Richard Aldington


Richard Aldington

Richard Aldington (* 8. Juli 1892 in Portsmouth, Hampshire; † 27. Juli 1962 in Sury-en-Vaux, Département Cher) war ein englischer Schriftsteller.

Aldington studierte in London und veröffentlichte schon als Jugendlicher seine ersten Gedichte. Nach seinem Studium lebte er als freier Schriftsteller in London, wo er 1913 die unter dem Pseudonym H. D. bekannte US-amerikanische Schriftstellerin Hilda Doolittle heiratete. Doolittle ließ sich 1937 wieder von ihm scheiden.

Aldington schloss sich um 1912 der Bewegung der Imagisten an und fungierte als Herausgeber für die avantgardistische Zeitschrift The egoist.

Aldington nahm am Ersten Weltkrieg teil. Seine Erlebnisse flossen natürlich auch in sein literarisches Schaffen ein. So beherrschen Gesellschaftskritik und Pessimismus sein späteres Werk. Für Latein und Griechisch gilt er immer noch als bedeutender Übersetzer.

In seinem Spätwerk veröffentlichte er einige Biographien, die sehr fundiert, aber auch sehr kritisch angelegt sind.

Richard Aldington verstarb im Alter von 70 Jahren.

Werke (Auswahl)

  • All Men Are Enemies. 1932
  • Death of a Hero. 1929 (deutsch: Heldentod)
  • A Dream in the Luxembourg. 1930
  • The Eaten Heart. Hours Press, 1929
  • A Fool in the Forest. 1925
  • Hark the Herald. Hours Press, 1928
  • Last Straws. Hours Press, 1930
  • Lawrence of Arabia. 1955
  • Roads to Glory. 1930
  • Seven against Reeves. 1938
  • Wellington. 1946
  • Women Must Work. 1935

Literatur

  • Alain Blayac (Hrsg.): Richard Aldington. Essays in honour of the centenary of his birth. University Press, Montpellier 1993, ISBN 2-905397-76-4.
  • Charles Doyle: Richard Aldington. A biography. Macmillan, Basingstoke 1989, ISBN 0-333-46487-7.
  • Alister Kershaw: Richard Aldington. An intimate portrait. University Press, Carbondale, Ill. 1965.
  • Joachim Schwalbe: Richard Aldington. Die literarischen und weltanschaulichen Wege eines modernen Engländers. Triltsch, Würzburg 1941 (zugl. Dissertation, Universität Berlin 1941)
  • Caroline Zilboorg (Hrsg.): Richard Aldington and H. D. Their lives in letters. University Press, Manchester 2003, ISBN 0-7190-5724-8.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Richard Aldington — (born Edward Godfree Aldington July 8, 1892 ndash; July 27, 1962) was an English writer and poet. Aldington was best known for his World War I poetry, the 1929 novel Death of a Hero , and the controversy arising from his 1955 Lawrence of Arabia:… …   Wikipedia

  • Richard Aldington — Saltar a navegación, búsqueda Richard Aldington (8 de julio de 1892 – 27 de julio de 1962), cuyo nombre de pila fue Edward Godfree Aldington, fue un escritor y poeta Británico. Conocido por su poesía acerca de la Primera Guerra Mundial, su novela …   Wikipedia Español

  • Aldington — ist der Name folgender Ortschaften in Großbritannien: Aldington (Kent), bei Ashford Aldington (Worcestershire), bei Evesham Aldington ist der Name folgender Personen: Richard Aldington (1892–1962), Schriftsteller und Dichter Baron Aldington Siehe …   Deutsch Wikipedia

  • Aldington — is the name of two places in England: * Aldington, Kent a village SE of Ashford * Aldington, Worcestershire a village east of EveshamAldington is also the name of two people: * Richard Aldington writer and poet * Baron Aldington …   Wikipedia

  • Richard — ist ein männlicher Vorname, der auch als Nachname Verwendung findet. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstage 3 Namensträger 3.1 Vorname …   Deutsch Wikipedia

  • Aldington, Richard — ▪ English author original name  Edward Godfree Aldington   born July 8, 1892, Hampshire, Eng. died July 27, 1962, Sury en Vaus, France       poet, novelist, critic, and biographer who wrote searingly and sometimes irascibly of what he considered… …   Universalium

  • ALDINGTON (R.) — ALDINGTON RICHARD (1892 1962) Né dans le Hampshire, Aldington fit ses études à Dover College et à l’université de Londres où il n’obtint aucun grade. Talent précoce en poésie, il fait partie du groupe des imagistes (fondé par Ezra Pound); en 1913 …   Encyclopédie Universelle

  • Aldington —   [ ɔːldɪȖtn], Richard, englischer Schriftsteller, * Portsmouth (Hampshire) 8. 7. 1892, ✝ Sury en Vaux (Département Cher, Frankreich) 27. 7. 1962; ging 1939 in die USA, 1946 nach Frankreich. Seine Romane sind rückhaltlose und zornige Analysen des …   Universal-Lexikon

  • Richard Risby —     Richard Risby     † Catholic Encyclopedia ► Richard Risby     Born in the parish of St. Lawrence, Reading, 1489; executed at Tyburn, London, 20 April, 1534. He entered Winchester College in 1500, and was subsequently a fellow of New College,… …   Catholic encyclopedia

  • Richard Risby — (born in the parish of St. Lawrence, Reading, 1489; executed at Tyburn, London, 20 April, 1534) was an English Catholic monk. He entered Winchester College in 1500, and was subsequently a fellow of New College, Oxford, taking his degree in 1510.… …   Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.