Response set


Response set

Verzerrung oder Antwortverzerrung ist eine Art von Fehler in einer Erhebung und eine Systematische Verzerrung. Sie bezeichnet in der Empirie das Phänomen, dass bei Meinungsumfragen häufig nicht die tatsächlichen Einstellungen (= wahrer Wert) abgebildet werden. Dies ist eine Folge davon, dass die Befragung eine soziale Situation darstellt, die als solche einen Einfluss auf die Antworten haben kann (Reaktivität). Inhaltsunabhängige Kontexte können die Antworten so verändern, dass diese nicht mehr die eigentliche Meinung bzw. Einstellung widerspiegeln. Die Antwort gilt dann als verzerrt. Die Ursache für Systematische Verzerrungen kann bei dem Befragten, bei den Fragen oder bei dem Interviewer bzw. der Interviewsituation liegen.

  • Befragter
    • Soziale Erwünschtheit (Social-Desirability-Response-Set) resultiert aus der Tendenz, Items nicht nach der persönlich zutreffenden Einstellung zu beantworten, sondern nach sozialen Normen, die nach Auffassung der Versuchsperson erwünscht sind.
    • Akquieszenz: Die Ja-Sage-Tendenz (Inhaltsunabhängige Zustimmungstendenz, aquiescence tendency) ist die Neigung von Menschen, Fragen eher mit "ja", "stimmt" oder "richtig" zu beantworten und zwar unabhängig vom Inhalt der Fragen. Die Ja-Sage-Tendenz findet man häufiger bei autoritären Persönlichkeiten und ängstlichen und konservativen Menschen, als angepaßtes Verhalten.
    • Tendenz zur Mitte: Die Tendenz zur Mitte (engl. Error of central tendency) ist in der empirischen Sozialforschung die Tendenz von Befragten, bei mehrstufigen Skalen (z. B. Likert-Skalen) eher die mittleren Skalenpunkte auszuwählen.
  • Frageeffekte
    • Reihenfolge-Effekte (auch: Fragereiheneffekte oder Positionseffekte) sind Effekte, die aus der Reihenfolge der Fragestellung resultieren. Dabei kann eine vorher gestellte Frage einen Einfluss auf die Interpretation und die Bewertung der folgenden Fragen haben. Die Positionierung einer Frage im Fragebogen kann sich also (verzerrend) auf die Antworten auswirken.
    • Frageformulierung
    • Ausstrahlungseffekte wie der Halo-Effekt
    • Antwortskalen oder Antwortkategorien

Siehe auch

Systematischer Fehler, Vorurteil, Bias, Störfaktor, non response, Selbstselektion, Rezenzeffekt

Literatur

  • Atteslander, Peter: Methoden der empirischen Sozialforschung, Zu einer Fehlertheorie der Befragung. Opladen 1975.
  • Andreas Diekmann: Empirische Sozialforschung. Grundlagen, Methoden, Anwendung. 9. Aufl., Reinbek 2002.
  • Schnell/Hill/Esser: Methoden der empirischen Sozialforschung. 6. Aufl., Oldenbourg, 1999, S. 330ff.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Response Set — Verzerrung oder Antwortverzerrung ist eine Art von Fehler in einer Erhebung und eine Systematische Verzerrung. Sie bezeichnet in der Empirie das Phänomen, dass bei Meinungsumfragen häufig nicht die tatsächlichen Einstellungen (= wahrer Wert)… …   Deutsch Wikipedia

  • Response Evaluation Criteria in Solid Tumors — (RECIST) is a set of published rules that define when cancer patients improve ( respond ), stay the same ( stable ), or worsen ( progression ) during treatments. The criteria were published in February, 2000 by an international collaboration… …   Wikipedia

  • Response surface methodology — (RSM) explores the relationships between several explanatory variables and one or more response variables. The method was introduced by G. E. P. Box and K. B. Wilson in 1951. The main idea of RSM is to use a set of designed experiments to obtain… …   Wikipedia

  • response rate — UK US noun [C] MARKETING ► the number of people who answer questions in a survey (= set of questions about a product or service) as a percentage of the number of people who are asked to take it: »A high response rate is the key to legitimizing a… …   Financial and business terms

  • set something in motion — set (something) in motion to start a process. The recommendation could set in motion the largest cleanup in US history. Usage notes: also used in the form put something in motion: Louisiana already has an emergency response plan, which Foster put …   New idioms dictionary

  • set in motion — set (something) in motion to start a process. The recommendation could set in motion the largest cleanup in US history. Usage notes: also used in the form put something in motion: Louisiana already has an emergency response plan, which Foster put …   New idioms dictionary

  • Response to intervention — In education, Response To Intervention (commonly abbreviated RTI or RtI) is a method of academic intervention used in the United States designed to provide early, effective assistance to children who are having difficulty learning. Response to… …   Wikipedia

  • Response to the disappearance of Madeleine McCann — On the evening of Thursday, 3 May 2007, shortly before her fourth birthday, a British child, Madeleine McCann, went missing from a holiday apartment in Praia da Luz in the Algarve in Portugal, in which she was staying with her parents. The… …   Wikipedia

  • Response to the 2005 London bombings — The 7 July 2005 London bombings were a series of four terrorist bombs which exploded on the London Underground and a bus during the morning rush hour, killing more than 50 people. The attacks prompted a massive response from the emergency… …   Wikipedia

  • set — set1 [ set ] (past tense and past participle set) verb *** ▸ 1 put someone/something somewhere ▸ 2 make something happen ▸ 3 make equipment ready ▸ 4 decide time/place/value ▸ 5 establish way to do something ▸ 6 do something that influences ▸ 7… …   Usage of the words and phrases in modern English