Rideau


Rideau

Rideau ist

  • Namensbestandteil verschiedener geografischer Bezeichnungen in und um Ottawa, Kanada:
    • Rideau River, ein Fluss
    • Rideau Canal, ein Kanal
    • Rideau Falls, ein Wasserfall
    • Rideau Lakes, eine Ortschaft
    • Rideau Valley, ein Tal
  • Namensbestandteil einer französischen Gemeinde, siehe Azay-le-Rideau
  • Nachname von:
    • Émile Rideau (1899–1981), französischer Jesuit und Autor
    • Stéphane Rideau (* 1976), französischer Schauspieler
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • rideau — [ rido ] n. m. • 1347; de rider « plisser », le rideau formant des plis 1 ♦ Pièce d étoffe pouvant former des plis, généralement mobile (anneaux, tringle, glissières et tirette), destinée à intercepter ou tamiser la lumière, à cacher, abriter,… …   Encyclopédie Universelle

  • Rideau — which means curtain in the french language is a popular name for geographical features and organizations in the Ottawa, Canada area. This can be traced to Samuel de Champlain who first used Rideau when naming the Rideau Falls which he thought… …   Wikipedia

  • rideau — RIDEAU. s. m. Morceau d estoffe, de toile, &c. qui est fait pour cacher, couvrir, entourer, ou conserver quelque chose, & qui se tire ordinairement par le moyen des anneaux qui coulent sur une tringle. Rideau de taffetas, de damas, de serge, de… …   Dictionnaire de l'Académie française

  • rideau — de quoy usent les joueurs de farces, Siparium. Rideau et couverture de simulation, Simulationis inuolucrum. Rideau de lict, Velum lecti, a plicis et rugis …   Thresor de la langue françoyse

  • Rideau — Ri*deau (r[ e]*d[=o] ), n. [F.] A small mound of earth; ground slightly elevated; a small ridge. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Rideau — (fr., spr. Ridoh), 1) Vorhang; 2) Reihe von sanften Anhöhen, wellenförmiges Terrain; 3) ein Schutzgraben; 4) eine Linie von deckenden Gegenständen, Hecken, Dörfern etc., welche dem Feind die Aufstellung verbirgt; auch Vorposten nennt man R., wenn …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Rideau — (franz., spr. dō, »Vorhang«), in der frühern Kriegskunstsprache eine zusammenhängende Reihe von Terrainbedeckungen (kleine Gehölze, Dörfer etc.), auch Truppen, die etwas dem Einblick des Feindes entziehen; in der österreichischen Heeressprache:… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Rideau — (frz., spr. doh), Vorhang; militärisch: deckende Erderhöhung oder Hecke; auch Schutzgraben …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Rideau — (rido), frz., Vorhang; in der Militärsprache Terrainpunkte, durch deren Besetzung der Feind gehindert werden soll, bei dem Beginn größerer Gefechte Einsicht in die taktischen Verhältnisse seines Gegners zu gewinnen (also Anhöhen, Gehölze, Dörfer …   Herders Conversations-Lexikon

  • Rideau ! — ● Rideau ! cri des spectateurs demandant que soit mit fin à un spectacle qu ils n aiment pas ; c est assez, cela suffit (familier) …   Encyclopédie Universelle