Robber

Robber

Unter einem Rubber versteht man im Englischen allgemein einen Wettkampf, der nach einem Best of Three- (bzw. seltener: Best of Five)-Modus ausgetragen wird. Ein Rubber ist somit beendet, sobald eine Partei zwei einzelne Partien (engl. Games bzw. beim Bridge auch Manchen) gewonnen hat.

Die im Deutschen gebrauchte Bezeichnung Robber ist im Englischen nicht üblich und resultiert wohl aus einem Missverständnis.

Gewinnt eine Partei die ersten beiden Partien in Folge, so wird die dritte nicht mehr gespielt, und man nennt dies einen Großen Rubber oder Quick rubber, sind drei Partien nötig, so spricht man von einem Kleinen Rubber. Die Bezeichnungen groß bzw. klein erklären sich dadurch, dass ein Zwei-Partien-Rubber beim Whist bzw. Rubberbridge höher prämiert wird, als ein Drei-Partien-Rubber.

Es ist üblich, nach Beendigung eines Rubbers entweder die Partnerschaften zu ändern oder aber in derselben Konstellation einen zweiten Rubber, den sogenannten Konterrubber, zu spielen, und erst nach Beendung des Doppelrubbers (Double rubber) die Partnerschaften neu festzulegen.

Das Spiel nach Games und Rubbers findet sich auch beim Euchre oder bei Schere, Stein, Papier.

Der Ursprung des englischen Begriffs Rubber ist nicht geklärt, die Bezeichnung findet jedenfalls seit dem Ende des 16. Jahrhunderts Verwendung. [1]

Albert Stabenow schreibt in Kartenspiele (Leipzig, 1908), dass die Verwendung des Begriffs Rubber (von engl. to rub, dt. reiben, wischen) möglicherweise daher rührt, dass, nachdem eine Partei zwei Partien gewonnen hatte, man mit einem Wischer die auf einer Tafel mit Kreide notierten Spielergebnisse gelöscht hat.

Weitere Bedeutung

Das CRC Handbook of Chemistry and Physics wird auch kurz Rubber genannt, weil es ursprünglich von der Chemical Rubber Company herausgegeben wurde.

Quellen

  • Friedrich Anton: Encyklopädie der Spiele, Leipzig 1889
  • A. Hertefeld: Illustrirtes Whist Buch. Theorie und Praxis des Whistspiels zur gründlichen Erlernung für Anfänger und Geübtere. Verlag Kern, Breslau 1882.
  • Merriam Webster's Third New International Dictionary, 1993
  • Meyers Konversationslexikon von 1908
  • Albert Stabenow: Kartenspiele, Philipp Reclam, Leipzig, 1908

Referenzen

  1. Sense of "deciding match" in a game or contest is 1599, of unknown origin, and perhaps an entirely separate word, siehe Online Etymology Dictionary

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Robber — Rob ber, n. One who robs; in law, one who feloniously takes goods or money from the person of another by violence or by putting him in fear. [1913 Webster] Some roving robber calling to his fellows. Milton. [1913 Webster] Syn: Thief; depredator;… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • robber — (n.) late 12c., from O.Fr. robbere, agent noun from rober (see ROB (Cf. rob)). Robber baron in the corrupt, greedy financier sense is attested from 1870s, from a comparison of Gilded Age capitalists to medieval European warlords. It is the… …   Etymology dictionary

  • Robber — Robber. См. «Грабитель». (Источник: «Металлы и сплавы. Справочник.» Под редакцией Ю.П. Солнцева; НПО Профессионал , НПО Мир и семья ; Санкт Петербург, 2003 г.) …   Словарь металлургических терминов

  • Robber — Robber, die doppelte Partie, der Ausschlag im Whist (s.d.) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Robber — (Rober, v. engl. rubber), im Whistspiel eine Tour von zwei oder drei Partien; vgl. Whist …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Robber — (aus engl. rubber), im Whistspiel eine durch zwei Gewinstpartien derselben Partei abgeschlossene Tour …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Robber — Robber, engl., im Whistspiele die doppelte Partie …   Herders Conversations-Lexikon

  • robber — index burglar, criminal, outlaw, thief, vandal Burton s Legal Thesaurus. William C. Burton. 2006 …   Law dictionary

  • robber — thief, burglar (see under THEFT) …   New Dictionary of Synonyms

  • robber — [n] person who steals bandit, brigand, buccaneer, burglar, cardsharper*, cat burglar, cattle thief*, cheat*, chiseler*, con artist, corsair, crook, desperado, despoiler, fence, forager, fraud, grafter, hijacker, holdup artist*, housebreaker,… …   New thesaurus

  • robber — Robber, Robbeur, Robberie, usez des formules qui sont en Desrobber …   Thresor de la langue françoyse


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»