Redaktor (Textwissenschaft)


Redaktor (Textwissenschaft)

Redaktor (von lat. redigere, redactus, "überarbeiten"; Betonung auf der Mittelsilbe) nennt man in den historisch-philologischen Textwissenschaften eine namentlich oft nicht bekannte, nur aus dem Textbefund erschlossene Person, die dem untersuchten Text seine derzeitige (Endredaktor) oder eine vorläufige (Zwischenredaktor) Fassung gegeben hat.

Aus inneren Widersprüchen und Nahtstellen eines Textes sowie ggfs. aus dem Vergleich mit überlieferten Vorstufen und Nebenformen lässt sich die Arbeit, der geistige Hintergrund und das Aussageinteresse solcher Redaktoren oder Redaktorengruppen oft recht genau erschließen.

Besondere Bedeutung hat die Redaktionskritik, also die Erforschung von Redaktoren und Redaktionsstufen, in der wissenschaftlichen Bibelexegese.

Sprachlich verwandt, aber anderen Inhalts ist das Wort Redakteur.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Redaktor — Ein(e) Redaktor(in) ist: in der Schweiz ein(e) Redakteur(in) besonders im wissenschaftlichen Editionswesen eine Person, die einen fremden Text etwa im Rahmen einer Sammelpublikation redigiert, siehe Redigieren und Verlagslektor im Sprachgebrauch… …   Deutsch Wikipedia

  • Redaktionskritik — Der Begriff Redaktionsgeschichte (auch Redaktionskritik (lat. redactio [Text ]Überarbeitung ; gr. kritiké [techne] Unterscheidungsvermögen )) als Teil der historisch kritischen Methode bezüglich der Exegese biblischer Texte geht zurück auf Willi… …   Deutsch Wikipedia

  • Akeda — Rembrandt: „Der Engel verhindert die Opferung Isaaks“ Caravaggio: „Die Opferung Isaaks“ …   Deutsch Wikipedia

  • Akedah — Rembrandt: „Der Engel verhindert die Opferung Isaaks“ Caravaggio: „Die Opferung Isaaks“ …   Deutsch Wikipedia

  • Aelius Lampridius — Die Historia Augusta (Kaisergeschichte; der Name ist nicht zeitgenössisch) ist eine auf Latein verfasste spätantike Sammlung von 30 Biographien römischer Kaiser bzw. Usurpatoren aus der Zeit von Hadrian bis Numerian/Carinus (117–284/85). Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Aelius Spartianus — Die Historia Augusta (Kaisergeschichte; der Name ist nicht zeitgenössisch) ist eine auf Latein verfasste spätantike Sammlung von 30 Biographien römischer Kaiser bzw. Usurpatoren aus der Zeit von Hadrian bis Numerian/Carinus (117–284/85). Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Flavius Vopiscus — Die Historia Augusta (Kaisergeschichte; der Name ist nicht zeitgenössisch) ist eine auf Latein verfasste spätantike Sammlung von 30 Biographien römischer Kaiser bzw. Usurpatoren aus der Zeit von Hadrian bis Numerian/Carinus (117–284/85). Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Iulius Capitolinus — Die Historia Augusta (Kaisergeschichte; der Name ist nicht zeitgenössisch) ist eine auf Latein verfasste spätantike Sammlung von 30 Biographien römischer Kaiser bzw. Usurpatoren aus der Zeit von Hadrian bis Numerian/Carinus (117–284/85). Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Jehuda ha-Nassi — Jehuda ha Nasi (hebr. יהודה הנשיא), Juda I. bzw. Rabbi, der Lehrer schlechthin (* ca. 165; † 217) war ein bedeutender Patriarch und jüdischer Gelehrter des Altertums. Er schließt das Zeitalter der Tannaiten ab. Leben Jehuda ha Nasi war eine der… …   Deutsch Wikipedia

  • Jehuda haNasi — Jehuda ha Nasi (hebr. יהודה הנשיא), Juda I. bzw. Rabbi, der Lehrer schlechthin (* ca. 165; † 217) war ein bedeutender Patriarch und jüdischer Gelehrter des Altertums. Er schließt das Zeitalter der Tannaiten ab. Leben Jehuda ha Nasi war eine der… …   Deutsch Wikipedia