Rohbogen


Rohbogen

Rohbogen ist ein Fachbegriff aus der Buchherstellung. Er bezeichnet das in Stapeln aus der Druckmaschine kommende fertig bedruckte Papier, das danach in der Buchbinderei weiter verarbeitet wird. Der beidseitig bedruckte, aber noch unbeschnittene Rohbogen wird auch als Druckbogen oder einfach nur als Bogen bezeichnet.

Je nach Papierformat der Rohbogen ergibt ein Bogen nach dem Falzen eine festgelegte Anzahl (bis heute meist 16) Seiten. Größere Druck- und Bindemaschinen können auch größere Formate verarbeiten; entsprechend mehr Seiten befinden sich dann auf dem Bogen.

Der Rohbogen sollte zur besseren Weiterverarbeitung – neben dem eigentlichen Text – folgende aufgedruckte Informationen enthalten:

Als Nutzen oder Nutzenzahl wird die Anzahl der Exemplare bezeichnet, die aus einem Druckbogen herausgeschnitten werden.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rohbogen — Rohbogen,   Formatbogen, grafische Technik: unbeschnittener, unbedruckter oder bedruckter, ungefalzter Bogen, der etwa 5 % größer als ein DIN Bogen (DIN Formate) ist, um ein Beschneiden nach dem Druck oder der Druckweiterverarbeitung (z. B.… …   Universal-Lexikon

  • Beschnitt — Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Druckersprachen im Sinne von Programmiersprachen zur Ansteuerung von Druckern befinden sich im Artikel zu Druckern im Abschnitt Druckersprachen. Der Ausdruck Druckersprache bezeichnet die Fachsprache der… …   Deutsch Wikipedia

  • Drei-Bruch-Falz — Der Drei Bruch Falz ist ein Begriff aus der Druckweiterverarbeitung. Beim Falzen von Rohbogen werden die Papierfasern des Papiers in der Laufrichtung gebrochen, man spricht deshalb vom Bruch. Wenn ein Falzbogen oder ein Falzschema dreimal gefalzt …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Bad Wiessee — In der Liste der Baudenkmäler in Bad Wiessee sind die Baudenkmäler der oberbayerischen Gemeinde Bad Wiessee aufgelistet. Diese Liste ist eine Teilliste der Liste der Baudenkmäler in Bayern. Grundlage ist die Bayerische Denkmalliste, die auf Basis …   Deutsch Wikipedia

  • Buchbinderei — Der Buchbinder (Kupferstich, 17. Jh.); aus: Abraham a Santa Clara: Etwas für alle. Würzburg, 1699 Buchbinder ist die Bezeichnung für den Berufszweig, der das Buch in seine endgültige Form bringt und den Einband herstellt. Er tätigt damit den… …   Deutsch Wikipedia

  • Buchbindung — Falzerin bei der Arbeit Als Buchbinden bezeichnet man den letzten Arbeitsgang der Buchherstellung nach Abschluss der Druckarbeiten. Er umfasst alle Schritte vom Ordnen und Zusammenfügen der Seiten bzw. Lagen eines Buches bis zum Versehen des… …   Deutsch Wikipedia

  • Buchherstellung — Als Verlagsherstellung, Buchherstellung oder kurz Herstellung bezeichnet man in der Verlagswirtschaft zusammenfassend alle Schritte zur materiellen Produktion eines Verlagsproduktes. Im weiteren Sinne gehören auch Planung, Koordination und… …   Deutsch Wikipedia

  • Buchproduktion — Als Verlagsherstellung, Buchherstellung oder kurz Herstellung bezeichnet man in der Verlagswirtschaft zusammenfassend alle Schritte zur materiellen Produktion eines Verlagsproduktes. Im weiteren Sinne gehören auch Planung, Koordination und… …   Deutsch Wikipedia

  • Bögen — Bogen steht: in der Mathematik für: eine beliebig, nach einer Seite gekrümmte Linie, siehe Kurve (Mathematik) einen Teil einer Kreislinie, den Kreisbogen eine gerichtete Kanteden, siehe Bogen (Graph) in der Technik und im Sport: Bogen… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Philosophie der Erlösung — Philipp Mainländer Philipp Mainländer (* 5. Oktober 1841 in Offenbach am Main; † 1. April 1876 in Offenbach am Main) war ein deutscher Dichter und Philosoph. Geboren als Philipp Batz, änderte er seinen Namen später aus Verehrung für seine… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.