Robert Hut


Robert Hut
Robert Huth
Robert Huth im Juni 2005
Spielerinformationen
Voller Name Robert Huth
Geburtstag 18. August 1984
Geburtsort BerlinDeutschland
Position Abwehr
Vereine in der Jugend
Bis ????
2000-2001
2001-2002
VfB Fortuna Biesdorf
1. FC Union Berlin
FC Chelsea
Vereine als Aktiver1
Jahre Verein Spiele (Tore)
2002-2006
2006-
FC Chelsea
FC Middlesbrough
42 (0)
33 (2)
Nationalmannschaft2
2004-2005
2004-
Deutschland U 21
Deutschland
4 (0)
17 (2)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 27. Dezember 2008
2Stand: 26. Juli 2007

Robert Huth (* 18. August 1984 in Berlin) ist ein deutscher Fußballspieler.

Robert Huth, Sohn eines Kraftfahrers und einer Kindergärtnerin, besuchte bis zu seinem 16. Lebensjahr die Flatow-Oberschule im Berliner Stadtteil Köpenick, wo er unter anderem mit den heutigen Fußballprofis Björn Andersohn und Patrick Jahn für die Schulauswahl spielte.

Verein

Nachdem Huth beim VfB Fortuna Biesdorf mit dem Fußball begann, spielte er bis 2001 beim 1. FC Union Berlin und wechselte anschließend zum englischen Erstligaklub FC Chelsea. Sein Debüt in der Premier League bestritt Huth am letzten Spieltag der Saison 2001/2002 gegen Aston Villa. 2005 und 2006 wurde er mit Chelsea englischer Meister. Ein Wechsel zum FC Middlesbrough zur Saison 2006/2007 scheiterte zunächst am Gesundheitscheck, da den Vereinsverantwortlichen die im Länderspiel gegen Luxemburg zugezogene und während der WM wieder aufgebrochene Verletzung für eine Verpflichtung zu riskant erschien. Am 30. August 2006 kam der Transfer dann kurz vor Transferschluss doch noch zustande, Huth wechselte für ca. neun Millionen Euro zum FC Middlesbrough. Von den englischen Fans wird er The Berlin Wall genannt.

Am 5. Dezember 2006 konnte er das erste Tor für seinen neuen Arbeitgeber sowie sein erstes Tor in der englischen Premier League erzielen. Trotz des Treffers ging das Spiel gegen Tottenham Hotspur mit 1:2 verloren.

Nationalmannschaft

Sein erstes Länderspiel machte er am 18. August 2004, seinem 20. Geburtstag, in Wien gegen Österreich. Sein erstes größeres Turnier war der Konföderationen-Pokal 2005 in Deutschland, bei dem Huth als Stammspieler auf seiner Position als Innenverteidiger eingesetzt wurde. Nach starken Kritiken an seiner Leistung im Eröffnungsspiel steigerte sich der damals 20-jährige Nationalspieler und schoss am 29. Juni 2005 im elften Länderspiel sein erstes Länderspieltor im Spiel um Platz 3 gegen Mexiko in Leipzig. Er gehörte zur am 15. Mai 2006 bekannt gegebenen Auswahl der deutschen Nationalmannschaft für die WM 2006. Am 20. März 2008 wurde er erstmals seit der WM wieder von Joachim Löw für die Nationalmannschaft nominiert, musste allerdings aufgrund einer Verletzung absagen.

Spielstil

Huth ist zweikampf- und kopfballstark und hat einen harten Schuss, allerdings auch einige technische Mängel. Seine jugendliche Unerfahrenheit und sein Mangel an Spielpraxis wirken sich negativ auf sein Stellungsspiel aus.

Robert Huths eigenwilliger Laufstil, bei dem er seine Arme nicht anwinkelt, sondern immer senkrecht nach unten hängen lässt, erweckt für viele den Anschein, er sei langsam. Doch die Fitness-Tests der deutschen Nationalmannschaft widerlegen diesen Eindruck.

Huth ist vielseitig und kann sowohl Innen- als auch rechter Außenverteidiger spielen. Er besitzt ein gutes Tempodribbling, was er in der U-21 unter Beweis stellte.




Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hut Point — DMS …   Deutsch Wikipedia

  • Hut Point-Halbinsel — DMS …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Falcon Scott — (um 1911 fotografiert von John Thomson) Robert Falcon Scott (* 6. Juni 1868 in Devonport bei Plymouth, England; † 29. März 1912, Ross Schelfeis, Antarktis) war ein britischer Marineoffizier und …   Deutsch Wikipedia

  • Hut-Point-Halbinsel — Hut Point mit dem Royal Society Gebirge am Horizont und Scotts Hütte im Vordergrund Gewässer 1 Erebus Bucht ( …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Stephen Hawker — (3 December 1803 ndash; 15 August 1875), often known as Stephen Hawker, was a Anglican clergyman, poet, antiquarian of Cornwall, and reputed eccentric. He is best known as the writer of The Song of the Western Men , that includes the chorus line… …   Wikipedia

  • Robert Walser — (Ende der 1890er Jahre) Robert Walser (* 15. April 1878 in Biel, Kanton Bern, Schweiz; † 25. Dezember 1956 nahe Herisau, Kanton Appenzell Ausserrhoden, Schweiz) war ein deutschsprachiger schweizerischer Schriftsteller. Inhaltsverzeic …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Stigwood — (born April 16, 1934 in Adelaide, South Australia) is an Australian born impresario and entertainment entrepreneur. In the 1960s and 1970s he was one of the most successful figures in the entertainment world, through his management of music… …   Wikipedia

  • Robert Falcon Scott — Saltar a navegación, búsqueda Robert Falcon Scott Robert Falcon Scott (Devonport, cerca de Plymouth, Inglaterra 6 de junio de 1868 Antártida 29 de marzo de 1912). Fue un capitán de la Royal Navy y explorador que dirigió dos expediciones a la… …   Wikipedia Español

  • Robert Morley — Saltar a navegación, búsqueda Escena de María Antonieta (1938) Robert Morley, comandante de la Orden del Imperio Británico (26 de mayo de 1908 – 3 de junio de 1992), fue un actor inglés …   Wikipedia Español

  • Robert Maximilian Helmschrott — (* 23. August 1938 in Weilheim/Oberbayern) ist ein deutscher Komponist und war Professor für Musiktheorie und kirchenmusikalische Komposition an der Hochschule für Musik und Theater in München. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen(Auswahl) …   Deutsch Wikipedia