Robert Alexander Lindsay

Robert Alexander Lindsay

Robert Alexander Lindsay (* 18. April 1890 in Battersea, London; † 21. Oktober 1958) war ein britischer Leichtathlet, der in den frühen 1920er Jahren als Läufer über 400 m erfolgreich war.

Lindsay war einer von vielen, denen der Krieg die Karriere verdarb. Als ihm die Olympischen Spiele 1920 in Antwerpen erstmals Gelegenheit zur Beteiligung an internationalen Wettkämpfen boten, war er bereits dreißig Jahre alt. Er startete sowohl bei den Einzelwettkämpfen über 400 m, wo er das Viertelfinale erreichte, als auch in der 4 x 400 m Staffel, die in der Besetzung Cecil Griffiths, Robert A. Lindsay als 2. Läufer, John Ainsworth-Davis und Guy Butler antrat und in 3:22,2 Minuten Gold vor Südafrika (Silber in 3:24,2 Min.) und Frankreich (Bronze in 3:24,8 Min.) gewann.

Seine erste und einzige AAA-Meisterschaft über 440 yard gewann er im Jahr 1921 (50,4 Sek.), nachdem in den Vorjahren Guy Butler (1919) und der Südafrikaner Bevil Rudd (1920) erfolgreich gewesen waren. In den Jahren 1914 - 1918 waren kriegsbedingt keine Meisterschaften ausgetragen worden.

Weblink


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Robert A. Lindsay — Robert Alexander Lindsay (* 18. April 1890 in Battersea, London; † 21. Oktober 1958) war ein britischer Leichtathlet, der in den frühen 1920er Jahren als Läufer über 400 m erfolgreich war. Lindsay war einer von vielen, denen der Krieg die… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Lindsay, 6th Earl of Balcarres — and de jure 23rd Earl of Crawford (18 January 1752 ndash; 27 March 1825) was the son of James Lindsay, 5th Earl of Balcarres.He entered the army at the age of fifteen as an ensign, in the 53rd Regiment of Foot. After attending Eton College, he… …   Wikipedia

  • Robert Lindsay, 29. Earl of Crawford — Robert Alexander Lindsay, 29. Earl of Crawford und 12. Earl of Balcarres, KT, GCVO, PC (* 5. März 1927) ist ein britischer Politiker und Mitglied der Conservative Party. Er ist der rangerste Earl von Schottland und erbliches Oberhaupt des Clans… …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Lindsay (Leichtathlet) — Robert Lindsay (Robert Alexander Lindsay; * 18. April 1890 in Battersea, London; † 21. Oktober 1958) war ein britischer Sprinter, der in den frühen 1920er Jahren im 400 Meter Lauf erfolgreich war. Lindsay war einer von vielen, denen der Krieg die …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Lindsay (athlete) — Robert Alexander Lindsay (April 18, 1890 October 21, 1958) was a British athlete, winner of gold medal in 4x400 m relay at the 1920 Summer Olympics.Born in Battersea, London, Robert Lindsay won the British AAA convert|440|yd|abbr=on championships …   Wikipedia

  • Robert Lindsay (athlète) — Robert Alexander Lindsay (né le 18 avril 1890 à Wandsworth mort le 21 octobre 1958 à Battersea) est un athlète britannique spécialiste du 400 mètres. Il remporte la médaille d or du relais 4 x 400 mètres lors des Jeux… …   Wikipédia en Français

  • Robert Lindsay, 29th Earl of Crawford — Robert Alexander Lindsay, 29th Earl of Crawford and 12th Earl of Balcarres KT GCVO DL PC (born 5 March 1927), styled Lord Balniel between 1940 and 1975, is a Scottish hereditary peer and politician.The elder son of the 28th Earl of Crawford and… …   Wikipedia

  • Robert the Bruce — Robert Bruce redirects here. For other uses, see Robert Bruce (disambiguation). The Bruce redirects here. For other uses, see Bruce (disambiguation). Robert I King of Scots Reign 1306–1329 Coronation …   Wikipedia

  • Robert Stayner Holford — (1808 1892), of Westonbirt, in the village of Weston Birt, [The house is one word only, the village is two words. However, [ http://www.british history.ac.uk/report.aspx?compid=19152 Westonbirt with Lasborough: Introduction , A History of the… …   Wikipedia

  • Alexander (Familienname) — Alexander ist ein vom Vornamen Alexander abgeleiteter Familienname. Zu Herkunft und Bedeutung siehe dort. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»