Rhizom (Botanik)


Rhizom (Botanik)
Ingwerrhizom
Rhizom des Maiglöckchens, Querschnitt, Fluoreszentfärbung.

Ein Rhizom (griechisch ῥίζωμα rhizoma „Eingewurzeltes“) ist in der Botanik ein meist unterirdisch oder dicht über dem Boden wachsendes Sprossachsensystem.

Inhaltsverzeichnis

Abgrenzung

In der Pharmazie als Teil einer Heilpflanze wie auch allgemeinem gärtnerischen Sprachgebrauch wird das Rhizom etwas irreführend „Wurzelstock“ (Rhizoma) genannt. Es ist aber nicht mit einem Wurzelsystem zu verwechseln:

Das Rhizom ist ein Organ mit kurzen, verdickten Internodien. Eine Wurzel besitzt hingegen weder Nodien (Sprossknoten) noch Internodien. Von dem Rhizom gehen nach unten die eigentlichen Wurzeln, nach oben die Triebe der Blätter aus.

Oft ist ein Rhizom von schuppigen Niederblättern umgeben, in denen Reservestoffe gespeichert sind.

Beispiele

Beispiele für typische Rhizome sind Buschwindröschen und Maiglöckchen. Weitere Beispiele sind Färberkrapp, Rebstock, Rosenstock, Iris, Blumenrohr (Canna) oder Spargel, die essbaren Rhizome Ingwer, Gelbwurzel (Kurkuma), Lotus, Galgant, Maniok, die Arzneien Nieswurz und Veilchenwurzel, sowie die invasiven Neophyten Chinaschilf und Staudenknöterich.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rhizom (Hypertext) — Rhizom (griech. ῥίζωμα [rhizoma] = Wurzel) ist ein zentraler Begriff der Philosophie von Gilles Deleuze und Félix Guattari. Der Begriff ist der Bezeichnung für Wurzelgeflechte (Rhizome) von Pflanzen abgeleitet. Bei Deleuze und Guattari dient er… …   Deutsch Wikipedia

  • Rhizom (Philosophie) — Rhizom (griech. ῥίζωμα [rhizoma] = Wurzel) ist ein zentraler Begriff der Philosophie von Gilles Deleuze und Félix Guattari. Der Begriff ist von der Bezeichnung für Wurzelgeflechte (Rhizome) von Pflanzen abgeleitet. Bei Deleuze und Guattari dient… …   Deutsch Wikipedia

  • Rhizom — Rhizōm (grch. Rhizōma, Wurzel), die im Erdboden vegetierenden Stammorgane der Pflanzen, im Unterschied von der eigentlichen Wurzel [Tafel: Botanik I, 6] …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Rhizom — Das Rhizom (mit Halm) der Bambusart Phyllostachys bambusoides. Ingwerrhizom …   Deutsch Wikipedia

  • Rhizom — Rhi|zom 〈n. 11〉 = Wurzelstock [zu grch. rhiza „Wurzel“] * * * Rhi|zom, das; s, e [griech. rhi̓zōma = das Eingewurzelte] (Bot.): unter der Erde od. dicht über dem Boden wachsender, mehrere Winter überdauernder Spross (bei vielen Stauden), von dem… …   Universal-Lexikon

  • Rhizom — Rhi|zom, das; s, e <griechisch> (Botanik bewurzelter unterirdischer Spross) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Lotos (Botanik) — Lotosblumen Lotosblumen (Nelumbo) Systematik Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta) Abteilung …   Deutsch Wikipedia

  • Lotus (Botanik) — Lotosblumen Lotosblumen (Nelumbo) Systematik Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta) Abteilung …   Deutsch Wikipedia

  • Apex (Botanik) — Die Sprossachse bezeichnet in der Botanik eines der drei Grundorgane des Kormophyten. Sie verbindet die der Ernährung dienenden anderen beiden Grundorgane Wurzel und Blatt miteinander in beiden Richtungen. Die Sprossachse trägt das Blätterdach… …   Deutsch Wikipedia

  • Trieb (Botanik) — Die Sprossachse bezeichnet in der Botanik eines der drei Grundorgane des Kormophyten. Sie verbindet die der Ernährung dienenden anderen beiden Grundorgane Wurzel und Blatt miteinander in beiden Richtungen. Die Sprossachse trägt das Blätterdach… …   Deutsch Wikipedia