Retroperitoneum


Retroperitoneum

Der Retroperitonealraum oder einfach das Retroperitoneum (Spatium retroperitoneale) beinhaltet jene anatomischen Strukturen, die hinter dem Bauchfell (Peritoneum) liegen und nicht vom Bauchfell umschlossen werden. „Retroperitoneal“ bedeutet „hinter dem Peritoneum“.

Man unterscheidet entwicklungsgeschichtlich primär retroperitoneal und sekundär retroperitoneale Organe. Primär retroperitoneal liegen jene Organe, die hinter der Bauchhöhle entstehen. Dazu gehören unter anderem die Nieren. Im Gegensatz dazu entstehen die sekundär retroperitonealen Organe in der Bauchhöhle: Sie liegen vorerst intraperitoneal, durch Wachstum (Druck- und Zugkräfte) werden diese Organe dann an die Bauchwand gedrückt, wobei deren Hülle, das Peritoneum viscerale, mit dem Peritoneum parietale der Bauchwand verwächst. Sie besitzen daher kein Gekröse (Mesenterium) mehr und sind in ihrer Beweglichkeit im Vergleich zu den intraperitoneal gelegenen Organen stark eingeschränkt. Zu den sekundär retroperitoneal gelegenen Organen zählen beim Menschen:

Bei den Haustieren liegen diese Organe, mit Ausnahme von Teilen des Pankreas intraperitoneal, besitzen also ein Gekröse.

Neben den retroperitonealen Organen befinden sich in der Medianebene des Retroperitonealraums die großen axialen Leitungsbahnen:


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Retroperitoneum — Infobox Anatomy Name = Retroperitoneum Latin = spatium retroperitoneale GraySubject = GrayPage = Caption = Transverse section, showing the relations of the capsule of the kidney. (Peritoneum is labeled at center right.) Caption2 = Human kidneys… …   Wikipedia

  • retroperitoneum — SYN: retroperitoneal space. [retro + peritoneum] * * * ret·ro·per·i·to·ne·um .per ət ən ē əm n, pl ne·ums or nea ē ə the space between the peritoneum and the posterior abdominal wall that contains esp. the kidneys and associated structures, the… …   Medical dictionary

  • retroperitoneum — n. retroperitoneal space, space located behind the abdominal cavity …   English contemporary dictionary

  • Sigmaschlinge — Der menschliche Dickdarm: Aufsteigender Grimmdarm (Colon ascendens) Querverlaufender Grimmdarm (Colon transversum) Absteigender Grimmdarm (Colon descendens) Sigma (Co …   Deutsch Wikipedia

  • Teratoma — Classification and external resources Micrograph of a teratoma showing tissue from all three germ layers: mesoderm (immature cartilage left upper corner of image), endoderm (gastrointestinal glands cente …   Wikipedia

  • Abszeß — Oberschenkelabszess Ein Abszess ist eine umkapselte Eiteransammlung in einer nicht präformierten Körperhöhle, die durch entzündliche Gewebseinschmelzung entsteht. Pathologisch gesehen keine Abszesse, sondern abgekapselte Empyeme in der Bauchhöhle …   Deutsch Wikipedia

  • Bauchfell — Das Peritoneum (von griech. peritonaion „das Ausgespannte“) oder Bauchfell kleidet als seröse Haut den Bauchraum aus. Es umgibt die meisten inneren Organe unterhalb des Zwerchfells bis zum Eingang des kleinen Beckens. Es ist durch ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Colon-Interponat — Als Koloninterposition wird die operative Zwischenschaltung eines Dickdarmabschnittes (Kolon) in der Chirurgie bezeichnet. Der verwendete Darmabschnitt ist dann das Koloninterponat. Indikation Die Koloninterposition dient der Überbrückung nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Colon-Interposition — Als Koloninterposition wird die operative Zwischenschaltung eines Dickdarmabschnittes (Kolon) in der Chirurgie bezeichnet. Der verwendete Darmabschnitt ist dann das Koloninterponat. Indikation Die Koloninterposition dient der Überbrückung nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Coloninterponat — Als Koloninterposition wird die operative Zwischenschaltung eines Dickdarmabschnittes (Kolon) in der Chirurgie bezeichnet. Der verwendete Darmabschnitt ist dann das Koloninterponat. Indikation Die Koloninterposition dient der Überbrückung nach… …   Deutsch Wikipedia