Rose Maddox


Rose Maddox

Rose Maddox (* 15. August 1925 als Roselea Arbana Brogdon in Boaz, Alabama; † 16. April 1998 in Ashland, Oregon) war eine US-amerikanische Country-Sängerin. Sie wurde auch "The Original Hillbilly Filly" und "The Grandmother of Rockabilly" genannt.

Sie war die Sängerin der Band Maddox Brothers and Rose, die auch die „größte Hillbilly-Band aller Zeiten“ genannt wird.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Maddox Brothers and Rose

Ursprünglich kam die Familie aus Boaz, Alabama, zog aber nach Kalifornien, nachdem die Eltern während der Weltwirtschaftskrise verarmten. Sie kamen kurz vor den Flüchtlingsströmen der Okies, die vor den verheerenden Staubstürmen in der Dust Bowl flohen, hier an. Mühsam ernährte sich die Familie, indem sie sich als Tagelöhner auf den Obst- und Gemüseplantagen im San Joaquin Valley verdingten.

Nachdem sie sich in Modesto niedergelassen hatten, traten die Maddox Brothers 1937, gefördert von einem lokalen Möbelgeschäft, das erste Mal im Radio auf. Der Sponsor bestand auf einer Sängerin in der Gruppe, und so nahm Fred Maddox seine elf Jahre alte Schwester Rose in die Band auf.

Die Maddox Brothers and Rose waren während der 1930er Jahre sehr populär und traten in den gesamten USA auf. 1941 wurden die Brüder zum Zweiten Weltkrieg eingezogen, ihre Schwester Rose blieb arbeitslos zurück. Nach Rückkehr der Brüder traten sie wieder gemeinsam auf, und nach der Auflösung der Band 1956 begann Rose Maddox erfolgreich als Solokünstlerin zu arbeiten.

Solokarriere

Sie sang zunächst Country-Boogie, ein Vorläufer des Rockabilly, wechselte dann zum Bluegrass und war eine der ersten Sängerinnen, die ein Bluegrass-Album aufnahm: Rose Maddox Sings Bluegrass erschien 1962 bei Capitol Records. Im gleichen Jahr hatte sie mit dem Top-Ten-Hit Sing a Little Song of Heartache, der sich 37 Wochen in den Country-Charts hielt, ihren größten Single-Erfolg. Während dieser Zeit sang sie auch erfolgreich Duette mit Buck Owens.

In den 1980er Jahren wurde ihre Karriere mehrmals durch schwere Herz- und Lungenerkrankungen unterbrochen, sie lag unter anderem drei Monate im Koma. Rose Maddox gab bis kurz vor ihrem Tod Konzerte, hauptsächlich an der Westküste der USA, aber auch in Europa.

Rose Maddox starb am 16. April 1998 in Ashland, Oregon.

Auszeichnungen

1994 war Rose Maddox für ihre Aufnahme $35 and a Dream für das Label Arhoolie für den Grammy nominiert. Die Bühnenkostüme der Maddox Bros. & Rose sind sowohl in Buck Owens „Chrystal Palace“ als auch in der Country Music Hall of Fame in Nashville ausgestellt.

Ihre Lebensgeschichte sollte verfilmt werden. Das Projekt wurde in ihren letzten Lebensjahren intensiv vorbereitet und dennoch nie vollendet. In dem Spielfilm Hi-Lo Country aus dem Jahr 1996 hatte Rose Maddox einen kurzen Auftritt.

Diskografie

Maddox Brothers & Rose

  • America's Most Colorful Hillbilly Band v.1 (Arhoolie Records, 1976/1993)
  • America's Most Colorful Hillbilly Band v.2 (Arhoolie, 1995)
  • On The Air (Arhoolie, 1983/1996)
  • Live On The Radio (1996)
  • The Hillbilly Boogie Years (Rockateer, 1996)
  • A Collection of Standard Sacred Songs (King, 1956)
  • The Most Colorful Hillbilly Band in America (Bear Family, 1998)

Solo/Compilations

  • Rosie (Starday, 1967)
  • Reckless Love And Bold Adventure (Takoma, 1977)
  • Rose of the West Coast Country (Arhoolie, 1980)
  • This Is Rose Maddox mit der Vern Williams Band (Arhoolie, 1980/2007)
  • The One Rose (Bear Family Records, 1994)
  • "A Big Bouqet Of Roses (Capitol)
  • "Glorybound Train" (Capitol)
  • Rose Maddox Sings Bluegrass (Capitol, 1962/1996)
  • $35 And A Dream (Arhoolie, 1994)
  • The Moon Is Rising (Town & Country, 1996)
  • The Legendary Queen of the West (Boothill, 2000)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rose Maddox — Roselea Arbana Rose Brogdon (August 15, 1925 in Boaz, Alabama April 15, 1998 in Ashland, Oregon) was an American country singer/songwriter/fiddle player. She is referred to as The Original Hillbilly Filly and The Grandmother of Rockabilly .Maddox …   Wikipedia

  • Rose Maddox — Roselea Arbana Rose Brogdon (née le 15 août 1925 à Boaz en Alabama morte le 15 avril 1998 à Ashland dans l Oregon était une chanteuse, compositrice et une violoniste de country music. Elle est surnommée The Original Hillbilly Filly et The… …   Wikipédia en Français

  • Maddox — (real name, George Ouzounian ) is an American humorist and Internet personality.Maddox may also refer to: *Maddox (given name), the name *Maddox Chivan Jolie Pitt, adopted son of Angelina Jolie and Brad Pitt. * three destroyers of the U.S. Navy… …   Wikipedia

  • Maddox — ist der Name von Conroy Maddox (1912–2005), britischer Künstler John Maddox (1925–2009), britischer Chemiker und Wissenschaftsjournalist John W. Maddox (1848–1922), US amerikanischer Politiker Johnny Maddox (* 1927), US amerikanischer Ragtime… …   Deutsch Wikipedia

  • Maddox Brothers and Rose — The Maddox Brothers and Rose are known as America’s Most Colorful Hillbilly Band , and were based in California from the 1930s to the 1950s. The group consisted of four brothers, Fred, Cal, Cliff and Don Maddox with their sister Rose. Cliff died… …   Wikipedia

  • Maddox Brothers and Rose — Die Maddox Brothers and Rose waren eine US amerikanische Country Band aus Kalifornien. Sie existierte von den 1930ern bis in die 1950er Jahre. Die Gruppe bestand aus vier Brüdern, Fred, Cal, Henry und Don Maddox und deren Schwester Rose.… …   Deutsch Wikipedia

  • The Maddox Brothers and Rose - Vol. 1 — Infobox Album | Name = The Madddox Brothers Rose Vol. 1 Type = Album Artist = Maddox Brothers and Rose Released = 1976/1991 Recorded = 1946 thru 1951 Genre = Western Swing Length = 1:09:10 Label = Arhoolie Records Producer = Chris Strachwitz… …   Wikipedia

  • Pete Rose — For other people named Pete Rose or Peter Rose, see Pete Rose (disambiguation). Pete Rose OF / 1B / 3B / 2B / Mgr …   Wikipedia

  • Johnny Maddox — (* 4. August 1927 in Gallatin, Tennessee) ist ein amerikanischer Ragtime Pianist. Das Interesse von Maddox an Ragtime und Blues wurde schon früh durch seine Tante Zula Cothron geweckt. Sie spielte Ragtime Klavier bei der Louisiana Purchase… …   Deutsch Wikipedia

  • Johnny Maddox — Infobox Person name = Johnny Maddox image size = caption = birth date = birth date and age|1927|8|4 birth place = Gallatin, Tennessee, United States death date = death place = education = occupation = ragtime pianist spouse = parents = children… …   Wikipedia