Roda JC


Roda JC
Roda JC
Logo
Voller Name Sport Vereniging Roda Juliana
Combinatie Kerkrade
Gegründet 27. Juni 1962
Vereinsfarben Schwarz-Gelb
Stadion Parkstad-Limburg-Stadion
Plätze 19.979
Präsident Servé Kuijer
Homepage www.rodajc.nl
Liga Eredivisie
2007/08 9. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Roda JC ist ein Fußballverein aus der Gemeinde Kerkrade in den Niederlanden (im Süden der Provinz Limburg), dessen erste Mannschaft in der Eredivisie spielt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Verein entstand am 27. Juni 1962 durch die Fusion von Roda Sport und Rapid JC (beide 1954 gegründet). Sein vollständiger Name lautet Sport Vereniging Roda Juliana Combinatie Kerkrade. Roda ist ein Verweis auf die Region (Kerkrade, Herzogenrath); JC ist die Abkürzung für Juliana Combinatie (Juliana, ehemalige Zeche in Kerkrade).

Sowohl auf Vereins- als auch auf Fanebene bestehen intensive und freundschaftliche Kontakte zum deutschen Profiklub Alemannia Aachen.

Größte Rivalen im Einzugsgebiet sind MVV aus Maastricht und Fortuna Sittard aus Sittard-Geleen. Derzeit (Stand: Saison 2008/09) spielen beide Vereine allerdings in der Jupiler League, der zweithöchsten niederländischen Spielklasse.

Von März 1993 bis Oktober 1996 und wieder von Sommer 2005 bis Januar 2007 wurde der Verein von Huub Stevens trainiert; sein Nachfolger 1996 war kurzzeitig Eddy Achterberg.

Fusionspläne

Eine seit Jahren diskutierte Fusion mit Fortuna Sittard wurde zwar Anfang April 2009 von einer gemeinsamen Kommission der beiden Vereine beschlossen,[1] jedoch wenige Tage später wieder verworfen. Der Name des neuen Vereins sollte Sporting Limburg sein.[2] Die Provinz Limburg befand aufgrund der finanziellen Schwierigkeiten beider Vereine jedoch das Risiko, 6,5 Millionen Euro in den neuen Fusionsverein zu stecken, als zu hoch. Damit waren die finanziellen Planungen für Sporting Limburg zu Makulatur geworden. Beide Vereine wollten nach der Entscheidung versuchen, eigenständig weiter zu bestehen.[3]

Erfolge

Der Vorgängerverein Rapid JC Heerlen war 1956 niederländischer Meister und der erste Titelträger, der für den niederländischen Verband am Europapokal der Landesmeister teilnahm. Den Amstel Cup, den ehemaligen KNVB Pokal, gewann Roda JC 1997 und 2000. Im UEFA-Pokal war Roda einmal nahe an einer Sensation, als es im Achtelfinale gegen den renommierten AC Mailand aus Italien nach einer 0:1-Heimniederlage im Februar 2002 das Rückspiel mit 1:0 gewann, sich aber im Elfmeterschießen nicht durchsetzen konnte.

Stadion

Roda JC spielt seit August 2000 seine Heimspiele im Parkstad-Limburg-Stadion in der Gemeinde Kerkrade, das fast 20.000 Zuschauer fasst. Bis einschließlich der Saison 1999/2000 war der Sportpark Kaalheide, ebenfalls in Kerkrade-Kaalheide, Heimstatt von Roda.

Kader für die Saison 2008/09

No. Name Nationalität Funktionalität
1. Bram Castro Belgien Torwart
2. Davy de Fauw Belgien Abwehr
3. Jan-Paul Saeijs Die Niederlande Abwehr
4. Pa-Modou Kah Norwegen Abwehr
5. Vincent Lachambre Belgien Abwehr
6. Marcel Meeuwis Die Niederlande Mittelfeld
7. Edwin Linssen Die Niederlande Mittelfeld
8. Willem Janssen Die Niederlande Mittelfeld
9. Dieter van Tornhout Belgien Sturm
10. Anouar Hadouir Die Niederlande Mittelfeld
11. Andres Oper Estland Sturm
14. Kenny Tonkaya Die Niederlande Sturm
16. Jamaïque Vandamme Belgien Sturm
17. Marcel de Jong Kanada Abwehr
19. Sekou Cissé Elfenbeinküste Sturm
21. Kjell Knops Die Niederlande Abwehr
22. Przemyslaw Tyton Polen Torwart
23. Mark de Man Belgien Abwehr
25. Ruud Vormer Die Niederlande Mittelfeld
27. Boldizsar Bodor Ungarn Mittelfeld
30. Cliff Mardulier Belgien Torwart
34. Jeanvion Yulu-Matondo Belgien Sturm

Bekannte ehemalige Spieler

Einzelnachweise

  1. Fusie Roda JC-Fortuna Sittard een feit
  2. Kerkrade und Sittard fusionieren
  3. Fusie Roda JC-Fortuna van de baan, Blik op nieuws vom 9. April 2009

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • roda — roda …   Dictionnaire des rimes

  • rôda — rôda …   Dictionnaire des rimes

  • Roda — bezeichnet roda, Endung von Ortschaften, die durch Rodung eines Waldes entstanden Roda (Fluss), Zufluss der Saale, Saale Holzland Kreis, Thüringen eine der beiden Nilinseln in Kairo die typische Übungsform im brasilianischen Kampftanz Capoeira… …   Deutsch Wikipedia

  • Roda — Saltar a navegación, búsqueda El término Roda puede referirse a: En embarcaciones, una pieza prolongación de la quilla en su parte de delante, que sube hacia arriba dándole la forma a la proa. Roda JC, un club de fútbol de los Países Bajos.… …   Wikipedia Español

  • Roda JC — Saltar a navegación, búsqueda Roda JC Kerkrade Nombre completo Sport Vereniging Roda Juliana Combinatie Kerkrade Apodo(s) De Trots van het Zuiden (El orgullo del sur) Fundación 27 de j …   Wikipedia Español

  • Roda — may refer to:*Roda (art) an Afro Brazilian art form *Roda Codex A collection of ancient and medieval manuscripts which include roman and visigothic texts, as well as the earliest genealogies and necrologies of the Kingdoms of Pamplona, Navarre… …   Wikipedia

  • roda — RODÁ, rodez, vb. I. tranz. 1. A face operaţia de rodaj, a efectua o rodare. ♦ refl. fig. A acumula o oarecare experienţă; a se obişnui, a se acomoda într o muncă. 2. A netezi foarte fin suprafaţa unui obiect cu ajutorul unor pulberi sau al unor… …   Dicționar Român

  • roda — róda ž DEFINICIJA 1. zool. ptica selica (Ciconia ciconia) iz roda štakara, dugih nogu i vrata; lejlek, lelek 2. pov. tip lakog izviđačkog aviona iz 2. svjetskog rata FRAZEOLOGIJA donijela roda rodilo se dijete (u šali ili u razgovorima s djecom)… …   Hrvatski jezični portal

  • Roda [2] — Roda, Stadt und Luftkurort im sachsen altenburg. Westkreis, an der Roda (Nebenfluß der Saale) und der Staatsbahnlinie Weimar Gera, 191 m ü. M., hat eine evang. Kirche, ein herzogliches Schloß, eine Klosterruine, eine Baugewerkschule, ein… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • róda — ž 1. {{001f}}zool. ptica selica (Ciconia ciconia) iz roda štakara, dugih nogu i vrata; lejlek, lelek 2. {{001f}}pov. tip lakog izviđačkog aviona iz 2. svjetskog rata ⃞ {{001f}}donijela ∼ rodilo se dijete (u šali ili u razgovorima s djecom) …   Veliki rječnik hrvatskoga jezika