Rektifiziertes Traubenmost-Konzentrat


Rektifiziertes Traubenmost-Konzentrat

Rektifiziertes Traubenmostkonzentrat (RTK) ist das flüssige, nicht karamellisierte Erzeugnis, das durch Rektifikation und weitgehenden Wasserentzug, sowie weitere zugelassene Behandlungen zur Entfernung der Inhaltsstoffe außer Zucker aus Traubenmost hergestellt wird. Es ist ein hoch konzentrierter Zuckersirup aus Traubenmost.

Inhaltsverzeichnis

Verwendung

Die Verordnung (EG) Nr. 1493/1999 des Rates vom 17. Mai 1999 über die gemeinsame Marktorganisation für Wein sieht den Einsatz von RTK zum Zweck der Anreicherung als Marktregulierungsmechanismus vor. Die Anreicherung darf nur einmal, spätestens bis zum 15. März des auf die Traubenlese folgenden Jahres durchgeführt werden. Hierzu ist zuvor eine Mitteilung der geplanten Anreicherung mit rektifiziertem Traubenmostkonzentrat zur Erhöhung des Alkoholgehaltes und anschließend jeweils eine Meldung der Erhöhung des Alkoholgehaltes durch rektifiziertes Traubenmost-Konzentrat gemäß Artikel 25 Absatz 1 der Verordnung (EG) Nr. 1622/2000 erforderlich. [1]

Süßungsverbot

In Deutschland war der Einsatz von RTK bis 1986 verboten. Noch immer verboten ist die Verwendung von RTK zur Anreicherung deutscher Prädikatsweine, wie z.B. Kabinett oder Auslese.

Einzelnachweise

  1. Marktorganisation Wein

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rektifiziertes Traubenmostkonzentrat — (RTK) ist das flüssige, nicht karamellisierte Erzeugnis, das durch Rektifikation und weitgehenden Wasserentzug, sowie weitere zugelassene Behandlungen zur Entfernung der Inhaltsstoffe außer Zucker aus Traubenmost hergestellt wird. Es ist ein hoch …   Deutsch Wikipedia

  • Traubenmost — Schwarzblaue Beeren mit Querschnitt einer Beere. Rote Farbstoffe sind nur in der Beerenschale enthalten Traubenmost (lat. vinum mustum „junger Wein“) ist der durch Keltern gewonnene Saft aus Weinbeeren. Er ist Ausgangsstoff für die Wein und… …   Deutsch Wikipedia

  • Rebensaft — Jährlicher Weinkonsum in Liter pro Person (von weiß nach dunkelrot): unter 1; 1 bis 7; 7 bis 15; 15 bis 30; über 30 Wein (entlehnt über provinzlateinisch vino aus lat. vinum) ist ein alkoholisches Getränk aus dem vergorenen Saft von Weinbeeren.… …   Deutsch Wikipedia

  • Weinkenner — Jährlicher Weinkonsum in Liter pro Person (von weiß nach dunkelrot): unter 1; 1 bis 7; 7 bis 15; 15 bis 30; über 30 Wein (entlehnt über provinzlateinisch vino aus lat. vinum) ist ein alkoholisches Getränk aus dem vergorenen Saft von Weinbeeren.… …   Deutsch Wikipedia

  • Mainzer Resolution — Das Schoppenstecher Standbild Denkmal der Mainzer Weinkultur Die Zitadelle Mainz mit dem „Prominenten Weinberg“ Der Weinbau …   Deutsch Wikipedia

  • Mainzer Weingipfel — Das Schoppenstecher Standbild Denkmal der Mainzer Weinkultur Die Zitadelle Mainz mit dem „Prominenten Weinberg“ Der Weinbau …   Deutsch Wikipedia

  • Chaptalisierung — Als Chaptalisieren bezeichnet man eine nach dem französischen Chemiker Jean Antoine Chaptal (1756–1832) benannte kellertechnische Maßnahme zur Erhöhung des endgültigen Alkoholgehalts von Wein durch Zugabe von Zucker zum Traubensaft oder Most vor… …   Deutsch Wikipedia

  • Nachtlese — Die Weinherstellung (auch Vinifikation oder Vinifizierung) bezeichnet die Herstellung des alkoholischen Getränks Wein aus eingemaischten Weintrauben oder Traubenmost. Sie kann nach den teilweise verschiedenen Prozessen unterschieden werden in die …   Deutsch Wikipedia

  • Vinifikation — Die Weinherstellung (auch Vinifikation oder Vinifizierung) bezeichnet die Herstellung des alkoholischen Getränks Wein aus eingemaischten Weintrauben oder Traubenmost. Sie kann nach den teilweise verschiedenen Prozessen unterschieden werden in die …   Deutsch Wikipedia

  • Vinifizierung — Die Weinherstellung (auch Vinifikation oder Vinifizierung) bezeichnet die Herstellung des alkoholischen Getränks Wein aus eingemaischten Weintrauben oder Traubenmost. Sie kann nach den teilweise verschiedenen Prozessen unterschieden werden in die …   Deutsch Wikipedia