Rolls-Royce Welland


Rolls-Royce Welland
Whittle W2/700 (W.2B/23)
Prototyp des Rolls-Royce Welland
Triebwerk General Electric J31 (Schnittmodell), Weiterentwickelte
US-Version des Welland

Das Rolls-Royce Welland war das erste in Serie produzierte Strahltriebwerk von Rolls-Royce. Die Konstruktion wurde in der Gloster Meteor, dem ersten strahlgetriebenen Jagdflugzeug der Royal Air Force (RAF), verwendet und ist nach dem gleichnamigen Fluss Welland im Osten England benannt.

Das Turbojet-Einwellen-Triebwerk hat einen Radialverdichter, zehn Brennkammern und eine Axial-Turbine. Der von Frank Whittle bei Power Jets konstruierte Prototyp W.2B/23 wurde zum Rolls-Royce B.23 mit 635 kp (6,2 kN) Schub weiterentwickelt und flog erstmals am 12. Juni 1943 in einer zweistrahligen Gloster F.9/40, dem Prototyp der Gloster Meteor. Ab Oktober 1943 wurden 167 Welland-Triebwerke mit 770 kp (7,5 kN) Schub bei Rolls-Royce in Barnoldswick (Lancashire) hergestellt und ab Mai 1944 mit den zweistrahligen Gloster Meteor Mk.1/Mk.3 an die Royal Air Force ausgeliefert.

Im Laufe des Jahres 1943 begann die Weiterentwicklung zum größeren Rolls-Royce Derwent (B.37).

  • Durchmesser: 1098 mm
  • Schub: 7,7 kN
  • Gewicht: 385 kg
  • Luftdurchsatz: 14,6 kg/s

Siehe auch: Liste von Flugzeugtriebwerken

Quellen

Weblinks

 Commons: Rolls-Royce Welland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rolls Royce Welland — Saltar a navegación, búsqueda RB.23 Welland Un Rolls Royce Welland restaurado por Aero Engines Carlisle, exhibido en el Solway Aviation Museum Tipo turborreactor …   Wikipedia Español

  • Rolls-Royce Welland — The Rolls Royce Welland was Britain s first production jet engine.Janes 1989, p.268.] It was designed by Frank Whittle s team at Power Jets, originally intended to be produced by Rover as the W.2B/23. Rover s continued delays in starting… …   Wikipedia

  • Rolls-Royce plc — Rolls Royce Group plc Unternehmensform PLC Gründung 1906 …   Deutsch Wikipedia

  • Rolls Royce — Group plc Unternehmensform PLC Gründung 1906 …   Deutsch Wikipedia

  • Rolls-Royce Trent 500 — Rolls Royce Trent ist eine Familie von Dreiwellen Turbofan Strahltriebwerken von Rolls Royce, die auf dem Rolls Royce RB211 basieren. Der Schub der verschiedenen Versionen liegt zwischen 236 und 423 kN (53.000 und 95.000 lbf). Der Name Trent… …   Deutsch Wikipedia

  • Rolls-Royce Trent 900 — Rolls Royce Trent ist eine Familie von Dreiwellen Turbofan Strahltriebwerken von Rolls Royce, die auf dem Rolls Royce RB211 basieren. Der Schub der verschiedenen Versionen liegt zwischen 236 und 423 kN (53.000 und 95.000 lbf). Der Name Trent… …   Deutsch Wikipedia

  • Rolls-Royce RB211 — Die Baureihe Rolls Royce RB211 sind Strahltriebwerke der mittleren Schubklasse des britischen Herstellers Rolls Royce. Es sind moderne Turbofan oder Mantelstromtriebwerke mit hohem Nebenstromverhältnis. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • Rolls Royce Derwent — Saltar a navegación, búsqueda Derwent Motor Rolls Royce Derwent Tipo turborreactor F …   Wikipedia Español

  • Rolls-Royce BR710 — Ansicht des Triebwerkes BR 710 Die BR700 ist eine Triebwerksreihe, die von der Firma Rolls Royce Deutschland gebaut wird. Die BR Triebwerke sind Zweiwellentriebwerke der mittleren Schubklasse und für Geschäftsreise und kleinere Linienflugzeuge… …   Deutsch Wikipedia

  • Rolls-Royce BR715 — Ansicht des Triebwerkes BR 710 Die BR700 ist eine Triebwerksreihe, die von der Firma Rolls Royce Deutschland gebaut wird. Die BR Triebwerke sind Zweiwellentriebwerke der mittleren Schubklasse und für Geschäftsreise und kleinere Linienflugzeuge… …   Deutsch Wikipedia