Autobus AG Liestal


Autobus AG Liestal
Autobus AG Liestal
Logo Autobus AG Liestal.gif
Basisinformationen
Unternehmenssitz Liestal
Webpräsenz Webpräsenz
Linien
Bus 8
Anzahl Fahrzeuge
Omnibus 36
Statistik
Fahrgäste 8 Mio. pro Jahr













Linie 78 Bus beim Bahnhof Liestal

Die Autobus AG Liestal (AAGL) ist ein schweizerisches Busunternehmen im Kanton Basel-Landschaft mit Sitz in Liestal.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte (Meilensteine)

1905 erfolgt die Gründung der Automobilgesellschaft Liestal-Reigoldswil AG und Inbetriebnahme der ersten konzessionierten Buslinie der Schweiz zwischen Liestal und Reigoldswil. 1956 erfolgt die Eröffnung der durch die AAGL gebauten Gondelbahn von Reigoldswil auf die Wasserfallen (Wasserfallenbahn), die Bahn wird 1994 an eine selbstständige Stiftung verschenkt. 1975 / 1976 schliesslich erfolgt die Inbetriebnahme des Regionalverkehrs in Liestal (und Agglomeration) und Rheinfelden. 1986 erfolgt der Beitritt zum Tarifverbund Nordwestschweiz (Gründungsmitglied).

Öffentlicher Verkehr

Allgemeines

Die AAGL betreibt einige transregionale Linien. Daneben stellt sie den öffentlichen Verkehr in und um Liestal sicher, wo sie den Grossteil des öffentlichen Nahverkehrs, ergänzt durch die Waldenburgerbahn und eine Postautolinie, übernimmt. Das Liniennetz beträgt über 100 km.

Fahrplan

Die AAGL bietet auf ihren Linien mit Ausnahme der Linien 71 und 83 den Halbstundentakt an (am Abend und am Sonntag teilweise Stundentakt). Zu Stosszeiten ist der Takt auf einigen Linien weiter verdichtet.

ehemalige Linien

Die Linien 84 - 86 wurden per Dezember 2009 an Postauto Nordwestschweiz übergeben, welche im Gegenzug die teilweise Beteiligung an der Linie 83 sowie die Linie 72 vollständig der AAGL übergab.

  • Das Netz der Regionalbusse in Liestal (75-78) ändert oft. Bis vor wenigen Jahren verkehrte auch eine Linie 77; die Linien 75, 76 und 78 verkehren mit deutlich geänderter Linienführung.

Nachtbusse

Die AAGL bedient an den Wochenenden die Gemeinden in den Tälern ab Liestal per Nachtbus:

  • N51: entsprechend L72
  • N52: entsprechend L70/71
  • N53: entsprechend Waldenburgerbahn

Dienstleistungen

Mit seinen drei Tochtergesellschaften «Autobus AG Liestal Dienstleistungen», «Autobus AG Liestal Öffentlicher Verkehr» und «Autobus AG Liestal Reisen» ist das Unternehmen über seinem eigentlichen Kerngeschäft als Busunternehmen hinaus tätig und baut seine Geschäftsaktivitäten in Richtung Gesamtmobilität aus. Hierzu zählen Carreisen, Kleinbus-Vermietung, Tankstellenbetrieb sowie Betrieb einer Autowaschanlage vom Kleinwagen bis zum 40t-Lastwagen.

Fahrzeugflotte

Die AAGL verfügen derzeit über 11 Gelenklinienbusse, 26 Linienbusse, 4 Reisecars, 5 Kleinbusse und 1 Oldtimer

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liestal — Basisdaten Staat: Schweiz Kanton …   Deutsch Wikipedia

  • Liestal — Escudo …   Wikipedia Español

  • Liesthal — Liestal Basisdaten Kanton: Basel Landschaft Bezirk: Liestal …   Deutsch Wikipedia

  • Basler Verkehrsbetriebe — Basler Verkehrs Betriebe Basler Verkehrs Betriebe Siège social Bâle …   Wikipédia en Français

  • Tarifverbund Nordwestschweiz — Linie 10 der BLT in Flüh …   Deutsch Wikipedia

  • 9. Stadion — Das 9. Stadion, Aufnahme vom Seltisberg Das 9. Stadion war ein Public Viewing Bereich (Stadion genannt) und Zeltplatz (Fancamp genannt) zwischen Bad Bubendorf und Liestal (Schweiz) anlässlich der Fussball Europameisterschaft 2008. Es verfügte… …   Deutsch Wikipedia

  • Regio S-Bahn — Pour les articles homonymes, voir Réseau express régional. Regio S Bahn Situation …   Wikipédia en Français

  • S-Bahn de Bâle — Regio S Bahn Pour les articles homonymes, voir Réseau express régional. Regio S Bahn Situation …   Wikipédia en Français

  • Bubendorf BL — BL ist das Kürzel für den Kanton Basel Landschaft in der Schweiz und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Bubendorff zu vermeiden. Bubendorf …   Deutsch Wikipedia

  • Basler Strassenbahn — Basler Verkehrs Betriebe Basisinformationen Unternehmenssitz Basel Webpräsenz …   Deutsch Wikipedia