, und zwar meist dann, wenn von der zentralen Rechtswissenschaft, der Rechtsdogmatik, die Rede ist, die oft mit der Rechtswissenschaft schlechthin gleichgesetzt wird. Dabei wird jedoch nicht berücksichtigt, dass sich neben der Rechtsdogmatik auch andere Disziplinen dem Recht widmen, die gänzlich verschiedene Methoden und Forschungstraditionen aufweisen.

Einzelne Wissenschaften

  • Die Rechtsdogmatik (Jurisprudenz) unternimmt die begriffliche Analyse und systematische Durchdringung der Rechtsquellen. Ihre Methoden hängen von der Art des Rechtsstoffes ab; im kontinentaleuropäischen Rechtskreis, der hauptsächlich aus Gesetzesrecht besteht, sind dies vor allem die Interpretation und die Lückenfüllung (Analogie und teleologische Reduktion).
  • Die Rechtspolitik (Politische Jurisprudenz) ist die auf die Gestaltung des zukünftigen Rechts gerichtete Wissenschaft. Sie untersucht die Möglichkeiten und Bedingungen der Abänderbarkeit des Rechts und setzt diese in Beziehung zu spezifischen Änderungswünschen an das geltende Recht. Insofern ist sie auf die Ergebnisse der Rechtsgeschichte und der Rechtssoziologie ebenso angewiesen wie auf die Rechtsvergleichung.
  • Die vergleichende Rechtswissenschaft stellt Rechtsnormen verschiedener Systeme zueinander in Beziehung. Dabei kann sowohl untersucht werden, wie ein bestimmtes gesellschaftspolitisches Ziel durch verschiedenartige rechtliche Regelungen gelöst werden kann, als auch, wie Variationen eines Rechtsinstituts zu verschiedenartigen Auswirkungen führen können.
  • Die Rechtsphilosophie ist eine interdisziplinäre Wissenschaft, welche auch Methoden der Philosophie anwendet. Ein wichtiger Teilbereich der Rechtsphilosophie ist die Rechtstheorie, die unabhängig von einer konkreten Rechtsordnung nach dem Wesen des Rechts, nach den Bedingungen seiner Geltung und der Struktur der Normen fragt. Die Rechtsethik stellt die rechtlichen Normen den ethischen Normen gegenüber.
  • Die Rechtsgeschichte ist eine interdisziplinäre Wissenschaft; sie verwendet auch Methoden der Geschichtswissenschaft, um nach den Ursprüngen und der Herkunft des Rechts zu forschen. Dabei kann sie sowohl die Rechtslage zu einem vergangenen Zeitpunkt untersuchen, als auch die Rechtspraxis, also ob und wie tatsächlich nach einem bestimmten Recht gelebt wurde (Rechtstatsachenforschung).
  • Die Rechtssoziologie sieht das Recht als Phänomen der gesellschaftlichen Wirklichkeit und stellt soziales Handeln in Bezug zu rechtlichen Normen.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rechtswissenschaften in Litauen — Mykolas Romer Universität …   Deutsch Wikipedia

  • Doktor der Rechtswissenschaften — Doktor der Rechtswissenschaften, Doktor der Rechte (lat. Abk. Dr. iur., Dr. jur.), seltener noch Doktor beider Rechte (des kirchlichen und des weltlichen, lat. Abk. Dr. iur. utr.) ist der akademische Grad eines Doktors im Bereich der… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsch-Französischer Magisterstudiengang Rechtswissenschaften Köln / Paris I — Der Deutsch Französische Magisterstudiengang Rechtswissenschaften Köln / Paris I (kurz: DFM) ist die ursprüngliche Bezeichnung eines seit 1990 bestehenden deutsch französischen Studienprogramms im Fach Rechtswissenschaft der Universitäten Köln… …   Deutsch Wikipedia

  • Kanonische Rechtswissenschaften — Das kanonische Recht ist das Kirchenrecht der römisch katholischen Kirche des lateinischen Ritus sowie der katholischen Ostkirchen. Es regelt die internen Angelegenheiten der kirchlichen Gemeinschaft und sieht für viele Bereiche eine eigene… …   Deutsch Wikipedia

  • Mykolas-Romer-Universität für Rechtswissenschaften — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Mykolas Romer Universität Trägerschaft staatlich Ort Vilnius, Litauen Rektor Alvydas Pumputis …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Göttingen — Göttingen war in den vielen Jahrhunderten seiner reichen Geschichte Geburts , Studien , Wirkungs und Sterbeort zahlreicher bedeutender Persönlichkeiten. Inhaltsverzeichnis 1 Ehrenbürger 2 Söhne und Töchter der Stadt 2.1 Bis 1799 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bekannter Persönlichkeiten der Universität Löwen — In dieser Liste finden sich bekannte ehemalige und gegenwärtige Angehörige der Universität Löwen. Die Universität Löwen wurde im Jahre 1425 als studium generale und erste Hochschule auf brabantisch niederländischem Gebiet gegründet. Sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten der Stadt Göttingen — Göttingen war in den vielen Jahrhunderten seiner reichen Geschichte Geburts , Studien , Wirkungs und Sterbeort zahlreicher bedeutender Persönlichkeiten. Inhaltsverzeichnis 1 Ehrenbürger 2 Söhne und Töchter der Stadt 3 Angehörige der Universität… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Angehörigen der Katholieke Universiteit Leuven — In dieser Liste finden sich bekannte ehemalige und gegenwärtige Angehörige der Katholieke Universiteit Leuven. Persönlichkeiten aus der Zeit vor der Spaltung der Universität Löwen im Jahr 1968 werden auch als ehemalige Angehörige der Université… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bekannter Thomasianer (Manila) — Dies ist eine Liste sogenannter „Thomasianer“. Dies ist die geläufige Bezeichnung für Personen, die mit der Päpstlichen und Königlichen Universität des heiligen Thomas von Aquin in Manila (UST) verbunden sind. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I …   Deutsch Wikipedia