Rowanzug


Rowanzug
Modell eines Rowanzuges der Jungfraubahn aus dem Jahr 1906
Führerstand der Lok He 2/2 6 der Jungfraubahn

Ein Rowanzug ist eine nach dem System Rowan erbaute Zugskomposition. Die Konstruktion geht auf den Engländer William Robert Rowan zurück, der sie als Direktor der dänischen Waggonfabrik Scandia in Randers entwickelte und damit vor allem bei Dampftrambahnen bemerkenswerte Erfolge erzielte.

Bei diesem System befindet sich talseits eine in der Regel zweiachsige Lokomotive, die einen Personenwagen den Berg hinaufschiebt. Der Personenwagen besitzt dabei nur bergseitig, auf der der Lokomotive abgekehrten Seite, eigene Räder und stützt sich auf der Lokomotivseite auf dieselbe ab.

Einsatz

In der Schweiz wurden folgende Bahnen mit solchen Rowanzügen betrieben:

Daneben fuhr auch die Schwabenbergbahn in Budapest mit Rowanzügen.

Die Jungfraubahn hat im Oktober 2007 mitgeteilt, dass sie ihren letzten Rowanzug an das Bahnmuseum Kerzers/Kallnach abgeben wird.[1] Seit September 2008 steht er in Kallnach. Ein weiterer Rowanzug der Jungfraubahn kann im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern besichtigt werden.

Einzelnachweise

  1. Medienmittelung der Jungfraubahn vom 22. Oktober 2007

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnmuseum Kerzers — Bahnmuseum Kerzers/Kallnach CIWL Emblem des WR 402 Daten Ort Kerzers und Kallnach Art Bahnfa …   Deutsch Wikipedia

  • Bergbahn Lauterbrunnen-Mürren — Die Bergbahn Lauterbrunnen–Mürren (BLM) im Berner Oberland in der Schweiz verbindet die beiden Orte Lauterbrunnen (797 m ü. M.) und Mürren (1 639 m ü. M.). Die Bahn wurde am 14. August 1891 eröffnet, seit 1910 ist auch der Winterbetrieb möglich.… …   Deutsch Wikipedia

  • Grütschalpbahn — Die Bergbahn Lauterbrunnen–Mürren (BLM) im in der verbindet die beiden Orte (797 m ü. M.) und (1 639 m ü. M.). Die Bahn wurde am eröffnet, seit ist auch der Winterbetrieb möglich. Der Betrieb erfolgt über zwei unterschiedlich ausgelegte… …   Deutsch Wikipedia

  • Mürrenbahn — Die Bergbahn Lauterbrunnen–Mürren (BLM) im in der verbindet die beiden Orte (797 m ü. M.) und (1 639 m ü. M.). Die Bahn wurde am eröffnet, seit ist auch der Winterbetrieb möglich. Der Betrieb erfolgt über zwei unterschiedlich ausgelegte… …   Deutsch Wikipedia

  • BDhe 2/4 — Nummerierung: 201 210 Anzahl: 10 Baujahr(e): 1955 1966 Achsformel: 2 zz 2 Sp …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnmuseum Kerzers/Kallnach — CIWL Emblem des WR 402 Daten Ort Kerzers und Kallnach Art Bahnfahrzeuge / Bahntechnik …   Deutsch Wikipedia

  • Brunnen-Morschach-Axenstein-Bahn — Brunnen–Morschach Bahn Streckenlänge: 2.04 km Spurweite: 1000 mm (Meterspur) Stromsystem: 750 V 50 Hz ∆ Maximale Neigung: 170 ‰ Minimaler Radius: 80 m Zahnstangensystem: Strub …   Deutsch Wikipedia

  • Fahrplanfeld 311 — Jungfraubahn Die Talstation auf der Kleinen Scheidegg Fahrplanfeld: 311, 312 Streckenlänge: 9,34 km Spurweite: 1000 mm ( …   Deutsch Wikipedia

  • Fahrplanfeld 312 — Jungfraubahn Die Talstation auf der Kleinen Scheidegg Fahrplanfeld: 311, 312 Streckenlänge: 9,34 km Spurweite: 1000 mm ( …   Deutsch Wikipedia

  • JB BDhe 2/4 — BDhe 2/4 Nummerierung: 201 210 Anzahl: 10 Baujahr(e): 1955 1966 Achsformel: 2 zz 2 Sp …   Deutsch Wikipedia