Red Deer Rebels


Red Deer Rebels
Red Deer Rebels
Logo der Red Deer Rebels
Gründung 1992
Geschichte Red Deer Rebels
seit 1992
Stadion ENMAX Centrium
Standort Red Deer, Alberta
Teamfarben rot, schwarz, weiß & silber
Liga Western Hockey League
Conference Eastern Conference
Division Central Division
Cheftrainer Jesse Wallin
General Manager Brian Sutter
Memorial Cups 2001
Ed Chynoweth Cups 2000/01

Die Red Deer Rebels sind ein kanadisches Junioren-Eishockeyteam aus Red Deer, Alberta, das momentan in der Western Hockey League spielt. Seine Heimspiele trägt das Franchise im ENMAX Centrium aus.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Team wurde bereits 1992 gegründet, wirklich erfolgreich spielten die Rebels allerdings erst im neuen Jahrtausend, als sie zwischen 2001 und 2003 dreimal in Folge den Titel der WHL Eastern Conference gewinnen konnten. 2001 gewann man zudem die Meisterschaft der WHL und krönte die Saison schließlich mit dem Sieg des Memorial Cups, die Meisterschaft der Dachorganisation CHL, die jährlich zwischen den Meistern der drei kanadischen Top-Juniorenligen WHL, OHL und QMJHL ausgespielt wird. Im Finale erzielte Doug Lynch das entscheidende Overtime-Tor gegen die Val-d'Or Foreurs.

Der Trainer, General Manager, Präsident sowie Besitzer Brent Sutter war während seiner Zeit in Red Deer ebenfalls als Trainer der Kanadischen Juniorennationalmannschaft bei der WM 2005 und 2006 erfolgreich. Zur Saison 2007/08 übernimmt sein Bruder Brian das Amt des Trainers und GMs bei den Rebels.

Spielzeiten

Saison SP S N U ON SOL GF GA P Platzierung Play-Offs
1992/93 72 31 39 2 - - 284 329 64 6. East Division Erste Runde
1993/94 72 35 36 1 - - 310 334 71 6. East Division Erste Runde
1994/95 72 17 51 4 - - 209 356 38 9. East Division nicht qualifiziert
1995/96 72 28 39 5 - - 263 300 61 4. Central Division Conference Halbfinale
1996/97 72 43 26 3 - - 317 297 89 2. Central Division Conference Finale
1997/98 72 27 40 5 - - 281 323 59 3. Central Division Conference Viertelfinale
1998/99 72 34 33 5 - - 274 250 73 2. Central Division Conference Halbfinale
1999/00 72 32 31 9 0 - 227 229 73 3. Central Division Conference Viertelfinale
2000/01 72 54 12 3 3 - 304 168 114 1. Central Division Meister WHL, Memorial Cup
2001/02 72 46 18 7 1 - 264 184 100 1. Central Division WHL-Finale
2002/03 72 50 17 3 2 - 271 160 105 1. Central Division WHL-Finale
2003/04 72 35 22 10 5 - 167 169 85 2. Central Division Conference Halbfinale
2004/05 72 36 26 6 4 - 206 200 82 4. Central Division Conference Viertelfinale
2005/06 72 26 40 - 1 5 166 220 58 5. Central Division nicht qualifiziert
2006/07 72 35 28 - 4 5 206 214 79 4. Central Division Conference Viertelfinale

Berühmte ehemalige Spieler

Verschiedene Spieler, die ihre Juniorenzeit bei den Red Deer Rebels verbrachten, machten später auch in der National Hockey League Karriere. Einige von ihnen sind:

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Red Deer Rebels — Hockey team |CAN eng=1 team = Red Deer Rebels city = Red Deer, Alberta league = Western Hockey League conference = Eastern division = Central founded = 1992–93 arena = ENMAX Centrium colours = red, black, white and silver coach = Jesse Wallin GM …   Wikipedia

  • Rebels De Red Deer — Rebels de Red Deer …   Wikipédia en Français

  • Rebels de red deer — Rebels de Red Deer …   Wikipédia en Français

  • Rebels de Red Deer — Données clés Fondé en 1992 Siège …   Wikipédia en Français

  • Red Deer, Alberta — Infobox Settlement official name = City of Red Deer other name = native name = nickname = settlement type = motto = imagesize = image caption = Bower Ponds flag size = image seal size = image shield = Red Deer, Alberta Coat of Arms.jpg shield… …   Wikipedia

  • Red Deer Rustlers — Hockey team team = Red Deer Rustlers city = Red Deer, Alberta league = Alberta Junior Hockey League division = South operated = 1967 89 colours = |The Red Deer Rustlers were a Junior A ice hockey team in the Alberta Junior Hockey League based in… …   Wikipedia

  • Rebels —  Pour les articles homophones, voir Rebel et Rebelle. Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Clubs de sports UNLV Rebels : club omnisports universitaire américain …   Wikipédia en Français

  • Weyburn Red Wings — Gründung 1961 Geschichte Weyburn Red Wings seit 1961 Stadion Weyburn Colosseum Standort Weyburn, Saskatchewan Teamfarben rot …   Deutsch Wikipedia

  • Derek Meech — Kanada Derek Meech Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 21. April …   Deutsch Wikipedia

  • Brandon Sutter — Personenbezogene Informationen Ge …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.