Roy Acuff


Roy Acuff

Roy Claxton Acuff (* 15. September 1903 in Maynardville, Tennessee; † 23. November 1992) war ein US-amerikanischer Countrysänger und Musikverleger. Er war einer der größten und einflussreichsten Stars der Countrymusik in der Zeit zwischen dem Tod von Jimmie Rodgers 1933 und dem Aufstieg von Hank Williams Ende der vierziger Jahre. Er verkaufte mehr als dreißig Millionen Schallplatten und wurde mit den größten Ehrungen seines Genres ausgezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Anfänge

Roy Acuff stand am Beginn einer vielversprechenden Karriere als Profi-Baseball-Spieler, als er durch einen beim Angeln erlittenen Sonnenstich für mehrere Monate ans Bett gefesselt wurde. Notgedrungen gab er seine sportlichen Ambitionen auf und versuchte sich als Musiker. Zunächst schloss er sich einer der für diese Jahre typischen Medicine-Shows an, die von Jahrmarkt zu Jahrmarkt tingelten und mittels Musik und Show-Einlagen Gesundheitsprodukte an den Mann brachten.

1933 schloss er sich den Tennessee Crackerjacks an, die regelmäßig im Radio auftraten. Drei Jahre später nahm er einige Schallplatten auf. Darunter waren auch die Songs, die ihn wenig später berühmt machen sollten: The Great Speckled Bird und Wabash Cannonball. Zwei Jahre später bekam er die Chance, in der Grand Ole Opry aufzutreten. Sein Auftritt war so erfolgreich, dass er für weitere Konzerte unter Vertrag genommen wurde.

Opry-Star und Musikverleger

Roy Acuff wurde schnell zum beliebtesten Star der Grand Ole Opry. Noch heute ist sein Name nahezu untrennbar mit dieser Institution verbunden. Auch außerhalb der Countryszene wuchs seine Popularität stetig. Nach Eintritt der USA in den Zweiten Weltkrieg wurde er zu einer nationalen Symbolfigur. Ab 1944 bewarb er sich mehrmals um den Gouverneursposten von Tennessee.

1942 gründete er mit dem Songwriter Fred Rose in Nashville den Acuff-Rose-Musikverlag, der Stars wie Hank Williams, The Everly Brothers oder Roy Orbison unter Vertrag nehmen sollte.

Nachlassender Erfolg

Anfang der fünfziger Jahre ließen Acuffs Plattenverkäufe spürbar nach, er konzentrierte sich auf seine Auftritte in der Grand Ole Opry. Mit mehreren Konzerten in Vietnam unterstützte er die dort kämpfenden GIs. Als Sensation wurde es empfunden, als der konservative Acuff sich 1972 an den Aufnahmen zum Album Will the Circle Be Unbroken der unkonventionelleren Nitty Gritty Dirt Band beteiligte, das Platinstatus erreichte.

Ehrungen und Tod

Roy Acuff erhielt für seine Verdienste um die Plattenindustrie einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame und wurde 1962 als erster zu Lebzeiten in die Country Music Hall of Fame aufgenommen. Im Foyer des Ryman Auditoriums (in dem bis 1974 die Grand Ole Opry beheimatet war) steht eine Bronzeplastik, die Roy Acuff und seine Kollegin und gute Freundin Minnie Pearl auf einer Bank sitzend zeigt.

Roy Acuff starb 1992 im Alter von 89 Jahren.

Literatur

  • Pareles, Jon / Romanowski, Patricia (Hrsg.): The Rolling Stone Encyclopedia Of Rock & Roll. London: Rolling Stone Press / Michael Joseph, 1983, S. 2f
  • Dellar, Fred / Thompson, Roy: The Illustrated Encyclopedia Of Country Music. Vorwort von Roy Acuff. London: Salamander Books, 1977, S. 8-10
  • Jeier, Thomas: Das neue Lexikon der Country Music, München: Wilhelm Heyne Verlag, 1992, S. 82-85
  • Fuchs, Walter: Geschichte der Country Music. Zentren, Stile, Lebensläufe. Bergisch-Gladbach: Gustav Lübbe Verlag, 1980, S. 182
  • Stambler, Irwin / Landon, Grelun: Encyclopedia Of Folk, Country And Western Music. New York / London: St. Martin’s Press, 1969, S. 4-6

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Roy Acuff — Nom Roy Claxton Acuff Naissance 15 septembre 1903, à Maynardville Pays d’origine   …   Wikipédia en Français

  • Roy Acuff — Saltar a navegación, búsqueda Roy Claxton Acuff (15 de septiembre de 1903, Maynardsville, Tennessee 23 de noviembre de 1992, Nashville, Tennessee) fue un violinista, letrista y cantante estadounidense. Se dedicó a la música después de una… …   Wikipedia Español

  • Roy Acuff — Infobox musical artist Name = Roy Acuff Img capt = Roy Acuff on the cover of The Great Roy Acuff (1964) Img size = 170px Landscape = Background = solo singer Birth name = Roy Claxton Acuff Alias = King of Country Music Born = birth… …   Wikipedia

  • Roy Acuff — …   Википедия

  • Acuff-Rose Music — was an American music publishing firm headquartered in Nashville, Tennessee.Acuff Rose was formed by country music performer Roy Acuff and Fred Rose, a major Nashville music industry figure who had a respected ability as a talent scout. Many… …   Wikipedia

  • Acuff-Rose Music — Publishing ist ein führender US amerikanischer Musikverlag, der überwiegend Country Musik vermarktet. Die Firma wurde im Oktober 1942 vom Country Sänger Roy Acuff und vom Songwriter Fred Rose gegründet. Treibende Kraft war Acuff, der das… …   Deutsch Wikipedia

  • Acuff-Rose — Music Publishing ist ein führender US amerikanischer Musikverlag, der überwiegend Country Musik vermarktet. Die Firma wurde im Oktober 1942 vom Country Sänger Roy Acuff und vom Songwriter Fred Rose gegründet. Treibende Kraft war Acuff, der das… …   Deutsch Wikipedia

  • Roy Huskey, Jr. — Roy M. Huskey, Jr. (December 17, 1956 September 6, 1997) was a prominent American upright bass player in country music from Nashville, Tennessee. Huskey performed alongside musicians such as Chet Atkins, Garth Brooks, Johnny Cash, Vince Gill,… …   Wikipedia

  • Acuff — ist der Familienname folgender Personen: Amy Acuff (* 1975), US amerikanische Leichtathletin Eddie Acuff (1903 1956), US amerikanischer Schauspieler Roy Acuff (1903–1992), US amerikanischer Country Sänger und Musik Verleger Acuff heißt der Ort… …   Deutsch Wikipedia

  • Acuff — may refer to several people or things:Places: *Acuff, TexasPeople: *Roy Acuff (1903 1992), American musician *Eddie Acuff (1903 1956), American actor *Amy Acuff (born 1975), American athleteOther: *Acuff Rose Music, American publishing firm …   Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.