Rock Around The Clock


Rock Around The Clock

Rock Around the Clock ist der Titel eines 1954 durch die US-amerikanische Rock 'n' Roll-Band Bill Haley & His Comets bekannt gewordenen Rock-Songs, der zu den umsatzstärksten Plattenerfolgen aller Zeiten gehört.

Inhaltsverzeichnis

Entstehungsgeschichte

Das Lied wurde im Jahr 1952 von James E. Myers[1] (unter dem Pseudonym „Jimmy De Knight“) und Max C. Freedman geschrieben und zum Copyright angemeldet[2]. Der 12-taktige Blues wurde zuerst durch „Sonny Dae And His Knights“ aufgenommen und am 20. März 1954 veröffentlicht, konnte jedoch nur regionalen Erfolg erzielen.

Die bisher im Country & Western heimische Band Bill Haley & His Comets hatte zu jener Zeit gerade erneut das Plattenlabel gewechselt und war nun bei dem Major Label Decca Records unter Vertrag. Hier kümmerte sich dessen Chef-Producer Milt Gabler um die musikalische Entwicklung der Band. Am 1. April 1954 kamen Myers, Gabler und Bill Haley in New York überein, einen Plattenvertrag für vier Platten pro Jahr zu schließen mit einer Standard-Provision von 5% der Plattenumsätze und 5.000 $ als Vorauszahlung. Gabler hatte zwar auch erfolgreiche Country-Songs produziert, doch versuchte er die weiße Band am Jump Blues des ebenfalls bei Decca unter Vertrag stehenden Louis Jordan zu orientieren.

Für den 12. April 1954 waren die Pythian Temple-Studios in New York City für drei Stunden gebucht und Gabler ließ die Band den Song Thirteen Women (and Only One Man in Town) proben, was als A-Seite für die erste Decca-Single geplant war. Es folgte – mit nur knapp 40 Minuten verbleibender Studiozeit – (We're gonna) Rock Around the Clock, das in nur zwei Takes entstand. „Ich arrangierte den Song nach den Swing-Riffs, die bei Louis Jordan genutzt wurden“, erinnerte sich Gabler später.[3] Die zwei Takes wurden nachfolgend gemischt und als B-Seite mit der Katalog-Nr. Decca 9-29124 am 10. Mai 1954, und zwar als 45rpm und gleichzeitig als 78rpm-Single, veröffentlicht. Noch in der Mai-Ausgabe des Billboard-Magazins als Foxtrott vorgestellt, erreichte die Single die #23 der Pop-Charts und verkaufte innerhalb kurzer Zeit 75.000 Exemplare.[4] Decca war hiermit nicht unzufrieden; dies war das Verkaufniveau bei Haleys letzter Plattenfirma Essex Records. Bereits nach einer Woche war die Single wieder aus den Charts verschwunden. Damit schien der Song in Vergessenheit zu geraten und für den 7. Juni 1954 war bereits eine weitere Aufnahmesession geplant.

Wiederbelebung durch Kinofilme

Während der Dreharbeiten zum amerikanischen Jugend-Revolte-Movie Blackboard Jungle (deutscher Titel Die Saat der Gewalt) hörte dessen Regisseur Richard Brooks die B-Seite im Hause seines Hauptdarstellers Glenn Ford, denn dessen Sohn war ein Bill-Haley-Fan. Es wurde entschieden, Rock Around the Clock im Vorspann und als Hintergrundmusik am Ende des Films einzuspielen. Der Film kam in den USA am 19. März 1955 in die Kinos, lediglich mit Haleys Musik untermalt. Er wurde zu einem großen Erfolg, weil sein Thema die Jugend ansprach.[5] Der Film als Vehikel ermöglichte eine Wiederbelebung des Songs, der am 9. Juli 1955 auf die #1 der Pop-Charts kletterte und dort acht Wochen verharrte.[6] Er war die erste Rock & Roll-Single, die jemals eine #1-Position erreicht hatte. Bis zum Jahresende wurde sie 6 Millionen mal verkauft, in der Folgezeit mit geschätzten über 25 Millionen verkaufter Platten avancierte sie schließlich zu einem der umsatzstärksten Pop-Hits aller Zeiten.[7] [8] In Großbritannien war die Platte der erste Millionseller überhaupt; sie brauchte jedoch bis 1957, um diesen Status zu erreichen.[9] Auch der Columbia-Film Rock Around The Clock, in den USA erstmals am 21. März 1956 gezeigt, sorgte mit einer erneuten Wiederbelebung für konstante Verkaufszahlen seines Titelsongs. In Deutschland war Rock Around The Clock die erste ausländische Schallplatte, die über eine Million Mal verkauft und mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet wurde. Sie kam im April 1956 in die deutschen Charts und blieb für vier Wochen an #1.

Wirtschaftliches

Der ursprüngliche Titel der Komposition war We're Gonna Rock Around the Clock Tonight!, später verkürzt zu (We're Gonna) Rock Around the Clock und schließlich zu Rock Around the Clock. Der bei ASCAP urheberrechtlich registrierte Song erschien dort in 42 Cover-Versionen.[10] Insgesamt wird geschätzt, dass der Song weltweit von etwa 10.000 Interpreten gecovert wurde[11] und damit etwa 200 Millionen mal verkauft worden ist.

Einzelnachweise

  1. Myers hatte für „Bill Haley and the Saddlemen“ bereits den Country-Song Ten Gallon Station im April 1950 komponiert
  2. ein Songwriter-Agreement zwischen Myers und Freedman stammt vom 23. Oktober 1952
  3. John Swenson, Bill Haley: The Daddy of Rock and Roll, 1983, S. 83
  4. John Swenson, Bill Haley: The Daddy of Rock and Roll, 1983, S. 78
  5. Hank Bordowitz, Turning Points in Rock And Roll, 2004, S. 72. Gewalttätige und straffällige Jugendliche im Film waren dann allerdings Vorbild einer zunächst mit Gewalt assoziierten Rock & Roll-Kultur.
  6. inzwischen hatte Decca die B-Seite zur A-Seite konvertiert
  7. History: This day in History 1954
  8. Otto Fuchs, Bill Haley- Vater des Rock'n' Roll, 2008, S. 253, ISBN 3866833512, geht von 42 Millionen verkaufter Exemplare aus
  9. Every Hit
  10. ASCAP-Registrierung
  11. Rockabilly Hall mit weiteren Informationen

Literatur/Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rock Around the Clock — ist der Titel eines 1954 durch die US amerikanische Rock ’n’ Roll Band Bill Haley His Comets bekannt gewordenen Rock Songs, der zu den umsatzstärksten Plattenerfolgen aller Zeiten gehört. Dieser Song wurde nicht nur zur Marseillaise einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Rock around the clock — (We re Gonna) Rock Around the Clock Single par Bill Haley his Comets Face A Thirteen Women (and Only One Man in Town) Face B (We re Gonna) Rock Around the Clock Sortie 15 mai 1954 …   Wikipédia en Français

  • Rock Around the Clock — (Rock a toda Hora o Al Compás del Reloj) es una canción de rock and roll escrita en 1952 por Max C. Freedman y James E. Myers. La primera grabación del tema corrió a cargo del grupo italo americano Sonny Dae and His Knights, pero la versión más… …   Wikipedia Español

  • Rock Around the Clock — For the movie named after the song, see Rock Around the Clock (film). For the 1955 record album by Haley, see Rock Around the Clock (album). Infobox Single| Name = Rock Around the Clock Artist = Bill Haley His Comets Nofrom Album = yes B side =… …   Wikipedia

  • Rock Around the Clock — Об одноимённом альбоме см. статью Rock Around the Clock (альбом). «Rock Around the Clock» Сингл Билла Хейли His Comets Сторона «Б» «Thirteen Women (And Only One Man In Town)» Выпущен 20 мая 1954 (на стороне Б) Май 1955 (на стороне А) Формат …   Википедия

  • Rock Around the Clock — (We re Gonna) Rock Around the Clock Single par Bill Haley his Comets Face A Thirteen Women (and Only One Man in Town) Face B (We re Gonna) Rock Around the Clock Sortie 15 mai 1954 …   Wikipédia en Français

  • Rock Around the Clock — Rock A|round the Clock a song by Bill Haley And His Comets. It is one of the first songs that made ↑rock n roll popular in 1955 …   Dictionary of contemporary English

  • Rock Around the Clock —    Voir Rock and roll …   Dictionnaire mondial des Films

  • Rock Around the Clock (film) — Rock Around the Clock is the title of a 1956 musical motion picture that featured Bill Haley and His Comets along with Alan Freed, The Platters, and Freddie Bell and the Bellboys. It was produced by b movie king Sam Katzman (who would produce… …   Wikipedia

  • Rock Around the Clock (альбом) — Об одноимённой песне см. статью Rock Around the Clock. Rock Around the Clock …   Википедия