Rheinhessische Weinkönigin


Rheinhessische Weinkönigin
Rheinhessische Weinkönigin 2010/11 und Deutsche Weinkönigin 2011/2012 Annika Strebel
Hinweisschild in Sulzheim auf die Weinkönigin von 2007/2008

Die Rheinhessische Weinkönigin ist die auf jeweils ein Jahr gewählte Repräsentantin des deutschen Weinbaugebietes Rheinhessen. Sie hat im Folgejahr die Möglichkeit, bei der Wahl der Deutschen Weinkönigin zu kandidieren.

Inhaltsverzeichnis

Modalitäten

Bewerberin

Zur Rheinhessischen Weinkönigin kann sich jede volljährige und unverheiratete Frau, die nicht älter als 26 Jahre ist, bewerben. Der Wohnort muss in Rheinhessen liegen. Die Bewerberin sollte sich für die Region und deren Weine interessieren und sich dafür stark machen können. Aus einer Winzerfamilie muss sie nicht unbedingt stammen, es können also auch „Quereinsteigerinnen“ bewerben.

Die gewählte Weinkönigin kann mit ungefähr 150 Veranstaltungseinsätzen im Jahr rechnen.

Wahlverfahren

Das Wahlverfahren findet in zwei Teilen statt.

  • Zuerst müssen die Bewerberinnen vor einer Fachjury jeweils einzeln in ca. 15 Minuten Fragen zu rheinhessischen Weinthemen beantworten.
  • Der Zweite Teil findet vor Publikum statt.

Danach folgt die Wahl zur Rheinhessischen Weinkönigin. Die zweit und drittplatzierte Bewerberin sind Rheinhessische Weinprinzessinen.

Majestäten

Rheinhessische Weinköniginnen und Weinprinzessinnen

Jahr Rheinhessische Weinkönigin Gemeinde Rheinhessische Weinprinzessinnen
2011/2012 Helgard Frey [1][2] Guntersblum
  • Lisa Schäfer, Armsheim[3]
  • Kathrin Antony, Monzernheim[4]
  • Natalie Bockius, Ingelheim
  • Patricia Ring , Gabsheim
2010/2011 Annika Strebel[5][6] Wintersheim
  • Jennifer Ackermann, Harxheim[7]
  • Kathrin Antony, Monzernheim[8]
  • Karin Eckert, Mainz-Ebersheim[9]
  • Luise Koch, Hahnheim[10]
2009/2010 Sina Listmann[11][12] Dorn-Dürkheim
  • Katharina Faust, Siefersheim[13]
  • Christiane Horn, Nierstein-Schwabsburg[14]
  • Susanne Wild, Worms-Pfeddersheim[15][16]
2008/2009 Lisa Bunn[17] Nierstein
  • Saskia Tittgen, Bingen-Dromersheim
  • Judit Zehe, Mainz-Hechtsheim
2007/2008 Stefanie Ohl[18][19] Sulzheim
  • Anja Krämer, Heidesheim
  • Jenny Steffes, Gau-Algesheim
  • Nadja Weiler, Bingen am Rhein
2006/2007 Julia Metzler (Deutsche Weinprinzessin 2007/2008)[20][21][22] Dittelsheim-Heßloch
  • Nicole Barth, Nieder-Hilbersheim
  • Christine Huff, Nierstein-Schwabsburg
  • Kathrin Paukner, Gau-Odernheim
  • Mirjam Schneider, Mainz-Hechtsheim
2005/2006 Eva Pauser[23] Flonheim
  • Claudia Ackermann, Harxheim
  • Bettina Giesecke, Ingelheim am Rhein
  • Ina Lahr, Siefersheim
2004/2005 Kathrin Hammen Köngernheim
  • Linda Spohr, Worms
  • Michaela Stabel, Westhofen
  • Sonja Bauer, Ockenheim
2003/2004 Eva Vollmer Mainz-Ebersheim
  • Christiane Scheuer, Eppelsheim
  • Daniela Brech, Stadecken-Elsheim
  • Dorothee Hill, Uelversheim
  • Sandra Lich, Gau-Algesheim
2002/2003 Kathrin Saaler Saulheim
  • Dorothee Stauff, Gundersheum
  • Miriam Mangold, Jugenheim
  • Rebecca Weyerhäuser geb. Schmidtke, Wolfsheim
2001/2002 Esther Knewitz Appenheim
  • Eva Büsser, Gau-Odernheim
  • Katharina Michel, Kettenheim
  • Kersten Antony, Bechtheim
  • Jutta Schlegel, Hohen-Sülzen
2000/2001 Simone Reßler Harxheim
  • Susanne Witt, Harxheim
  • Yvonne Kauff, Alzey
1999/2000 Wiebke Sailler geb. Lawall Alzey-Weinheim
  • Alexandra Becker geb. Kneib, Gau-Odernheim
  • Andrea Hassemer, Gau-Algesheim
  • Heike Partenheimer, Frei-Laubersheim
1998/1999 Simone Renth-Queins geb. Renth (51. Deutsche Weinkönigin 1999/2000) Schwabenheim
  • Sabine Spuhler, Osthofen
  • Stefanie Dreißigacker geb. Roll, Gau-Heppenheim
  • Violaine Knab, Worms-Pfeddersheim
1997/1998 Susanne Nett geb. Völker (50. Deutsche Weinkönigin 1998/1999) Oppenheim
  • Carmen Jung, Harxheim
  • Esther Strohm, Offstein
  • Heike Hammerstein, Worms-Wiesoppenheim
  • Simone Bollenbach, Bingen-Kempten
1996/1997 Birgit Zehe-Clauß geb. Zehe Mainz-Hechtsheim
  • Cornelia Klemmer, Westhofen
  • Julia Keller geb. Fauth, Westhofen
  • Sandra Laubenstein, Gensingen
  • Susanne Fröbisch, Alzey
1995/1996 Kirsten Metzler geb. Daum Biebelnheim
  • Annegret Kneib, Zornheim
  • Petra Happel, Harxheim
  • Sandra Diel geb. Haas, Biebelnheim
  • Yvonne Kauff, Alzey
1994/1995 Corinna Kopp Ingelheim am Rhein
  • Andrea Duttenhöfer, Bodenheim
  • Annegret Kneib, Zornheim
  • Pilar Sanchez, Wachenheim
1993/1994 Astrid Liedtke Worms-Herrnsheim
  • Christina Hein, Flonheim
  • Ellen Stütz, Flonheim
1992/1993 Christina Huxel Wintersheim
  • Daniela Körner, Fürfeld
  • Judith Schmitt, Flösheim-Dalsheim
1991/1992 Astrid Bechtel (44. Deutsche Weinkönigin 1992/1993) Worms-Heppenheim
  • Christina Huxel, Wintersheim
  • Judith Käufer, Westhofen
  • Judith Schmitt, Flörsheim-Dalsheim
1990/1991 Anke Haupt geb. Bretz Bechtolsheim
  • Anja Helwig, Gimbsheim
  • Anke König, Schwabenheim
  • Ursula Gerharz, Ingelheim
1989/1990 Cornelia Grünewald Büdesheim
  • Heike Weinbach, Westhofen
  • Sigrid Prihoda, geb. Breth, Alsheim
  • Sigrid Kaul, Hackenheim
1988/1989 Hilke Nagel geb. Dahlem Dexheim
1987/1988 Anne Wendel geb. Schweikard Ober-Hilbersheim
  • Angelika Aßmann, Bechenheim
  • Christine Oschee, Mainz
  • Heidrun Weber, Alzey-Heimersheim
  • Kerstin Zaun, Udenheim
1986/1987 Regine Müller Volxheim  ?
1985/1986 Sigrun Pitthan Zotzenheim
  • Annette Koch, Gau-Odernheim
  • Doris Anna Böhm, Mainz-Ebersheim
  • Ilke Machmer, Bechtheim
  • Mechthild Dengler, Gau-Algesheim
  • Stefanie Lattreuter geb. Sans, Nackenheim
  • Suzan Dietrich, Nackenheim
1984/1985 Heike Held Udenheim
  • Dagmar Oswald, Hochborn
  • Edith Cleres, Worms-Abenheim
  • Heike Laux, Guntersblum
  • Susanne Sieben, Nieder-Olm
1983/1984 Gabi Heiser Ingelheim am Rhein
  • Anette Kern, Bodenheim
  • Angelika Jungkenn, Alsheim
  • Corinna Stampp, Dienheim
  • Karin Finger, Worms-Pfeddersheim
  • Silke Keiper, Dittelsheim-Heßloch
  • Simone Becker, Zornheim
1982/1983 Kerstin Walldorf-Dexheimer geb. Walldorf Saulheim
1981/1982 Dagmar Rückrich-Menger geb. Rückrich Eich
  • Anne Diehl, Heidesheim
  • Ulrike Jungkenn, Alsheim
1980/1981 Jutta Frey-Hübner geb. Frey Büdesheim
  • Elke Gebert, Siefersheim
  • Heike Espenschied geb. Christ, Flonheim
1979/1980 Regine Usinger-Frank geb. Usinger (32. Deutsche Weinkönigin 1980/1981) Nackenheim
  • Gabi Kitzer geb. Berges, Dexheim
1978/1979 Ortrud Koch-Dreibus geb. Koch Albig
  • Liesel Mehlig, Ingelheim
1977/1978 Heike Schmitt (30. Deutsche Weinkönigin 1978/1979) Nierstein
  • Brigitte Petry geb. Martin, Nackenheim
1975/1976 Elisabeth Hill geb. Schauf Guntersblum
1974/1975 Petra Thörle Saulheim
1973/1974 Friederike Frey Guntersblum
1972/1973 Maria Fuhr Gau-Bickelheim
1971/1972 Angelika Lohr geb. Schäfer Worms-Abenheim
1970/1971 Christa Reith geb. Luttenberger Gau-Bickelheim
1969/1970 Karin Stütz geb. Enk Flonheim
1967/1968 Hilde Becker-Blümel geb. Blümel Osthofen
1966/1967 Sieglinde Spengler geb. Karrer Mainz-Finthen
1965/1966 Sieglinde Spengler geb. Karrer Mainz-Finthen
1964/1965 Helga Orlemann geb. Meloth Osthofen
1963/1964 Tilly Klingenschmitt geb. Wolf Flomborn
1961/1962 Ingeborg Heichel geb. Müller Osthofen-Mühlheim
1959/1960 Erika Brückner geb. Schuhmacher Saulheim
1958/1959 Erika Brückner geb. Schuhmacher Saulheim
1957/1958 Annegret Keil geb. Hardt Mettenheim
1956/1957 Lieselotte Stieh-Koch geb. Perron Oppenheim
1954/1955 Hildegard Aumüller geb. Klesy Gau-Algesheim
1953/1954 Erika Müller geb. Hofmann (6. Deutsche Weinkönigin 1954/1955) Wolfsheim

Deutsche Weinkönigin aus Rheinhessen

Zur Deutschen Weinkönigin wurden seit 1949/1950 aus Rheinhessen bisher insgesamt acht Weinköniginnen gewählt.

  1. ( 6.) 1954/1955 Erika Hofmann, St. Johann
  2. (13.) 1961/1962 Marlies Kaiser, Dintesheim
  3. (30.) 1978/1979 Heike Schmitt, Nierstein
  4. (32.) 1980/1981 Regine Usinger, später Usinger-Frank (* 1958), Nackenheim
  5. (44.) 1992/1993 Astrid Bechtel, (* 1972), Worms-Heppenheim
  6. (50.) 1998/1999 Susanne Völker, (* 1974), Oppenheim
  7. (51.) 1999/2000 Simone Renth, später Renth-Queins (* 1973), Schwabenheim
  8. (63.) 2011/2012 Annika Strebel, (*1987), Wintersheim

Majestäten-Weinberg

Am 23. April 2008 wurde in der Weinheimer Trift in der Gemarkung von Alzey-Weinheim der sogenannte Majestäten-Weinberg durch die Weinmajestäten des Jahrgangs 2006/07 Julia Metzler (Weinkönigin), sowie Nicole Barth, Christine Huff, Kathrin Paukner und Mirjam Schneider (Weinprinzessinnen) eröffnet. Jeweils zwei Riesling-Reben haben die Ex-Majestäten in den Boden gepflanzt.

Die Umsetzung der Idee von Julia Metzler ist den Weinheimer Winzern, der Stadt Alzey und dem Stadtteil Weinheim zu verdanken. Diese haben sich um die Organisation und die Vorarbeit gekümmert und den Weinmajestäten somit die Schaffung dieses lebendigen Denkmals ermöglicht.

Mit der Pflanzung des Weinbergs wollen die rheinhessischen Weinmajestäten ein sichtbares Zeichen setzen für ihr Engagement und zum Anbaugebiet auch nach der Amtszeit. Der Weinberg wird jetzt jedes Jahr ein Stückchen größer werden.

Quellen

  1. [tt_news=694&tx_ttnews[backPid]=98&cHash=bee9bbe757 Helgard Frey ist neue Rheinhessische Weinkönigin] auf rheinhessen.de, online vom 26. September 2010
  2. Annika Strebel in Mainz zur 61. rheinhessischen Weinkönigin gekrönt in Rhein Main Presse vom 17. September 2011
  3. Die schlagfertige Blondine strahlt in Rhein Main Presse vom 26. September 2010
  4. Für Monzernheim ist sie die Größte auf der Website der Wormser Zeitung vom 1. Oktober 2010
  5. Annika Strebel ist neue Rheinhessische Weinkönigin auf rheinhessen.de, online vom 26. September 2010
  6. Annika Strebel in Mainz zur 61. rheinhessischen Weinkönigin gekrönt in Rhein Main Presse vom 26. September 2010
  7. Majestätennest in Harxheim in Rhein Main Presse vom 13. Oktober 2010
  8. Für Monzernheim ist sie die Größte auf der Website der Wormser Zeitung vom 1. Oktober 2010
  9. Prinzessin lacht vom Etikett in Rhein Main Presse vom 11. Oktober 2010
  10. Mit Krone Traum erfüllt in Rhein Main Presse vom 14. Oktober 2010
  11. Studentin ist Rheinhessens Weinkönigin - Sina Listmann trägt die Krone Rhein Main Presse, online vom 26. September 2009
  12. Portrait: Sina Listmann, Schönheit Rheinhessens vermitteln in Rhein Main Presse vom 26. September 2009
  13. Portrait: Katharina Faust, Liebe zu Landschaft und Festen in Rhein Main Presse vom 26. September 2009
  14. Portrait: Christiane Horn, In Sachen Wein "richtig Blut geleckt" in Rhein Main Presse vom 26. September 2009
  15. Portrait: Susanne Wild, Begeisterung für junge Winzerideen in Rhein Main Presse vom 26. September 2009
  16. Wissen und Begeisterung vermitteln – Weinkönigin-Wahl – Vier engagierte Frauen bewerben sich am 26. September um die rheinhessische Krone; Allgemeine Zeitung Mainz, 20. August 2009, S. 6
  17. Lisa Bunn ist neue Rheinhessische Weinkönigin vom 28. September 2008 auf Rheinhessenwein
  18. Zeitungsartikel über Stefanie Ohl in der Wormser Zeitung vom 30. September 2007
  19. Mit Charme die Krone errungen – Stefanie Ohl ist Weinkönigin in der Allgemeinen Zeitung (Rhein Main Presse)
  20. Julia Metzler wird nach einem starken Auftritt eine der deutschen Weinprinzessinnen in der Allgemeinen Zeitung (Rhein Main Presse) vom 15. Oktober 2007
  21. Gemütlicher Plausch statt großer Party – Julia Metzler in Dittelsheim-Heßloch begeistert begrüßt in der Wormser Zeitung vom 15. Oktober 2007
  22. Informationen über Julia Metzler auf swr.de
  23. Eva Pauser überzeugt Jury und Publikum – Rheinhessische Weinkönigin kommt aus Flonheim/Ina Lahr aus Siefersheim ist Prinzessin Allgemeine Zeitung (Rhein Main Presse) vom 26. September 2005

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Weinkönigin — Als Weinkönigin werden bezeichnet: die auf eine bestimmte Zeit gewählte Repräsentantin des jeweiligen Weines einer bestimmten Region oder Gebietes, für Deutschland siehe Deutsche Weinkönigin die Gebietsweinköniginnen der 13… …   Deutsch Wikipedia

  • Württemberger Weinkönigin — Die Württembergische Weinkönigin (auch Württemberger Weinkönigin) ist die auf jeweils ein Jahr gewählte Repräsentantin des deutschen Weinbaugebiets Württemberg. Im Auftrag des Weinbauverbands Württemberg, der die Wahl veranstaltet, repräsentiert… …   Deutsch Wikipedia

  • Nahe-Weinkönigin — Die Naheweinkönigin repräsentiert für jeweils ein Jahr das deutsche Weinbaugebiet Nahe. Die Wahl wird von der Gebietsweinwerbung Weinland Nahe e.V. und der Heimatgemeinde der scheidenden Weinkönigin veranstaltet. Die Weinkönigin wird von ihren… …   Deutsch Wikipedia

  • Bergsträßer Weinkönigin — Die Weinkönigin der Hessischen Bergstraße (auch Bergsträßer Weinkönigin) ist die auf jeweils ein Jahr gewählte Repräsentantin des deutschen Weinbaugebietes Hessische Bergstraße. Sie hat im Folgejahr die Möglichkeit, bei der Wahl der Deutschen… …   Deutsch Wikipedia

  • Mainz-Ebersheim — Ebersheim …   Deutsch Wikipedia

  • Schwabenheim — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Hechtsheim — Stadtteil von Mainz …   Deutsch Wikipedia

  • Wintersheim — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Moselweinkönigin — Übergabe eines Präsentes an Bundesratspräsident Albrecht durch die Deutsche Weinkönigin Mechthild Meyer aus Waldrach (Bildmitte) und ihre beiden deutschen Weinprinzessinnen Monika Kram (links) aus Franken und Barbara Laurenstein …   Deutsch Wikipedia

  • Mainzer Resolution — Das Schoppenstecher Standbild Denkmal der Mainzer Weinkultur Die Zitadelle Mainz mit dem „Prominenten Weinberg“ Der Weinbau …   Deutsch Wikipedia