Residency (Britisch-Indien)


Residency (Britisch-Indien)
Politische Gliederung Britisch-Indiens (Fürstenstaaten gelb)

Eine Residency war in Britisch-Indien der Bezirk eines Residenten, der einheimische Herrscher (siehe Fürstenstaat) beriet und beaufsichtigte. Er hatte in der Regel den diplomatischen Rang eines Political Agent (zwischen Generalkonsul und Gesandter). Es gab folgende Residencies: Haiderabad, Mysore, Jammu und Kashmir, Gwalior, Jaipur, Baroda und Mewar/Udaipur.

Meist war jedoch ein Political Agent für mehrere Fürstenstaaten zuständig. Sein Bezirk war die Agency. Beispiele: Baluchistan Agency, Rajputana Agency, Central India Agency.

Literatur

  • Imperial Gazetteer of India, 2. A., 26 Bde., Oxford 1908-1931
  • Schwartzberg, Joseph E., Hrsg.: A historical atlas of South Asia, 2. A., New York/Oxford 1992, ISBN 0-19-506869-6

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Britisch Indien — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Flagge Britisch Indiens …   Deutsch Wikipedia

  • Britisch-Indien — Flagge Britisch Indiens …   Deutsch Wikipedia

  • Residency — steht für: Artist in Residence Arzt ab dem zweiten Jahr der Facharztausbildung (nach einer einjährigen Internship) in den USA, die drei bis fünf Jahre dauert. Für weitere Spezialisierung gibt es danach noch den Fellow Residency (Britisch Indien) …   Deutsch Wikipedia

  • Britisch-Ostindien — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Flagge Britisch Indiens …   Deutsch Wikipedia

  • Britisch Ostindien — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Flagge Britisch Indiens …   Deutsch Wikipedia

  • Kaiserreich Indien — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Flagge Britisch Indiens …   Deutsch Wikipedia

  • Persian Gulf Residency — Die Persian Gulf Residency, nach ihrem Sitz auch Bushire Residency genannt, war der Dreh und Angelpunkt der indirekten britischen Herrschaft in der Region. Sie bestand von 1822 bis 1971. Im Gegensatz zu Indien verzichtete man vor ca. 1890 auf… …   Deutsch Wikipedia

  • British Raj — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Flagge Britisch Indiens …   Deutsch Wikipedia

  • Resident — (lat. für Statthalter, Gesandter) bezeichnet einen im Ausland tätigen, leitenden Mitarbeiter eines Nachrichtendienstes, siehe Resident (Nachrichtendienst) einen Disc Jockey, der bei einer Discothek oder einem Club unter Vertrag ist, siehe… …   Deutsch Wikipedia

  • Chiefs’ College — war die Bezeichnung für Bildungsstätten für die Kinder indischer Fürsten während der Kolonialzeit, umgangssprachlich wurden sie auch Rajkumar College genannt. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Imperial Cadet Corps 2 Literatur …   Deutsch Wikipedia