Rico Lieder


Rico Lieder

Rico Lieder (* 25. September 1971 in Burgstädt, Kreis Mittweida) ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet und Olympiateilnehmer, der in den 1990er Jahren ein erfolgreicher 400-Meter-Läufer war.

Ergebnisse mit der 4x400-Meter-Staffel

Erfolge im Einzellauf über 400 m

  • 1990 Junioren-Vizeweltmeister (für die DDR startend).
  • 1991 Deutscher Hallenmeister
  • 1992 Deutscher Hallenmeister
  • 1993 Deutscher Hallenmeister
  • 1994 Deutscher Hallenmeister
  • 1994 Halleneuropameisterschaften: Platz 3

Lieder gehörte in der DDR-Zeit dem SC Karl-Marx-Stadt an (1990 in SC Chemnitz umbenannt). 1992 und 1993 startete er für die LG Chemnitz und ab 1994 für den LAC Chemnitz (ab 1998: LAC Erdgas Chemnitz). Zu seiner aktiven Zeit war er 1,87 m groß und 75 kg schwer.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rico Lieder — Informations Discipline(s) 400 mètres …   Wikipédia en Français

  • Rico Lieder — (born 25 September 1971 in Burgstädt) is a retired German sprinter who specialized in the 400 metres.He competed for the clubs SC Karl Marx Stadt, LG Chemnitz and LAC Chemnitz during his active career.AchievementsReferences*iaaf name|id=3753 *de …   Wikipedia

  • RICO — ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Varianten 3 Bekannte Namensträger 3.1 Vorname 3.2 Familienname …   Deutsch Wikipedia

  • Rico — ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Varianten 3 Bekannte Namensträger 3.1 Vorname …   Deutsch Wikipedia

  • Lieder — ist der Familienname von Friedrich Johann Gottlieb Lieder (1780–1859) deutscher Porträtmaler und Lithograf. Jürgen Lieder (1937–2000), deutscher Tischtennisspieler und trainer Rico Lieder (* 1971), deutscher Leichtathlet Wacław Rolicz Lieder… …   Deutsch Wikipedia

  • Régulo Rico — Régulo Ramón Rico Lugo (* 30. März 1877 in Guatire; † 20. März 1960) war ein venezolanischer Komponist und Musikpädagoge. Rico erhielt ab dem zwölften Lebensjahr Unterricht von Demetrio Farías und Enrique León sowie von Francisco Mújica Toro. Im… …   Deutsch Wikipedia

  • Paquita Rico — (* 13. Oktober 1929) ist eine spanische Copla andaluza Sängerin und Schauspielerin. Leben Zu ihren Filmen gehören ¿Dónde vas, Alfonso XII?, Debla la virgen Gitana, Maria Morena und der spanisch amerikanische Western Tierra Brutal mit Don Taylor.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Deutschen Hallenmeister im 400-Meter-Lauf — Die Liste der Deutschen Hallenmeister im 400 Meter Lauf enthält alle Leichtathleten und Leichtathletinnen, die den 400 Meter Lauf bei Deutschen Leichtathletik Hallenmeisterschaften gewannen. Inhaltsverzeichnis 1 Herren 2 Damen 3 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Lie — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • 4 x 400 m Staffel (Leichtathletik) — Gedränge beim Wechsel eines 4 × 400 Meter Staffelrennens Der 4 mal 400 Meter Staffellauf ist ein olympischer Wettbewerb der Leichtathletik, bei dem vier Läufer (die Staffette) nacheinander jeweils eine Stadionrunde von 400 Metern laufen. Dabei… …   Deutsch Wikipedia