Root-Account

Root-Account

Der Root-Account oder Superuser ist das Benutzerkonto, das bei der Installation eines Betriebssystems angelegt werden muss und mit größtmöglichen Zugriffsrechten ausgestattet ist.

Inhaltsverzeichnis

Unix

Auf unixoiden Systemen wird jedes Benutzerkonto mit einer Zahl assoziiert; der sogenannten „UID“ (User ID). Das erste Benutzerkonto auf jedem System hat die UID 0 und besitzt historisch bedingt alle Rechte über die Ressourcen des Systems. Da dieses Konto für die Installation des Rechners notwendig ist und daher alle Dateien und Verzeichnisse aus diesem Benutzerkonto hervorgehen, kann man hier von einer „Wurzel“ (engl. root) sprechen. Nach dem Beenden der Installation kann man dieses Konto zur Verwaltung (Administration) des Systems verwenden.

Der Benutzer mit den Root-Rechten hat als einziger Benutzer auf einem Unix-Computer uneingeschränkte Rechte, die sich insbesondere bei Dateiverwaltung (Dateirechte, etc.) und Benutzung von Systemressourcen (Arbeitsspeicher, Geräte) auszeichnet. Eine besondere Position wird dem Root auch bei der Verwaltung des Kernel sowie der Prozesskontrolle eingeräumt: So kann der Root sämtliche Prozesse nach Belieben verändern und damit beispielsweise den Computer neustarten. Bei einem Kernel, der dynamisch ladbare Module unterstützt kann Root indirekt mit dem Kernelspace auf nächster Ebene agieren.

Sollte ein böswilliger Cracker das Passwort des Benutzers Root herausfinden, so ist dieser daher vollständig kompromittiert. Um im Anschluss an einen erfolgreichen Angriff die eigene Anwesenheit vor dem Systemadministrator zu verbergen, nutzen Angreifer sogenannte Rootkits.

Üblicherweise unterscheidet sich die Eingabeaufforderung des Benutzers Root von der anderer Benutzer durch eine abschließende Raute (#), statt einem Dollarzeichen ($). Systemadministratoren sprechen in diesem Falle von einem Rootprompt.

Mac OS X

Bei der Installation von Mac OS X (nicht Mac OS X Server) bleibt der Root-Account gesperrt. Zur Systemverwaltung wird ein anderes Benutzerkonto angelegt, das zur Benutzergruppe admin gehört, die mit weitreichenden Berechtigungen ausgestattet ist.

Ubuntu

Bei der Installation von Ubuntu wird ebenso verfahren. Aus Sicherheitsgründen hat die Benutzergruppe admin dort aber keine weitergehenden Berechtigungen, als sudo auszuführen.[1] So können sich ihre Mitglieder zeitweilig die Rechte des Superusers verschaffen. In der Regel wird sudo automatisch aufgerufen, sobald die Rechte des Superusers erforderlich sind.

toor

toor ist das rückwärts geschriebene Wort für root und stellt einen alternativen Root-Account dar, speziell auf BSD-Derivaten. Das Konto hat ebenfalls die UID 0, unterscheidet sich aber durch eine andere Konfiguration, vor allem durch eine andere Shell vom Root-Konto. Üblicherweise hat ein Konto (normalerweise root) eine umfangreiche Shell (wie bash oder zsh), während der jeweils andere Account (normalerweise toor) nur eine minimale Shell hat. Der Sinn dahinter ist, ein Konto mit Systemadministrationsfähigkeiten bereitzuhalten, selbst wenn die Standard-Shell des einen Kontos nicht mehr gestartet werden kann (bspw. weil Programmbibliotheken respektive die gesamte Shell fehlt oder nicht mehr gemountet werden kann).

Microsoft

Während MS-DOS und das ursprüngliche Windows bis zur Millennium Edition nur ein einziges Benutzerkonto zuließ, das zwangsläufig alle Berechtigungen hatte, unterstützt Windows NT mehrere Benutzerkonten mit unterschiedlichen Berechtigungen. Der Superuser heißt dort in der Standardeinstellung Administrator. Er hat zwar nicht von Anfang an alle Rechte, kann sie sich aber jederzeit dauerhaft verschaffen.

Belege

  1. Ubuntu User Management. Abgerufen am 23. April 2009.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Root Account — Der Root Account oder Superuser ist das Benutzerkonto, das bei der Installation eines Betriebssystems angelegt werden muss und mit größtmöglichen Zugriffsrechten ausgestattet ist. Inhaltsverzeichnis 1 Unix 1.1 Mac OS X 1.2 Ubuntu 1.3 toor …   Deutsch Wikipedia

  • Root-Konto — Das Root Konto oder Superuser Konto ist das Benutzerkonto, das bei der Installation eines Betriebssystems angelegt werden muss und mit weitreichendsten Zugriffsrechten ausgestattet ist. Dieses Konto ist nicht für die alltägliche Verwendung des… …   Deutsch Wikipedia

  • Root-Kennung — Der Root Account oder Superuser ist das Benutzerkonto, das bei der Installation eines Betriebssystems angelegt werden muss und mit größtmöglichen Zugriffsrechten ausgestattet ist. Inhaltsverzeichnis 1 Unix 1.1 Mac OS X 1.2 Ubuntu 1.3 toor …   Deutsch Wikipedia

  • Root-Zugriff — Der Root Account oder Superuser ist das Benutzerkonto, das bei der Installation eines Betriebssystems angelegt werden muss und mit größtmöglichen Zugriffsrechten ausgestattet ist. Inhaltsverzeichnis 1 Unix 1.1 Mac OS X 1.2 Ubuntu 1.3 toor …   Deutsch Wikipedia

  • Account — Ein Benutzerkonto oder kurz Nutzerkonto (engl. user account) ist eine Zugangsberechtigung zu einem zugangsbeschränkten IT System. Üblicherweise muss ein Anwender sich beim Login mit Benutzername und Kennwort authentisieren. Einem Benutzerkonto… …   Deutsch Wikipedia

  • Root kit — Ein Rootkit (englisch etwa: „Administratorenbausatz“; root ist unter unixoiden und unixähnlichen Betriebssystemen der Benutzer mit Administratorrechten) ist eine Sammlung von Softwarewerkzeugen, die nach dem Einbruch in ein Computersystem auf dem …   Deutsch Wikipedia

  • root — 1. noun /ruːt,rʊt/ a) The part of a plant, generally underground, that absorbs water and nutrients. The love of money is the root of all evil. b) The part of a tooth extending into the …   Wiktionary

  • Root-Verzeichnis — Das Stammverzeichnis oder auch die Wurzel (im Fachjargon engl. als root bezeichnet) ist das höchste Verzeichnis einer Datenstruktur, zumeist die eines Baumes. Das wohl prominenteste Beispiel eines Baumes im Bereich der Informatik findet man… …   Deutsch Wikipedia

  • Root pressure — Root pressure: osmotic pressure within the cells of a root system that causes sap to rise through a plant stem to the leaves.Root pressure occurs in the xylem of some vascular plants when the soil moisture level is high either at night or when… …   Wikipedia

  • root — root1 rootlike, adj. /rooht, root/, n. 1. a part of the body of a plant that develops, typically, from the radicle and grows downward into the soil, anchoring the plant and absorbing nutriment and moisture. 2. a similar organ developed from some… …   Universalium


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»