Riccardo Freda


Riccardo Freda

Riccardo Freda (* 24. Februar 1909 in Alexandria, Ägypten; † 20. Dezember 1999 in Paris) war ein italienischer Filmregisseur und Drehbuchautor.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Freda wurde als Sohn italienischer Eltern in Alexandria geboren. Er wuchs später in Mailand auf, wo er an der Universität studierte, wurde Bildhauer und später Kunstkritiker bei „Il Popolo di Lombardia“. Nach besuch des Centro Sperimentale di Cinematografia begann seine Filmkarriere 1937 als Drehbuchautor und Produktionsassistent für „Tirrenia“ und später „Elica Films“. Bis zu seinem Regiedebüt 1942 schrieb er zahlreiche Drehbücher für Regisseure wie Gennaro Righelli und Raffaele Matarazzo. Mit seinem ersten Film Don Cesare de Bazan begann eine Reihe erfolgreicher Werke, wobei er sich auf Historienfilme konzentrierte, die vor allem großes Publikum fanden. Danach wandte er sich dem mythologischen Film zu; auch war er mit I vampiri 1956 einer der Wegbereiter des italienischen Horrorfilms, für den er frühe Meisterwerke vorlegte. Freda war für die Beherrschung von Massenszenen bekannt, sodass er für einige Filme die Regie des 2. Stabes übernahm.[1]

Freda war mit der italienischen Schauspielerin Gianna Maria Canale verheiratet. Eines seiner Pseudonyme war George Lincoln

Filmographie

  • 1942: Don Cesare di Bazan
  • 1946: Schwarzer Adler (Aquila nera)
  • 1948: Die Elenden (I miserabili)
  • 1948: Der geheimnisvolle Chevaliere (Il cavaliere misterioso)
  • 1951: Die Rache des schwarzen Adlers (La vendetta di Aquila Nera)
  • 1952: Spartakus, der Rebell von Rom (Spartaco)
  • 1954: Theodora - Kaiserin von Byzanz (Teodora, imperatrice di Bisanzio)
  • 1956: Der Vampir von Notre Dame (I vampiri)
  • 1957: Brennpunkt Tanger (Agguato a Tangeri)
  • 1959: Caltiki, Rätsel des Grauens (Caltiki - il mostro immortale)
  • 1960: Das Schwert des roten Giganten (I giganti della Tessaglia)
  • 1961: Maciste in der Gewalt des Tyrannen (Maciste alla corte del Gran Khan)
  • 1962: Maciste, der Rächer der Verdammten (Maciste all'inferno)
  • 1964: Liebe in Verona (Giulietta e Romeo)
  • 1965: Geheimauftrag CIA - Istanbul 777 (Coplan FX 18 casse tout)
  • 1967: Der Tod zählt keine Dollar (La morte non conta i dollari)
  • 1969: Das Gesicht im Dunkeln (A doppia faccia)
  • 1970: In der Glut des Mittags (La salamandra del deserto)
  • 1971: Die Bestie mit dem feurigen Atem (L'iguana dalla lingua di fuoco)
  • 1980: Delirium (L'ossessione che uccide)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Roberto Poppi: Dizionario del cinema italiano, I registi, Gremese 2002, S. 187

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Riccardo Freda — Saltar a navegación, búsqueda Riccardo Freda Nombre real Riccardo Freda Nacimiento 24 de febrero de 1909 Alejandría, Egipto Defunción 20 de diciembre de 1999 París, Francia (90 años) …   Wikipedia Español

  • Riccardo Freda — (born in Alexandria,Egypt, February 24, 1909 died in Paris, France, December 20, 1999) was an Egyptian born Italian film director. Ironically best known for his horror and thriller movies, Freda had no great love for the horror films he was… …   Wikipedia

  • Riccardo Freda — Données clés Naissance 24 février 1909 Alexandrie Égypte Nationalité Italienne Décès 20  …   Wikipédia en Français

  • Freda — ist der weibliche Vorname folgender Personen: Freda Meissner Blau (* 1927), österreichische Politikerin Freda Freifrau von Rechenberg (1869–1932+), deutsche Politikerin (DNVP) Freda Dudley Ward (Winifred May Birkin; 1894–1983), britische High… …   Deutsch Wikipedia

  • Riccardo — is a male given name, Italian version of Richard.It may be refer to:People*Riccardo Azzoli (1984), racecar driver *Riccardo Bacchelli (1891 1985), writer *Riccardo Bonetto (1979), footballer *Riccardo Broschi (1698 1795), composer, brother of… …   Wikipedia

  • Freda — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Patronyme Riccardo Freda est un réalisateur, scénariste et acteur italien. Prénom Freda Payne est une chanteuse de musique soul et une actrice américaine… …   Wikipédia en Français

  • Freda, Riccardo — (1909 1999)    Screenwriter and director. Born in Alexandria, Egypt, of Neapolitan parents, Freda joined the film industry in 1934, working originally as a screenwriter. He made his directorial debut with Don Cesare di Bazan (1942), a… …   Guide to cinema

  • Freda, Riccardo — (1909 1999)    Screenwriter and director. Born in Alexandria, Egypt, of Neapolitan parents, Freda joined the film industry in 1934, working originally as a screenwriter. He made his directorial debut with Don Cesare di Bazan (1942), a… …   Historical dictionary of Italian cinema

  • Freda, Riccardo — (Alessandria d’Egitto 1909 Parigi 1999) scrittore; scultore, critico d’arte …   Dizionario biografico elementare del Novecento letterario italiano

  • Gianna Maria Canale — (* 12. September 1927 in Reggio Calabria; † 13. Februar 2009 in Florenz) war eine italienische Filmschauspielerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie 3 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia