Roberto Moreno


Roberto Moreno
Roberto Moreno
Roberto Moreno (2007)
Automobil-/Formel-1-Weltmeisterschaft
Nation: BrasilienBrasilien Brasilien
Erster Start: Großer Preis von Japan 1987
Letzter Start: Großer Preis von Australien 1995
Teams
1987 AGS · 1989 Coloni · 1990 EuroBrun Racing · 1991 BenettonJordanMinardi · 1992 Andrea Moda · 1995 Forti
Statistik
WM-Bilanz: WM-Zehnter (1990, 1991)
Starts Siege Poles SR
42 1
WM-Punkte: 15
Podestplätze: 1
Führungsrunden: — über 0 km

Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

Roberto „Pupo“ Moreno (* 11. Februar 1959 in Rio de Janeiro) ist ein brasilianischer Automobilrennfahrer.

Roberto Moreno im Forti, beim Großen Preis von Großbritannien 1995

Der Jugendfreund von Nelson Piquet nahm zwischen 1982 und 1995 insgesamt 75-mal am Training zu einem Formel-1-Grand-Prix als Fahrer teil. Dabei konnte er sich jedoch nur 42-mal für die Teilnahme an einem Grand-Prix qualifizieren. Moreno fuhr in der Formel 1 für Lotus, AGS, Coloni, EuroBrun, Benetton, Jordan, Minardi, Andrea Moda sowie Forti und konnte dabei 15 WM-Punkte gewinnen.

Die relativ lange Formel-1-Karriere wurde immer wieder von längeren Pausen unterbrochen. Viele Teamchefs sahen in Moreno nur einen Ersatzmann, der einen ausgefallenen Stammpiloten vorübergehend ersetzen konnte. Bereits bei seinem Formel-1-Debüt in Zandvoort vertrat er 1982 im Lotus den verletzten Nigel Mansell. Später ersetzte Moreno bei Benetton Alessandro Nannini nach dessen Hubschrauberabsturz.

1988 konnte Moreno in der Formel 3000 die „European Formula 3000 Championship“ auf einem Ralt-Honda gewinnen.

Seit 1996 fuhr Moreno in der Champ-Car-Serie (USA). In 118 Rennen startete Moreno für elf Teams und gewann zwei Rennen. In Amerika hat sich Moreno den Spitznamen „Supersub“ erworben – auf Deutsch etwa „Super-Ersatz“. Ihm wird nachgesagt, ohne großen Vorlauf für jedes Team, mit jedem Auto und auf jeder Strecke starten zu können.

Le-Mans-Ergebnisse

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1984 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Skoal Bandit Racing Team Porsche 962 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Guy Edwards Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Rupert Keegan Ausfall Unfall

Weblinks

 Commons: Roberto Moreno – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Roberto Moreno — Saltar a navegación, búsqueda Roberto Moreno Nacionalidad brasileño Años de actividad 1982, 1987, 1989 1992, 1995 Equipo(s) Lotus, AGS …   Wikipedia Español

  • Roberto Moreno — Pour les articles homonymes, voir Roberto et Moreno. Roberto Moreno est un pilote automobile brésilien né le 11 février 1959 à Rio de Janeiro. Il a participé notamment à plusieurs saisons en championnat du monde de Formule 1 entre 1982 et 1995.… …   Wikipédia en Français

  • Roberto Moreno — ReferencesExternal links …   Wikipedia

  • Roberto Moreno Salazar — Roberto Moreno Salazar, né le 3 avril 1970, est un arbitre panaméen de football, qui est international depuis 1996. Carrière Il a officié dans des compétitions majeures[1] : Gold Cup 2002 (1 match) Gold Cup 2003 (1 match) Gold Cup 2005 (2… …   Wikipédia en Français

  • Roberto Pupo Moreno — Roberto Moreno Pour les articles homonymes, voir Roberto et Moreno. Roberto Moreno est un pilote automobile brésilien né le 11 février 1959 à Rio de Janeiro. Il a participé notamment à plusieurs saisons en championnat du monde de Formule 1 entre… …   Wikipédia en Français

  • Moreno — bezeichnet: Moreno (Buenos Aires), Stadt in der Provinz Buenos Aires in Argentinien Moreno (Pernambuco), Ort im brasilianischen Bundesstaat Pernambuco das Schlachtschiff Moreno (1911) der argentinischen Marine das Departamento Moreno,… …   Deutsch Wikipedia

  • Moreno (surname) — Moreno is a Portuguese, Spanish and Italian languages surname. Contents 1 Arts and Letters 2 Politics and Finance …   Wikipedia

  • Moreno — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Moreno est un nom d origine hispanique signifiant « brun ». Il s agit du quinzième patronyme le plus répandu en Espagne[1]. C est aussi un nom… …   Wikipédia en Français

  • Roberto Gonzalez — For the Puerto Rican Roman Catholic archbishop, see Roberto González Nieves. Roberto Gonzalez (born in 1976 in Mexico City) was a Mexican Champ Car driver from Monterrey who competed briefly in the 2003 season and for all of 2004. In 2003 he made …   Wikipedia

  • Roberto Ramsay — Saltar a navegación, búsqueda Roberto Ramsay Contraalmirante Años de servicio 55 Lealtad …   Wikipedia Español