Rotkopf (Allgäuer Alpen)


Rotkopf (Allgäuer Alpen)
Rotkopf
Rotkopf von Osten zwischen Schneck (links, mit seiner Ostwand) und dem Laufbacherecksattel (ganz rechts am Bildrand)

Rotkopf von Osten zwischen Schneck (links, mit seiner Ostwand) und dem Laufbacherecksattel (ganz rechts am Bildrand)

Höhe 2.194 m
Lage Bayern, Deutschland
Gebirge Daumengruppe, Allgäuer Alpen
Dominanz 0,5 km ‐ Schneck
Schartenhöhe 83 m – Gemswännele – Schneck
Geographische Lage 47° 23′ 27″ N, 10° 22′ 51″ O47.39083333333310.3808333333332194Koordinaten: 47° 23′ 27″ N, 10° 22′ 51″ O
Rotkopf (Allgäuer Alpen) (Bayern)
Rotkopf (Allgäuer Alpen)
Erstbesteigung durch Einheimische

Als Rotkopf bezeichnet man drei unscheinbare Gipfel im Grat zwischen Schneck im Süden und dem Laufbacher Eck im Norden. Die drei Gipfel sind 2.188 m (Nordgipfel), 2.194 m (Mittelgipfel) und 2.183,4 m (Südgipfel) hoch.

Inhaltsverzeichnis

Besteigung

Auf den Rotkopf führt kein markierter Weg. Er kann vom Laufbacher-Eck-Sattel erreicht werden, erfordert aber absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Der Übergang vom Mittelgipfel zum Südgipfel erfolgt über einen schmalen, schrofigen Felsgrat, der nur im Reitsitz begangen werden kann.

Botanik

Die Botanik des Rotkopfs ist ähnlich vielfältig wie die von Höfats oder Schneck.

Literatur

  • Thaddäus Steiner: Allgäuer Bergnamen, Lindenberg, Kunstverlag Josef Fink, 2007, ISBN 978-3-89870-389-5
  • Thaddäus Steiner: Die Flurnamen der Gemeinde Oberstdorf im Allgäu, München, Selbstverlag des Verbandes für Flurnamenforschung in Bayern, 1972
  • Zettler/Groth: Alpenvereinsführer Allgäuer Alpen. München, Bergverlag Rudolf Rother 1984. ISBN 3-7633-1111-4

Weblinks

 Commons: Rotkopf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Bilder


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Allgäuer Alpen — f1 Allgäuer Alpen Lage der Allgäuer Alpen innerhalb der Ostalpen Höchster Gipfel Großer Krottenkopf (2.657&# …   Deutsch Wikipedia

  • Schneck (Allgäuer Alpen) — pd1 Schneck Schneck von der Rohnenspitze Höhe 2.268&# …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gipfel der Allgäuer Alpen — Die Liste der Gipfel der Allgäuer Alpen nennt mit Namen und Höhenkote versehene Berge und Gipfel in den Allgäuer Alpen, die eine Schartenhöhe von 30 Metern überragen[1][Anm. 1] und eine Dominanz von gerundet 100 Metern und mehr besitzen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Berge der Allgäuer Alpen — In dieser Liste sind die Berge der Allgäuer Alpen verzeichnet, geordnet nach der Höhe. Inhaltsverzeichnis 1 2.657 m bis 2.600 m 2 2.599 m bis 2.500 m 3 2.499 m bis 2.400 m 4 2.399 m bis 2.300 m 5 2.299 m bis 2.200 m …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Erhebungen der Allgäuer Alpen — In dieser Liste sind Berge, Gipfel und Erhebungen der Allgäuer Alpen verzeichnet, geordnet nach der Höhe. Inhaltsverzeichnis 1 2.657 m bis 2.600 m 2 2.599 m bis 2.500 m 3 2.499 m bis 2.400 m …   Deutsch Wikipedia

  • Rotkopf — steht für Rotkopf (Allgäuer Alpen) (2.194 m ü. NN), Berg in den Allgäuer Alpen Rotkopf (Mangfallgebirge) (1.602 m ü. NN), Berg im Mangfallgebirge Rotkopf Ara, Papagei Rotkopf Skink, Reptil Rotkopf Staffelschwanz,… …   Deutsch Wikipedia

  • Rädlergrat — Himmelhorn Himmelhorn mit seiner Südwand und dem Rädlergrat vom Weg von der Käseralpe zum Wildenfeld. Rechts der Vorgipfel des Schneck …   Deutsch Wikipedia

  • Gunzesrieder Ach — f1 Allgäuer Alpen Lage der Allgäuer Alpen innerhalb der Ostalpen Höchster Gipfel Großer Krottenkopf (2.657  …   Deutsch Wikipedia

  • Konstanzer Ach — f1 Allgäuer Alpen Lage der Allgäuer Alpen innerhalb der Ostalpen Höchster Gipfel Großer Krottenkopf (2.657  …   Deutsch Wikipedia

  • Schwarzmilzferner — f1 Allgäuer Alpen Lage der Allgäuer Alpen innerhalb der Ostalpen Höchster Gipfel Großer Krottenkopf (2.657  …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.